L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Loricariidae » Panaque  

Panaque cf. titan "L 418"
Beiträge Gesehen
0 28237
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
Panaque_spec_Shampupa3.jpg


Großbild

Großbild

Großbild
Tingo_klein.jpg
Großbild
Tingo_r.jpg
Großbild
-L418.jpg
Großbild

Beschreibung: Gattung/Art: Panaque cf. titan "L 418"

Vorstellung: DATZ 11/2008

Synonyme: Panaque sp. "Shampupa", Panaque sp. "Peru Green", Panaque Titan, Gold Trim

Herkunft: Rio Tingo Maria, Region Shampupa, Peru

Die Original-Vorstellung dieses Welses in der Fachzeitschrift Datz als PDF.
Eine neue L-Nummer aus Peru (L 418)



Größe: > 40 cm

Wasserwerte:
T: 24 - 29°C
pH: 6 - 8

Empfohlene Beckengröße: ab 200 cm





Das Diskussionsforum zum Thema L-Welse findet ihr hier.



Sonstiges: Höchstwahrscheinlich handelt es sich bei L 418 um Panaque titan, jedoch ist das nicht ganz gesichert. Demnach müsste die Art ein sehr großes Verbreitungsgebiet haben, allerdings wurde sie erst relativ spät entdeckt.


Ähnliche Welse: Panaque sp. "L 191", Kolumbien

Weitere Informationen: Welsatlas Bd. 2 Sn. 812/813 und AMAZONAS Nr.:5 Mai/Juni 2006 S. 64ff.








Zucht: Es gab noch keine Aquariennachzuchten der Panaque cf. titan "L 418".

Panaque ist noch nicht so häufig nachgezogen worden.
Bei der letzten mir bekannten Zucht wurden zwei Weibchen und
ein Männchen ins Zuchtbecken gesetzt.
Bei den Versuchen mit nur einem Weibchen war es zu viel
Stress für das einzelne Weibchen.
Mit zwei Weibchen hat es dann geklappt.
Die großen Männchen können sehr ruppig vorgehen, was für ein
einzelnes Weibchen schlecht enden kann.

Angefüttert wurden die Tiere zum Teil mit sehr viel weichem Holz.
Gelaicht haben sie in einer großen Tonröhre, die nur einseitig geöffnet war.
Alle Gegenstände, ob nun Höhlen (besser mehrere anbieten) oder
Wurzeln, sollten fixiert sein, sonst könnten sie durchs Becken knallen.

In der Regel laichen viele Harnischwelse in Höhlen ab.
Näheres zum Thema Höhlen findet ihr hier.
Da über die Vermehrung von Panaque nicht viel bekannt ist, sollte man hierbei
verschiedene Möglichkeiten in Betracht ziehen.

In der Natur sind Höhlen für solch große Tiere nicht so einfach zu finden.
In den Uferböschungen sind zwar auch Höhlen zu finden, nur scheinen diese eher mit
Arten der Gattung Liposarcus und co. besetzt zu sein.
Es wurde auch schon über in der Natur gefundene Gelege in Holzmulden berichtet, was einen guten
Ansatz für eine gezielte Zucht darstellen könnte.
Solche Gelege im Holz sind auch von anderen Harnischwelsarten bekannt, aber diese laichen im
Aquarium anscheinend lieber in Höhlen ab.
Daher sollte man auch diesen Welsen ruhig einige Höhlen in passender Größe anbieten.

Für einen Zuchtversuch sollten die Tiere nicht zu klein sein, damit sie auch wirklich schon
laichbereit sind. Dies sollte bei Tieren mit 20 bis 25 cm wohl der Fall sein.
Die natürliche Regenzeit sollte für eine gezielte Zucht bedacht und simuliert werden.
Angefüttert werden die Tiere zum Teil mit sehr viel weichem Holz.
Dazu gehört auch eine gezielte zeitlich begrenzte Fütterung mit kräftigem Lebend- oder Frostfutter.
Dadurch soll ein Laichansatz bei den Weibchen angefüttert werden.







Für die Bilder bedanken wir uns bei R. Binninger, Amazon-Aquatics, bei www.aquariumPAEX.com., und Daniel Konn-Vetterlein



Wer Informationen hat bezüglich L 418, die noch nicht
berücksichtigt wurden, kann sie gleich als Antwort unter diesen Datenbankeintrag setzen.
Bei der nächsten Bearbeitung dieses Eintrags wird dieses dann berücksichtigt.
Wir sind immer daran interessiert, gutes Bildmaterial für die Datenbank zu sammeln. Wer
diesbezüglich eigene Aufnahmen für die Datenbank hat und diese zur Verfügung stellt,
kann dies hier tun.
Schlüsselwörter: Peru Green Shampupa Panaque Gold Trim Tingo Maria Hypostominae Ancistrini L418 418
Sortierung: 418
Größe min: 40
Beckengröße min: 200
Temperatur min: 24
Temperatur max: 29



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:02 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum