L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Callichthyidae
Registrieren Hilfe Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Callichthyidae Panzerwelse & Co (Corydoras , Aspidoras etc.)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2004, 23:01   #1
C. O.
Welspapa
 
Benutzerbild von C. O.
 
Registriert seit: 24.07.2004
Beiträge: 100
Liebe Sportsfreunde,

in mein neueingerichtetes 110-Liter-AQ werde ich in Kürze meine ca. 30 Jungfische Knurrende Guramis sowie meinen Panaqolus sp., einigen von Euch vielleicht bekannt durch meinen Thread im "Welcher Wels ist das"-Forum, umsiedeln.

Der Bodengrund besteht aus feinem Quarzsand, eine große Mangrovenwurzel bietet einen großen Unterstand und spendet viel Schatten.
Die Oberfläche soll stark zuwuchern.
Die Werte des Leitungswassers sind ca. KH=6° dH, GH=11° dH, pH~7,5.
Die Temperatur wird auf 25 evtl. 26° C eingestellt.

Als weiteren Besatz stelle ich mir vor, eine Gruppe Panzerwelse zu pflegen. Da ich diese putzigen Kerle noch nie gepflegt habe, wende ich mich an Euch, in der Hoffnung auf fachkundigen Rat.

Von den Panzerwelsen gefallen mir ganz besonders die kontrastreich-gefärbten C. arcuatus (Stromlinien-Panzerwels) und C. panda.

Welche der beiden Arten könnte sich in oben beschriebenem Becken wohl fühlen?
Welche ist toleranter gegenüber Temperatur und Wasserwerten?
Zu welchem würdet Ihr mir eher raten?
Oder gehören beide zu einfach zu pflegenden Arten?

Viele Grüße
Christian
C. O. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2004, 10:03   #2
L172
Cascudo
 
Benutzerbild von L172
 
Registriert seit: 27.10.2003
Ort: Bingen am Rhein
Beiträge: 3.001
Hallo Christian!

Meinst du nicht, dass das Becken mit dem jetzigen Besatz voll ist? :hmm: :hmm:

:blink:

Grüße
Christian
__________________
Datenbank Datenbank Datenbank Datenbank Datenbank
L172 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2004, 12:16   #3
joern
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Originally posted by C. O.@7th September 2004 - 00:05
Die Werte des Leitungswassers sind ca. KH=6° dH, GH=11° dH, pH~7,5.

Welche ist toleranter gegenüber Temperatur und Wasserwerten?
Hi,
wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist der C.arcuatus eher einer aus härterem Wasser, der C.panda ist ein Weich(st?)wasserfisch.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2004, 16:50   #4
C. O.
Welspapa
 
Benutzerbild von C. O.
 
Registriert seit: 24.07.2004
Beiträge: 100
Hallo,

danke für die Antworten.

Zitat:
Originally posted by "L172"+--></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE ("L172")</td></tr><tr><td id='QUOTE'>Meinst du nicht, dass das Becken mit dem jetzigen Besatz voll ist? [/b]

Nein! Meine ca. 30 Knurrenden Guramis (nicht zu verwechseln mit den Küssenden Guramis!) sind wirklich noch winzig, zwischen 1 und 3 cm. Sie fallen auch kaum im 54-Liter-Becken auf, wo sie momentan untergebracht sind. Wenn sie groß genug sind, werde ich die meisten abgeben und nur ein oder zwei Pärchen oder ein Harem behalten. Die Größe dieser Fische ist maximal 7 cm. Außerdem halten sie sich an der Oberfläche auf und kommen mit den Bodenbewohnern nicht ins Gehege.
Der Panaqolus sp. ist 7 cm, meinst Du das reicht schon für den Boden?

<!--QuoteBegin-"joern"

wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist der C.arcuatus eher einer aus härterem Wasser, der C.panda ist ein Weich(st?)wasserfisch. [/quote]
Und ich habe eher mittelhartes Wasser. Welcher dieser Fische kommt damit zurecht?

Gruß
Christian
C. O. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2004, 23:32   #5
C. O.
Welspapa
 
Benutzerbild von C. O.
 
Registriert seit: 24.07.2004
Beiträge: 100
Hallo nochmal ,

kann mir jemand die Haltungsbedingungen (Wasserwerte) für oben genannte Panzerwelse nennen bzw. einen guten Link darüber geben?
Auf Planetcatfish beispielsweise steht dazu überhaupt nichts.

Gruß
Christian
C. O. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2004, 23:48   #6
Stefan
L-Wels King
 
Benutzerbild von Stefan
 
Registriert seit: 14.06.2003
Ort: München
Beiträge: 955
Hallo Christian !

Ich kann Dir zu C. panda sagen:

Kann auch in härterem bzw. harten Wasser gehalten und auch gezüchtet werden. Hab den Panzerwels auch schon im Kalkwasser der Schwäbischen Alb gehalten und gezüchtet. Auch im Bodenseewasser war die Haltung und Zucht unproblematisch - ist Pforzheim nicht Bodenseewasser ?

Allerdings bin ich seit einiger Zeit auf weiches Wasser umgestiegen. Beim C. panda konnte ich keine körperlichen Veränderungen feststellen, aber die C. sterbai sind andere Panzerwelse geworden - Beflossung !!!!
__________________
Bis dann - dann, Stefan !
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2004, 00:05   #7
C. O.
Welspapa
 
Benutzerbild von C. O.
 
Registriert seit: 24.07.2004
Beiträge: 100
Hallo Stefan,

also der Panda käme dann schon mal in Frage. Der Arcuatus gefällt mir allerdings auch sehr gut.
Auf Nachwuchs bin garnicht allzu sehr aus, da ich nicht weiß, ob meine Knurrer nur Nahrung darin sehen. Schon mit 5 cm Länge könnten sie ein 1,5 -2 cm langes Fischlein durchaus zum Fressen gerne haben :cry: .

Zitat:
Originally posted by "Stefan"
ist Pforzheim nicht Bodenseewasser ?
Doch, zum Teil! Hier in meinem Stadtteil fließt Bodenseewasser. Aber es gibt hier in der Stadt fünf verschiedene Trinkwasserbereiche, auch sehr weiches Wasser, wie aus der Grösseltalquelle.

Gruß
Christian
C. O. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2004, 12:29   #8
C. O.
Welspapa
 
Benutzerbild von C. O.
 
Registriert seit: 24.07.2004
Beiträge: 100
Hallo,

den spärlichen Informationen des Internet zu urteilen, sind die Ansprüche des C. panda und des C. arcuatus nahezu gleich.

Ich habe mir gestern drei Exemplare des C. arcuatus gekauft. Leider hatte der Händler nur noch diese drei, die Verkäuferin wird aber nächste Woche welche nachbestellen. Dann kaufe ich noch vier dazu, um den Besatz auf sieben aufzustocken.

Die Welse sind richtig putzig, überhaupt nicht scheu und meiner Meinung nach wunderschön. Diese gebogene Linie hebt den für Panzerwelse typischen Körperbau sehr schön hervor.

Viele Grüße
Christian
C. O. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:32 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2024 L-Welse.com | Impressum