L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Callichthyidae » Corydoras « vorheriger Artikel  · nächster Artikel »

Corydoras melanistius
Beiträge Gesehen
0 8050
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
melanistius06jj.jpg
Großbild


Beschreibung: Gattung/Art: Corydoras melanistius Regan, 1912

Synonyme:
fragwürdig: Corydoras wotroi Nijssen & Isbrücker, 1967

Herkunft:
Guyana Länder, Venezuela



Größe:
6 cm

Wasserwerte:
22 - 26 °C, pH leicht sauer bis neutral, weich bis mittelhart

Etymologie:
Aus dem Griechischen "melan" (schwarz) und "histion" (Segel), Hinweis auf die schwarze Rückenflosse.

Besonderheiten:
Es finden drei Unterarten in der Literatur Erwähnung, die inzwischen alle in der Artstatus erhoben wurden.
Corydoras melanistius melanistius (Regan, 1912) aus den Küstenflüssen Guyanas ist mit Corydoras melanistius anzusprechen.
Corydoras melanistius brevirostris Fraser-Brunner, 1947 aus dem Orinoco und aus Küstenflüssen Surinams heisst seit 2001 Corydoras brevirostris (Isbrücker, 2001) und der ungültige Artname Corydoras melanistius longirostris (Hoedemann, 1952) aus dem oberen Amazonas Gebiet ist ein Synonym für Corydoras ambiacus Cope, 1872.
Bezüglichen der Identität bzw. den Verwandtschaftsverhältnissen von Corydoras melanistius gab es einiges an Verwirrungen, auch der Typusfundort ist leider ziemlich vage.

Mit der Aufstellung der als explizit "kurzschnäuzig" genannten Unterart Corydoras melanistius brevirostris von Fraser-Brunner, war Corydoras melanistius melanistius nun die Art mit der längeren Schnauze. Seitdem wurde die Art zumindest von einigen Ichtyologen als langschnäuzig eingestuft.
Nach den genetischen Analysen von Alexandrou et al. (2010) wäre mit Corydoras haraldschultzi ein typischer Langschnäuzer der nächste Verwandte von Corydoras melanistius. Auch bei Vera-Alcaraz (2013) kommt die Art in seiner Melanistius-Klade mit lauter Langschnäuzern zu liegen. Diese Bestätigung ist jedoch nicht weiter verwunderlich, da sie beide das gleiche Museumsmaterial (ANSP 180693) verwendet haben, welches aber offenbar mit Corydoras melanistius nicht richtig bezeichnet ist.

Eine Anlyse des Lectotyp BMNH 1864.1.21.86 von Tencatt kommt aber zu dem Schluss, dass es sich um einen Kurzschnäuzer handelt. Unter anderen sind die Zacken am Pektoralstacheln bei Langschnäuzern immer nach innen gerichtet, was hier nicht der Fall ist. Das versteht jeder, der schonmal versucht hat einen Langschnäuzer aus einem Aquariennetz zu befreien...
Es gibt weitere Merkmale wie eine schwach ausgeprägte Spitze des Mesethmoid (Schädelknochen), die Corydoras melanistius eindeutig als Kurzschnäuzer charakterisieren.







Ähnliche Arten und Abgrenzung:
Corydoras melanistius verfügt für einen Kurzschnäuzer über eine vergleichsweise lange Schnauze. Corydoras brevirostris hat zum einen eine kürzere Schnauze und im Gegensatz zu Corydoras melanistius eine gebänderte Caudale.
Weiterhin sind bei Corydoras melanistius die recht langen Pektoralstacheln auffällig, die jedoch in Fotos von lebenden Tieren nur schlecht in der Länge abzuschätzen sind. Diese unterscheiden die Art meines Erachtens eindeutig von ähnlichen Kurzschnäuzern des Guyana-Schilds wie Corydoras bicolor und Corydoras wotroi. Offiziell gilt diese letztgenannte Art als Synonym zu wahlweise Corydoras brevirostris oder Corydoras melanistius, was meines Erachtens beides falsch ist.

Quellen:
"Something wrong with my nose: The true identity of Corydoras melanistius Regan, 1912"; Luiz Fernando Caserta Tencatt; Catfish Study Group Journal, volume 15 , issue 3, september 2014
"Relações filogenéticas das espécies da família Callichthyidae (Ostariophysi, Siluriformes)", Héctor Samuel Vera-Alcaraz, 2013
"Competition and phylogeny determine community structure in Müllerian co-mimics", Markos A. Alexandrou, Claudio Oliveira, Marjorie Maillard, Rona A. R. McGill, Jason Newton, Simon Creer & Martin I. Taylor
"Identifying Corydoradinae Catfish", Ian A. M. Fuller & Hans-Georg Evers, erste Ausgabe, S. 162.
"Die faszinierende Welt der Corydoras", Loseblattordner Werner Seuß

Autor:
Karsten S.

Wir bedanken uns für die Bilder im Bericht bei Michael Sturm und für das Bild oben bei Johnny Jensen.
Schlüsselwörter: Corydoras melanistius Venezuela Guyana
Sortierung: 00850



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:23 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum