L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren Hilfe Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Loricariidae » Harttia  

Harttia fluminensis
Beitrge Gesehen
0 3974
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
Harttia_fluminens_KS_1332.jpg


Grobild

Grobild

Grobild

Beschreibung: Gattung/Art: Harttia fluminensis Covain & Fisch-Muller, 2012

Synonyme: keine

Herkunft:
Coppename River, Surinam; Typuslokalität: Raleigh Fälle

Größe:
15 cm (SL)

Wasserwerte:
Temperatur: 26-30 °C
pH: 6

Empfohlene Beckengröße:
ab 100 cm

Haltung:
Harttia fluminensis sind Aufwuchsfresser, die in den Stromschnellen vorzugsweise in der stärksten Strömung vorkommen. Selbst dort vermögen sie offenbar noch mühelos gegen die Strömung zu flüchten.
Für eine langfristig erfolgreiche Haltung im Aquarium ist eine kräftige Strömungspumpe vermutlich unentbehrlich.






Wie man an dem flachen Körperbau erkennen kann, sind sie optimal an das Leben in den Stromschnelle angepasst:



Etymologie:
Der Artnamen ist abgeleitet von dem lateinischen Wort "flumen" (Fluss), was auf den Lebensraum dieser rheophilen Fische in der stärksten Strömung des Hauptflusses hinweist.

Besonderheiten:
Die Männchen haben einen breiteren Kopf und verdickte mit Odontoden besetzte Pektoralstacheln. Die Art kommt nur im Coppename River vor. Zunächst galt die Art als Population von Harttia surinamensis, von der sie sich aber in einigen morphometrischen Details und in der Färbung unterscheidet.
Ähnlich zu Harttia guyanensis hat diese Art einen Bereich des Bauches, der frei von Knochenplatten bleibt, was gut in dem Bild oben zu sehen ist.

Quellen:
"The Harttiini (Siluriformes, Loricariidae) from the Guianas: a multi-table approach to assess their diversity, evolution, and distribution", Raphaël Covain, Sonia Fisch-Muller, Juan I. Montoya-Burgos, Jan H. Mol, Pierre-Yves Le Bail und Stéphane Dray, Cybium 2012, 36(1): 115-161.

Autor:
Karsten S.

Wir bedanken uns für die Bilder bei Karsten S.
Schlsselwrter: Harttia fluminensis Surinam Coppename
Größe min: 15
Beckengröße min: 100
Temperatur min: 26
Temperatur max: 30



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:56 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2024 L-Welse.com | Impressum