L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Loricariidae » Cochliodon  

Cochliodon dardanelos
Beiträge Gesehen
0 1952
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
Hypostomus_dardanelos_PT_live_1000.jpg
Großbild


Beschreibung: Gattung/Art: Cochliodon dardanelos (Zawadzki & Carvalho, 2014)

Synonyme:
Hypostomus dardanelos Zawadzki & Carvalho, 2014

Herkunft:
Brasilien, Bundesstaat Mato Grosso, Rio Madeira Becken, Rio Praia Grande an der Mündung in den Rio Aripuanã


Cochliodon dardanelos, Paratyp MNRJ 36319, 145.5 mm SL
Bild aus Zawadzki & Carvalho, 2014, veröffentlicht unter der Creative Commons Attribution License (CC BY-NC 4.0)

Größe:
18,4 cm

Empfohlene Beckengröße:
ab 120 cm

Etymologie:
Die Art ist benannt nach der Cachoeira (Wasserfall) Dardanelos.


Cochliodon dardanelos, Holotyp INPA 37342, 172.2 mm SL
Bild aus Zawadzki & Carvalho, 2014, veröffentlicht unter der Creative Commons Attribution License (CC BY-NC 4.0)


Cochliodon dardanelos, Holotyp INPA 37342, 172.2 mm SL
Bild aus Zawadzki & Carvalho, 2014, veröffentlicht unter der Creative Commons Attribution License (CC BY-NC 4.0)

Besonderheiten:
Der Dardanelos-Wasserfall scheint eine Verbreitungsbarriere für Cochliodon dardanelos zu sein, oberhalb der Fälle konnte die Art bislang nicht nachgewiesen werden. Jungtiere haben zunächst auf dem gelbbraun gefärbten Körper wenige große dunkle Punkte, die im Alter deutlich kleiner und zahlreicher werden.
Während die dunklen Punkte auf dem ganzen Körper recht glaichmäßig verteilt sind, werden diese ventrolateral zunehmend weniger oder fehlen auf den unteren hinteren Seite des Schwanzstils teilweise auch völlig. Auf der Bauchseite fehlen in aller Regel die dunklen Punkte.

Jungtiere haben deutlich größere und weniger Flecken.


Ontogenetische Variation des Punktmusters bei Cochliodon dardanelos, Paratyp NUP 7098, 46.0 mm SL und Paratyp NUP 6759, 115.5 mm SL
Bild vom Hollanda Carvalho & Weber, 2004, veröffentlicht unter der Creative Commons Attribution License (CC BY-SA 3.0)


Quellen:
"A new species of the Hypostomus cochliodon group (Siluriformes: Loricariidae) from the rio Aripuanã basin in Brazil"; Cláudio H. Zawadzki und Pedro Hollanda Carvalho; Neotropical Ichthyology, 12(1):43-51, 2014

Autor:
Karsten S.

Wir bedanken uns für die Bilder bei Fábio Pupo, Cláudio H. Zawadzki und Pedro Hollanda Carvalho.
Schlüsselwörter: Cochliodon dardanelos Brasilien Mato Grosso Madeira Praia Grande Aripuana
Größe min: 20
Beckengröße min: 120
Temperatur min: 24
Temperatur max: 28



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:04 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum