L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Loricariidae » Pseudancistrus   · nächster Artikel »

Pseudancistrus nigrescens
Beiträge Gesehen
0 2246
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
Pseudancistrus_nigrescens_Sarawiwau.JPG


Großbild

Großbild

Beschreibung: Gattung/Art: Pseudancistrus nigrescens Eigenmann, 1912

Synonyme: keine


Pseudancistrus nigrescens vom Sawariwau River (Zufluss des Rio Takutu) nahe der Grenze zu Brasilien

Herkunft:
(Britisch-) Guayana, Amatuk-Fälle (oberer Potaro River), Essequibo Fluss-System


Pseudancistrus nigrescens, Holotyp FMNH 53105
(c) Field Museum of Natural History. Creative Commons Lizenz (CC BY-NC), FMNH reference, accessed on 2019-02-23

Größe:
18 cm SL

Wasserwerte:
Temperatur: 26-30 °C
pH: 6

Empfohlene Beckengröße:
ab 100 cm

Etymologie:
Der Artname weist auf die schwärzliche Färbung hin.

Geschlechtsunterschiede:
Die Geschlechtsunterschiedung ist denkbar einfach, Wie bei dieser Gattung typisch bilden Männchen einen deutlich ausgeprägteren Backenbart aus. Es ist allerdings möglich, dass diese Unterscheidung nur bei dominanten Männchen zur Laichzeit so deutlich ausgeprägt ist.

Haltung:
Pseudancistrus sind Aufwuchsfresser, die in den Stromschnellen zwischen den Felsen und im Geröllfeld hinter den Stromschnellen vorkommen und diese abweiden. Eine kräftige Filterung, die für klares und sauerstoffreiches Wasser sorgt, ist für eine erfolgreiche Aquarienhaltung vermutlich erforderlich.

Besonderheiten:
Pseudancistrus nigrescens gehört in die sogenannte Barbatus-Gruppe um Pseudancistrus barbatus und unter anderem drei weiteren Pseudancistrus-Arten des Guyana-Schildes, die disjunkte Vorkommensgebiete haben.
Am nähesten verwandt von den Arten des Guyana-Schildes ist Pseudancistrus corantijniensis vom Corantijne River in Surinam. Die beiden weiteren Arten Pseudancistrus barbatus vom Maroni und Oyapock in Französisch-Guayana und die surinamesische Art Pseudancistrus depressus vom Coppename und Surinam River sind wiederum Schwesterarten.
Bei Pseudancistrus corantijniensis ist im Gegensatz zu den drei anderen Arten die Punktierung im Kopfbereich deutlich kleiner als auf dem restlichen Körper. Dieser Übergang ist nur in dieser Art derart abrupt.
Im Vergleich zu Pseudancistrus nigrescens ist Pseudancistrus corantijniensis noch stärker abgeflacht und die Odontoden sind weißlich und (mit der Ausnahme der Schnauzenspitze) homogen in der Länge (rot-bräunlich und in der Länge zunehmend in Richtung Pektorale in Pseudancistrus barbatus und Pseudancistrus depressus).

Das oben abgebildeten Tier vom Sawariwau River stammt zwar nicht direkt aus dem Essequibo-Becken, welches als Vorkommensgebiet für die Art gilt, sondern vom Grenzfluss zu Brasilien, dem Rio Takutu. Dieser steht aber in der Regenzeit über die überschwemmt Savanne mit dem Rupununi River im Essequibo-Becken in Verbindung und zahlreiche andere Arten kommen ebenfalls jeweils in beiden Fluss-Systemen vor, so dass es an der Artzugehörigkeit kaum Zweifel gibt.
Die zweite aus Guyana beschriebene Art Pseudancistrus guentheri mit unbekannter genauer Herkunft hat kürzere Pektoralstacheln und wirkt langgestreckter.

Bild des Holotyps
Pseudancistrus nigrescens, Bild des Holotyps, Lateralsicht
Pseudancistrus nigrescens, Bild des Holotyps, Dorsalsicht
Pseudancistrus nigrescens, Bild des Holotyps, Ventralsicht

Quellen:
"Pseudancistrus corantijniensis, a new species from the Guyana Shield (Siluriformes: Loricariidae) with a molecular and morphological description of the Pseudancistrus barbatus group", Sophie de Chambrier und Juan I. Montoya-Burgos, Zootaxa 1918: 45-58 (2008)

Autor:
Karsten S.

Wir bedanken uns für die Bilder bei Michael Tobler und dem "Field Museum of Natural History".
Schlüsselwörter: Pseudancistrus nigrescens Guayana Amatuk Potaro Essequibo barbatus
Größe min: 20
Beckengröße min: 100
Temperatur min: 26
Temperatur max: 30



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:42 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum