L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Loricariidae » Cochliodon   · nächster Artikel »

Cochliodon weberi
Beiträge Gesehen
0 1320
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
Hypostomus_weberi_HT_MZUSP_98767_lat.jpg
Großbild


Beschreibung: Gattung/Art: Cochliodon weberi (Hollanda Carvalho, Lima & Zawadzki, 2010)

Synonyme: Hypostomus weberi Hollanda Carvalho, Lima & Zawadzki, 2010

Herkunft: Brasilien, Bundesstaat Amazonas, Barcelos, Rio Negro (0°58'S 62°57'W), Rio Marauiá


Cochliodon weberi, Holotyp MZUSP 98767, 149.3 mm SL
Bild aus Hollanda Carvalho et al. 2010, veröffentlicht unter der Creative Commons Attribution License (CC BY-NC 4.0)

Größe: 17,5 cm (SL)

Etymologie:
Die Art ist Claude Weber vom Naturhistorischen Museum Genf für seine Beiträge zur Kenntnisse der Gattung Hypostomus gewidmet.


Cochliodon weberi, Holotyp MZUSP 98767, 149.3 mm SL
Bild aus Hollanda Carvalho et al. 2010, veröffentlicht unter der Creative Commons Attribution License (CC BY-NC 4.0)


Cochliodon weberi, Holotyp MZUSP 98767, 149.3 mm SL
Bild aus Hollanda Carvalho et al. 2010, veröffentlicht unter der Creative Commons Attribution License (CC BY-NC 4.0)

Sonstiges:
Auf einer kastanienbraunen Grundfarbe ist die Art mit großen runden, dunklen Punkten versehen, die im Kopfbereich zahlreicher und kleiner sind. Dieses Zeichnungsmuster mit großen und scharf begrenzten dunklen Punkten macht die Art zum einen recht attraktiv und auch leicht identifizierbar. Mit 10-13 löffelförmigen Zähnen mit einer kleinen Seitenkuppe sind typisch für die Gattung Cochliodon.

Von einigen Ichthyologen wird diese Gattung jedoch nicht als eigenständig anerkannt, sondern als Synonym von Hypostomus angesehen und als Hypostomus cochliodon Gruppe bezeichnet.

Quellen:
"Two new species of the Hypostomus cochliodon group (Siluriformes: Loricariidae) from the rio Negro basin in Brazil"; Pedro Hollanda Carvalho, Flávio C.T. Lima und Cláudio H. Zawadzki; Neotropical Ichthyology, 8(1):39-48, 2010

Autor: Karsten S.

Für die Bilder bedanken wir uns bei Eduardo Baena.
Schlüsselwörter: Cochliodon weberi Hypostomus Brasilien Amazonas Barcelos Negro Marauia
Größe min: 20
Beckengröße min: 120
Temperatur min: 24
Temperatur max: 28



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:34 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum