L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Zucht
Registrieren Hilfe Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Zucht Zucht von Welsen.
Beachtet auch die Zuchtberichte in der Datenbank.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.06.2009, 07:45   #1
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 5.325
Laichverhalten und Aufzucht Parotocinclus sp.

Hallo zusammen,

gestern abend konnte ich eine deutlich verstärkte Aktivität bei meinen Parotocinclus sp. "Pernambuco" (oder P. sp. "Recife") feststellen.
Auslöser könnten der Wasserwechsel (25%) drei Tage vorher und die gewittrige Wetterlage gewesen sein.
Die Wassertemperatur ist etwa 26 °C, pH ~7,2, KH ~2, das Becken misst 130x60x60.

Soweit ich sehen konnte sind nur die Männchen ohne Unterlass durch das Becken geschwommen. Anders als sonst sind sie dabei auch häufiger im freien Wasser geschwommen, auch wenn sie meistens an den Scheiben entlang gedüst sind. Merkliche Aggressionen habe ich keine beobachten können. Der eine oder andere kleinere Beckeninsasse wurde aber dennoch durch das kopflose durch's Becken Schießen eingeschüchtert. Nur das Thermometer wollte einfach nicht Platz machen, ein einzelner an der Scheibe vergessener Saugnapf hat dem Dauerbeschuss hingegen nicht stand gehalten .

Die Weibchen hielten sich die ganze Zeit in den Pflanzen und am Boden versteckt auf.
Ab und an versuchten die Männchen sich quer vor dem Weibchen zu platzieren oder sie über Kontakt ihres Maul mit dem Hinterkörper des Weibchen offenbar zu stimulieren. Übermäßig nachdringlich waren diese Annäherungsversuche allerdings nicht.
Alles in allem erinnerte mich das ganze Verhalten stark an Corydoras.

Da laut Derek Heath in Spawning Parotocinclus spilosoma Schieferplatten ein beliebtes Laichsubstrat sind, habe ich noch einen flachen Schieferplattenunterstand in das Becken eingebracht.

Nach Abschalten der Beleuchtung ging das Treiben unverändert weiter. Insgesamt habe ich zwei Stunden beobachtet, ohne jedoch eine Eiablage zu beobachten. Diese fand offenbar nachts oder sehr früh morgens (vor 6 Uhr) statt.
Die Eier sind knapp 1mm im Durchmesser und wurden in Gruppen überwiegend auf und unter Blättern einer großen Amazonas-Schwertpflanze abgelegt worden.



Dabei waren die Eier im unteren Drittel der Blätter, wo sie relativ eng zu anderen Blättern stehen und somit etwas geschützt sind.



5 Eier wurden auch unter den Schieferunterstand abgelegt, mindestens 18 weitere in der Amazonas-Schwertpflanze. Da die Eier aber klein und mit der leicht grünlichen Färbung auf den Blättern kaum auszumachen sind (der Kontrast in den Fotos ist nachträglich stark erhöht), habe ich vermutlich einige übersehen.



Die Eier habe ich in einen EHK überführt und hoffentlich kann ich in 2 Tagen den Schlupf verkünden...

Wenn jemand Erfahrungen u/o Tipps hat, wären die hochwillkommen.

Gruß,
Karsten

P.S. Bilder von den Elterntieren sind hier: Parotocinclus sp. "Pernambuco" ?
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...

Geändert von Karsten S. (28.06.2009 um 14:23 Uhr). Grund: Wasserwerte ergänzt
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2009, 12:41   #2
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 5.325
Hi,

nachdem ich heute zufällig noch ein Ei im Becken gesehen habe, habe ich nochmal genauer geschaut und ein paar Pflanzen aus dem Becken geholt. Unter den Cryptocorynen und einer niedriger Echinodorus-Art habe ich nochmal ca. 100 Eier gefunden.
Nach der Entwicklung der Eier zu schließen sind diese wohl eher nicht neu dazu gekommen.


Ei von Parotocinclus sp. etwa 33h nach der Eiablage

Man sieht die Eier meistens erst, wenn man die Pflanze aus dem Wasser nimmt. Sie sind oft in Gruppen von 4-7 Eiern unter den Blättern abgelegt. Aber perfekter kann die Tarnung kaum sein.

Unter den rotblättrigen Cryptocorynen habe ich interessanterweise deutlich weniger (3) Eier gefunden. Kann man daraus schon schließen, dass die Welse Farben unterscheiden können ?!
Nur laichen sie ja nachts ab, wie sollte das dann funktionieren ?!

Gruß,
Karsten
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...

Geändert von Karsten S. (28.06.2009 um 14:24 Uhr).
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2009, 14:41   #3
L172
Cascudo
 
Benutzerbild von L172
 
Registriert seit: 27.10.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 3.001
Hallo Karsten!

Glückwunsch!

Viel Glück bei der weiteren Entwicklung!

Grüße,
Christian
L172 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2009, 17:55   #4
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 5.325
Hallo Christian,

danke, bisher hat alles reibungslos geklappt. Der größte Teil der Welse ist geschlüpft. Sie sind etwa 4mm "lang" und haben noch einen recht großen Dottersack, aber wenn die in dem Tempo weitermachen, könnte der tatsächlich morgen weg sein...

Ich habe auch den Rest der Pflanzen rausgeholt und insgesamt waren es dann locker über 200 Eier plus x an einer riesigen Echinodorus, die ich nicht rausholen wollte.
Wieviele Weibchen beteiligt waren, kann ich nicht sagen. Insgesamt habe ich 9 adulte Tiere, davon sind wohl 5-6 Männchen und nun habe ich keine moppeligen Weibchen mehr.

Gruß,
Karsten
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...

Geändert von Karsten S. (29.06.2009 um 18:39 Uhr).
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2009, 19:12   #5
L172
Cascudo
 
Benutzerbild von L172
 
Registriert seit: 27.10.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 3.001
Hallo Karsten!

Wow, das ist doch mal ne gute Ausbeute!
Drück Dir die Daumen, dass die kleinen an Dein Futter gehen!

Grüße,
Christian
L172 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2009, 19:56   #6
ChristianB
L-Wels
 
Registriert seit: 12.11.2005
Beiträge: 438
Hallo Karsten,

Glückwunsch zum Erfolg.

Über deine Art kann ich nichts berichten, nur über den Ottocinclus sp.affinis. Ob es jetzt welche waren weiß ich nicht genau zumindest habe ich sie unter den Namen gekauft. Hatte mir 8 Tiere gekauft damit meine Algen weniger werden, sind anschließend im 350 liter Becken gelandet.
Seit einige Wochen vergangen waren, habe ich gesehen das zwei kräftige Weibchen dabei waren.
Meine beobachtung war hektisches rumschwimmen, zwei bis drei Männer auf ein Weibchen. Hatte aber noch ein Wasserwechsel gemacht ( 50% ), dann war ruhe. Ein Tag später ging es los, sie schossen durchs Becken wie Raketen, sehr schnell. Nach einigen Minuten, plötzlich T-Stellung da waren auch schon die Eier.
Hatte aufgepasst wo die abgelegt wurden, habe sie aber nicht abgefangen. Abgelegt nur an Blätter. Ein Tag später dachte ich mir, schau doch mal drunter vielleicht hängen ja noch welche, sie waren da, alle Eier schwarz. Habe sie rausgeholt und im EHK getan. Es sind alle geschlüpft, sie haben die ersten zwei bis drei Wochen nur Artemia angenommen, später Planktontabs, wuchsen sehr schnell. Wohlfühlen nur im klarem sauberen Bakterien freiem Wasser. Sie haben nur einmal abgelaicht, der Vorgang lief sonst genauso wie bei deinen Tieren ab.

Gruss Christian
ChristianB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 20:24   #7
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 5.325
Hi,

kurzes Update...

Der Dottersack ist bei nahezu allen vollständig aufgebraucht. Seit dem Schlupf vor 2,5 Tagen sind sie von 3 mm auf 6 mm gewachsen. Teilweise sind sie schon deutlich stärker pigmentiert als dieser hier:



Bislang hatte ich keine nennenswerten Ausfälle. Da sie schon an Artemia-Nauplien gehen und auch sonst einen sehr guten Eindruck machen, bin ich guter Dinge, viele durchzubekommen.

Gruß,
Karsten
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 20:42   #8
L172
Cascudo
 
Benutzerbild von L172
 
Registriert seit: 27.10.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 3.001
Hi Karsten!

Super!
Weiter so!


Grüße,
Christian
L172 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 22:43   #9
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 5.325
Hi,

11 Tagen nach dem Schlupf (mit 3mm) haben die größten 14mm erreicht, die meisten sind eher ~10mm groß. Aber dennoch beeindruckend wie schnell die wachsen.

Bald sehen sie wie die Großen aus...


Gruß,
Karsten
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...

Geändert von Karsten S. (10.07.2009 um 22:59 Uhr).
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 23:18   #10
L172
Cascudo
 
Benutzerbild von L172
 
Registriert seit: 27.10.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 3.001
Super!

Ja, jetzt erkennt man sie schon als kleine Welse :-)

Grüße,
Christian
L172 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Parotocinclus eppleyi Michael M. Loricariidae 4 21.12.2008 17:56
Parotocinclus aroldei ?! Oli Südamerika - sonstige Welse 8 25.11.2005 19:17
Parotocinclus planicauda madate Erstbeschreibungen und Systematik 4 02.09.2005 06:49
Parotocinclus .....? Torw Welcher Wels ist das? 7 28.08.2004 15:13
Otocinclus/Parotocinclus Coeke Welcher Wels ist das? 17 11.01.2004 00:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:06 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2024 L-Welse.com | Impressum