L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Loricariidae » Peckoltia « vorheriger Artikel  · nächster Artikel »

Peckoltia sp. "L 38"
Beiträge Gesehen
0 53876
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
038bg.jpg


Großbild

Großbild

Großbild
Peckoltia_sp_L38_w.jpg
Großbild
1024_3630353930386334.jpg
Großbild
1024_3665633239356161.jpg
Großbild

Beschreibung: Gattung/Art: "Peckoltia" sp. "L 38"

Synonyme: Gebänderter Zwergschilderwels, Ringel - "Peckoltia", Zwergsaugwels

Herkunft: Rio Tocantins (Mocajuba), Pará, Brasilien

Vorgestellt: DATZ 8/1989

Die Original-Vorstellung dieses Welses in der Fachzeitschrift Datz als PDF.
Vier Harnischwelse aus dem Araguaia und dem Tocantins (L 35 – L 38)


Größe: ca. 10 cm

Wasserwerte:
T: 25 - 29 °C

Empfohlene Beckengröße: ab 60 cm





Geschlechtsunterschiede: Der ganze Körper des Männchens ist wesentlich stärker mit Odontoden besetzt.

Sozialverhalten: Es handelt sich um eine ruhige, verträgliche Art.

Haltung Insbesondere aufgrund der geringen Größe ist dieser Wels für viele Aquarien geeignet. Die Art stellt wenige Ansprüche an das Wasser. Oft ist Leitungswasser vollkommen ausreichend.
Futter: Allesfresser (Pflanzliche Kost, Welschips, Insektenlarven, weiches Holz, ...)


Das Diskussionsforum zum Thema Beckeinrichtung findet ihr hier.





Das Diskussionsforum zum Thema Welsfutter findet ihr hier.



Zucht: Es handelt sich um einen Höhlenbrüter.
Die Zucht ist uns im Dezember 2005 bei folgenden Wasserwerten gelungen: pH: 6,5, KH: 2 °dH, GH: 7 °dH, Leitfähigkeit: 311 µS/cm, T: 27 °C
Aus dem Gelege sind 18 Jungtiere hervorgegangen.
Sofern keine besonderen Umstände vorliegen (Fressfeinde) kann die Aufzucht problemlos im Elternbecken erfolgen. Recht schnell gehen die kleinen Welse auch an die Welschips, die die Elterntiere fressen. Ca. 1,5 Jahre später habe ich von den ersten Nachzuchten von den Tieren aus o.g. Gelege erfahren.

Sonstiges: Da die Tiere gelegentlich graben, empfiehlt sich Sand oder feiner Kies als Bodengrund. Eventuelle Aufbauten sollten standfest sein. Bei uns haben sie innerhalb von 3 Monaten eine Reihe von 6 Röhren eine Etage (ca. 4 cm) tiefer gelegt.


Das Diskussionsforum zum Thema L-Welse findet ihr hier.






Das Diskussionsforum zum Thema Welszucht findet ihr hier.



Haltungs- oder Zuchtberichte von: Haltungs- und Zuchtbericht von Olaf "JayJay" Janßen

Ähnliche Welse: Peckoltia sp. "L 80", Peckoltia sp. "L 103", Peckoltia sp. "Zwerg"

Weiterführende Informationen: Welsatlas Bd. 2 S. 642, Miniatlas L-Welse S. 41


Autor: Elko Kinlechner (L-ko)



Aufnahmen aus dem Balzverhalten von Peckoltia sp. "L 38".


Aufsicht auf ein geschlechtsreifes Männchen.


Durch Anklicken vergrößern sich die Bilder.

Wir bedanken uns für die Bilder bei Rainer Stawikowski, André Werner und der Fa. Transfish. , Elko Kinlechner (L-ko), Enrico Richter und bei Ralf Heidemann (Fischray)




Wer Informationen hat bezüglich "Peckoltia" sp. "L 38", die noch nicht
berücksichtigt wurden, kann sie gleich als Antwort unter diesen Datenbankeintrag setzen.
Bei der nächsten Bearbeitung dieses Eintrags wird dieses dann berücksichtigt.
Wir sind immer daran interessiert, gutes Bildmaterial für die Datenbank zu sammeln. Wer
diesbezüglich eigene Aufnahmen für die Datenbank hat und diese zur Verfügung stellt,
kann dies hier tun.



Schlüsselwörter: Peckoltia L38 L038 Pará Para Tocantins Brasilien Hypostominae Ancistrini
Sortierung: 040
Größe min: 10
Beckengröße min: 60
Temperatur min: 25
Temperatur max: 29



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:56 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum