L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Loricariidae » Cteniloricaria   · nächster Artikel »

Cteniloricaria platystoma
Beiträge Gesehen
0 2624
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
Cteniloricaria_platystoma_Surinam_KS_2295.JPG
Großbild


Beschreibung: Gattung/Art: Cteniloricaria platystoma Günther, 1868

Synonyme: Loricaria platystoma, Oxyloricaria platystoma, Parasturisoma platystoma, Harttia platystoma, Parasturisoma maculata, Harttia maculata, Cteniloricaria maculata

Herkunft:
Flüsse des Guyana-Schildes vom Essequibo-Einzug bis zum Mana River in Französisch-Guayana.

Größe:
18 cm (SL)

Wasserwerte:
Temperatur: 26-30 °C
pH: 6

Empfohlene Beckengröße:
ab 100 cm


Cteniloricaria platystoma vom Coppename River


Cteniloricaria platystoma vom Coppename River

Haltung:
Cteniloricaria platystoma sind ähnlich wie Harttia-Arten Aufwuchsfresser, die in den Stromschnellen vorzugsweise in der stärksten Strömung vorkommen. Selbst dort vermögen sie offenbar noch mühelos gegen die Strömung zu flüchten.
Für eine langfristig erfolgreiche Haltung im Aquarium ist eine kräftige Strömungspumpe vermutlich unentbehrlich.


Cteniloricaria platystoma vom Surinam River

Gut zu sehen ist die gegenüber Harttia-Arten etwas schlankere Gestalt:


Cteniloricaria platystoma vom Surinam River

Der Bauch ist vollständig von Knochenplatten bedeckt:


Cteniloricaria platystoma vom Surinam River

Besonderheiten:
Die Art ist die Typusart der Gattung und ist weit verbreitet in den Flüssen des Guyana-Schildes vom Essequibo-Einzug bis nach Französisch-Guyana im Sinnamary- und Mana-Einzug. Teilweise kommt die Art sympatrisch mit verschiedenen Harttia-Arten vor.
Cteniloricaria-Arten sind langgestreckter (längerer Schwanzstil) und mit einem schmaleren Körperbau. Vor allem im Bereich hinter der Dorsale sind Harttia-Arten deutlich breiter gebaut und der Körper wirkt bei diesen insgesamt noch abgeflachter.
Der Bauch von Cteniloricaria-Arten ist vollständig mit Knochenplatten bedeckt, während dieser bei Harttia-Arten (des Guyana-Schildes) je nach Art teilweise nackt ist oder erst bei adulten Tiere vollständig mit Knochenplatten zuwächst.

Quellen:
"The Harttiini (Siluriformes, Loricariidae) from the Guianas: a multi-table approach to assess their diversity, evolution, and distribution", Raphaël Covain, Sonia Fisch-Muller, Juan I. Montoya-Burgos, Jan H. Mol, Pierre-Yves Le Bail und Stéphane Dray, Cybium 2012, 36(1): 115-161.

Autor:
Karsten S.

Wir bedanken uns für die Bilder bei Karsten S.
Schlüsselwörter: Cteniloricaria platystoma Surinam Französisch-Guyana
Größe min: 20
Beckengröße min: 100
Temperatur min: 26
Temperatur max: 30



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:58 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum