L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Loricariidae » Panaqolus « vorheriger Artikel 

Panaqolus sp. "Zebra New Jutai"
Beiträge Gesehen
0 8399
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
Panaqolus_sp_Jutai_1_1.JPG


Großbild

Großbild

Großbild

Beschreibung: Gattung/Art: Panaqolus sp. "New Zebra Jutai"

Herkunft: Fundortangabe "Jutai" in Peru

Größe: ca. 12 cm

Wasserwerte:
T: 25 - 29 °C
pH: 5 - 7

Empfohlene Beckengröße: ab 80 cm



Ein Panaqolus sp. "New Zebra Jutai" mit der Fundortangabe "Jutai".


Beckeneinrichtung: Der Panaqolus sp. "New Zebra Jutai" sollte in einem Becken gepflegt werden, das mit vielen Wurzel bestückt ist.
Nähere Informationen zum Thema Wurzeln findet ihr hier.
Es sollten ebenso auch ausreichend Höhlen angeboten werden.
Näheres zum Thema Höhlen findet ihr hier.
Es empfiehlt sich, für jeden Harnischwels im Becken zwei Höhlen zur Verfügung zu stellen.
Alles in allem sollten viele Versteck- und Unterstellmöglichkeiten im Becken vorhanden sein.
Das Becken sollte gut gefiltert werden, ebenso ist eine gute Sauerstoffversorgung anzuraten.


Das Diskussionsforum zum Thema Beckeneinrichtung findet ihr hier.


Die Linke Aufnahme zeigt einen Panaqolus sp. "New Zebra Jutai" in der Draufsicht (Dorsalansicht).
Bei der rechten Aufnahme sieht man die Bauchansicht (Ventralansicht).
Die Bilder des Panaqolus sp. "New Zebra Jutai" können durch Anklicken vergrößert werden. So sind die Feinheiten besser zu erkennen.


Sonstiges: Panaqolus sp. "New Zebra Jutai" hat sehr große Ähnlichkeit mit Panaqolus changae sowie Panaqolus sp. "Pucallpa". Wahrscheinlich handelt es sich dabei lediglich um eine Art. Nach Glaser (2010) gibt es bei dieser "Art" einen Geschlechtsdichromatismus: Männchen sollen heller gefärbt sein als die orangen Weibchen und ein unregelmäßiges Streifemuster aufweisen. Allerdings ist bekannt, dass die hell gefärbten Exemplare ihre Schreckfärbung zeigen und normalerweise ebenfalls dunkel gefärbt sind.

Als Fundort wurde Jutai in Peru von Glaser angegeben.
Jutai ist eigentlich eine Ortschaft in Brasilien am Rio Amazonas,
dort wo der Rio Jutai in den Amazonas mündet.


Das Diskussionsforum zum Thema Welsfutter findet ihr hier.


Das Maul eines Panaqolus sp. "New Zebra Jutai".
Durch einen Klick auf das Bild erhält man eine größere Ansicht des Panaqolus sp. "New Zebra Jutai".


Weiterführende Informationen: Aquarium Glaser, Thema im Forum

Exportsituation: Diese Harnischwelse dürfen aus Brasilien exportiert werden.
Die brasilianische Regierung regelt ihre Exporte von Zierfischen nun über eine Negativliste.
Diese wird von der IBAMA herausgegeben.
Es dürfen nur Zierfische exportiert werden, die nicht auf der Liste geführt werden.
Die unter Export-Verbot stehenden Fische sind in einem Buch zusammengefasst:
Livro Vermelho 2018 vol6

Bei schweren Verstößen gegen die Exportvorschriften hat die brasilianische Regierung schon
hohe Geldstrafen und auch Gefängnisstrafen verhängt.
Daher sind in den letzten Jahren die Exporte aus Brasilien stark zurückgegangen.
Neue Arten, die bei Aquarianern weltweit immer sehr begehrt waren, sind aus Brasilien eher nicht
mehr zu erwarten. Hier haben sich in den letzten Jahren andere südamerikanische Länder hervorgetan.


Das Diskussionsforum zum Thema L-Welse findet ihr hier.


Ein Panaqolus sp. "New Zebra Jutai" mit der Fundortangabe "Jutai".


Das Diskussionsforum zum Thema Welszucht findet ihr hier.



Zucht von Panaqolus sp. "New Zebra Jutai": Bei den Welsen handelt es sich um Höhlenbrüter, wobei das Männchen das Gelege erbrütet.
Näheres zum Thema Höhlen findet ihr hier.



Panaqolus sp. "New Zebra Jutai" mit der Fundortangabe "Jutai".


Führender Datenbankeintrag: Panaqolus changae



Autor: Daniel Konn-Vetterlein (Acanthicus) und Datenbank-Team

Wir bedanken uns für die Bilder bei Sandor Tüllmann (Borbi)



Wer Informationen hat bezüglich Panaqolus sp. "New Zebra Jutai", die noch nicht
berücksichtigt wurden, kann sie gleich als Antwort unter diesen Datenbankeintrag setzen.
Bei der nächsten Bearbeitung dieses Eintrags wird dieses dann berücksichtigt.
Wir sind immer daran interessiert, gutes Bildmaterial für die Datenbank zu sammeln. Wer
diesbezüglich eigene Aufnahmen für die Datenbank hat und diese zur Verfügung stellt,
kann dies hier tun.




Eine Holzfresserart, die den Weg vor meine Kamera gefunden hat.
Diese Welse wurden 2010 mit der Bezeichnung Panaqolus sp. "Zebra New Jutai" importiert.
2010 wurden Tiere mit der Bezeichnung Panaqolus sp. "Zebra New Jutai" über Glaser importiert.
Als Fundort wurde Jutai in Peru von Glaser angegeben.
Es wird davon ausgegangen, dass es sich um eine Fundortvariante von Panaqolus changae handelt.
1996 wurden über Iquitos importierte Welse mit der L-Nummer "L 226" versehen,
diese wurden 2002 als Panaqolus changae wissenschaftlich beschrieben.
Schlüsselwörter: Panaqolus Jutai Peru Hypostominae changae
Größe min: 12
Beckengröße min: 80
Temperatur min: 25
Temperatur max: 29



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:51 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum