L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Loricariidae » Panaqolus  

Panaqolus albomaculatus
Beiträge Gesehen
0 12499
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
albomaculatus1.jpg


Großbild

Großbild

Großbild
Panaqolus_albomaculatus_1_von_Tobias_Koch.jpg
Großbild
Panaqolus_albomaculatus_2_von_Tobias_Koch.jpg
Großbild
P_albomaculatus-1.jpg
Großbild

Beschreibung: Gattung/Art: Panaqolus albomaculatus Kanazawa, 1958 ( "LDA 31" )

Synonyme: Orange Spot Pleco, Mustard Spot Pleco

Herkunft: Rio Napo in Ecuador; Rio Maranon in Peru

Größe: 15 cm

Wasserwerte:
T: 22 - 28 °C
pH: 6 - 8
weich bis mittelhart

Empfohlene Beckengröße: ab 80 cm




Das Diskussionsforum zum Thema Welszucht findet ihr hier.


Das Tier ist etwa 8-9cm groß und hat eine Schreckfärbung im Fotobecken,
Tiere sind sonst natürlich schwarz.


Das Diskussionsforum zum Thema L-Welse findet ihr hier.



Das Diskussionsforum zum Thema Welsfutter findet ihr hier.



Das Diskussionsforum zum Thema Beckeneinrichtung findet ihr hier.





Alle abgebildeten Tiere sind von OAFA in Peru geliefert worden.
Beide Tiere sind etwa 8-9cm groß, Aufnahme im selben Fotobecken, an der gleichen Stelle (das im Hintergrund sichtbare Stück Wurzel ist jeweils das selbe) und in der gleichen Position, vergl. mein Bild von P. albomaculatus und hier das 2. im Fotobecken. Ich vermute, dass beide Tiere entweder geschlechtlich noch nicht differenziert oder beides Weibchen sind.




Im direkten Vergleich sind die Unterschiede beider Formen zu erkennen: der merklich längere und breitere Kopf bei P. sp. "L 426" in der Draufsicht und, für mich am eindeutigsten zu sehen, die signifikant (wie in statistisch signifikant) kleineren Augen bei P. sp. "L 426".
Aus eigener Erfahrung kann ich soviel sagen: die Tiere lassen sich nach diesen Kriterien aus einem Eimer auseinandersortieren, aber nur, wenn man weiß (vermutet), dass sich beide (zwei verschiedene) darin befinden. Der Unterschied ist erst auf den zweiten oder dritten Blick ersichtlich.
Ich würde mir jedenfalls nicht zutrauen, anhand einer Abbildung eines Einzeltieres oder ohne direkten Vergleich eine Zuordnung vorzunehmen. Jedenfalls jetzt noch nicht, vielleicht ändert sich das ja mal...

Dass ich das hier so detailliert zeigen kann, haben wir übrigens im Wesentlichen Olli (Oliver Frank) von OF-Aquaristik zu verdanken, der keine Mühen gescheut hat, uns diese Fische verfügbar zu machen.




Panaqolus albomaculatus

Wer interessantes Bildmaterial seiner Welse hat, kann es hier veröffentlichen.


Panaqolus albomaculatus


Wir bedanken uns für die Bilder 1 und 2 bei Walter Lechner (Walter), für das Bild 3 bei Kerstin Schicho und für die Bilder 4 - 6 bei Tobias Koch (skullymaster), bei Dirk Mederer, bei Sandor Tüllmann und Ralf Heidemann.



Wer Informationen hat bezüglich Panaqolus albomaculatus, die noch nicht
berücksichtigt wurden, kann sie gleich als Antwort unter diesen Datenbankeintrag setzen.
Bei der nächsten Bearbeitung dieses Eintrags wird dieses dann berücksichtigt.
Wir sind immer daran interessiert, gutes Bildmaterial für die Datenbank zu sammeln. Wer
diesbezüglich eigene Aufnahmen für die Datenbank hat und diese zur Verfügung stellt,
kann dies hier tun.
Schlüsselwörter: Panaqolus albomaculatus Napo Maranon Ucayali LDA31 Peru Hypostominae Ancistrini Ecuador
Größe min: 15
Beckengröße min: 100
Temperatur min: 22
Temperatur max: 28



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:43 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum