L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Loricariidae » Scobinancistrus « vorheriger Artikel 

Scobinancistrus sp. "L 368"
Beiträge Gesehen
0 21397
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
368bg.jpg
Großbild


Beschreibung: Gattung/Art: Scobinancistrus sp. "L 368"

Herkunft: Rio Tapajós, Pará, Brasilien (Pimental-Jacaróacanga)

Vorstellung: Datz 7/2004

Größe: >30cm

Wasserwerte:
T: 26 – 30 °C
pH: 5.5 – 7.5
KH: 0 – 10 °dH
GH: 0 – 20 °dH

Empfohlene Beckengröße: ab 150cm



Ein Scobinancistrus sp. "L 368" aus dem Rio Tapajós.


Geschlechtsunterschiede: vorwiegend durch Kopf- und Körperform


Foto zeigt ein Päärchen, links das Weibchen, ca. 18 cm und rechts das Männchen, ca. 16 cm gross.


Weibchen

Sozialverhalten: aktive, nicht aggressive Art

Beckeneinrichtung: Große Höhlen und Unterschlüpfe aus Stein und Holz, welche bei mir bevorzugt werden.

Haltung: In gut eingerichteten Becken ab ca. 150 cm können problemlos mehrere Tiere gehalten werden. Aggressionen gegenüber Artgenossen oder auch anderen Welsen konnte ich bisher nicht feststellen. Der L 368 zeigt sich schnell am Futter und nimmt jegliche Futtersorten wie Frostfutter, Granulat und Tabs an. Auch konnte ich schon mehrmals beobachten, wie sie Blasen- und Turmdeckelschnecken "aussaugen".
Wie alle Scobinancistrus sind sie sehr aktiv und brauchen dementsprechend einen angemessenen Schwimmraum. Die Welse liegen bei mir meist zwischen den Steinen und gehen nicht gezielt in die Strömung. L 368 fressen besonders gerne Muschelfleisch und Störpellets. Gemüse wird lediglich angeknabbert aber nicht wirklich gefressen wie es zum Beispiel bei S. aureatus der Fall ist.



Zucht: Diese Welse wurden auch schon in Deutschtschland nachgezogen.

Zuchtbericht in der Amazonas Nr. 64 - März/April 2016
von Rajanta Sinargja Rahardja
  • Aquarium 150x70x50 (LxBxH)
  • 20 000 l/h Strömungspumpen
  • + Bodenfilter
  • + sehr großer Außenfilter
  • Zuchttemperatur 29-30°C
  • pH 8,5
  • 5 °dGH
  • alle 2 Wochen Wasserwechsel von 30%
  • absolute Dunkelheit
  • Futter: Rotmückenlarven, Muschelfleisch, hochwertige Pellets



Der Rio Tapajos ist einer der großen Zuflüsse des Amazonas.
Er ist etwa 810 km lang und mündet bei Santarem von Süden her in den Rio Amazonas.
An der Mündung ist der Rio Tapajós etwa 12 Kilometer breit.


Sonstiges: Anscheinend wachsen die Tiere, verglichen mit Welsen ähnlicher Endgröße, relativ langsam.



Ähnliche Welse: wird teilweise mit Scobinancistrus sp. "L 48", Scobinancistrus sp. "L 362" und Scobinancistrus pariolispos verwechselt.


Autor: Simon


Wir bedanken uns für das Bild bei André Werner und der Fa. Transfish. sowie Simon, Michael Berg.



Wer Informationen hat bezüglich Scobinancistrus sp. "L 368", die noch nicht
berücksichtigt wurden, kann sie gleich als Antwort unter diesen Datenbankeintrag setzen.
Bei der nächsten Bearbeitung dieses Eintrags wird dieses dann berücksichtigt.
Wir sind immer daran interessiert, gutes Bildmaterial für die Datenbank zu sammeln. Wer
diesbezüglich eigene Aufnahmen für die Datenbank hat und diese zur Verfügung stellt,
kann dies hier tun.
Schlüsselwörter: Scobinancistrus L368 368 Tapajós Tapajos Pará Para Brasilien Hypostominae Ancistrini
Sortierung: 373
Größe min: 30
Beckengröße min: 150
Temperatur min: 26
Temperatur max: 30



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:18 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum