L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Callichthyidae » Corydoras « vorheriger Artikel  · nächster Artikel »

Corydoras aurofrenatus "CW005"
Beiträge Gesehen
0 4220
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
C_aurofrenatus_YF.jpg
Großbild


Beschreibung: Gattung/Art: Corydoras aurofrenatus Eigenmann & Kennedy, 1903

Synonyme: Corydoras ellisae Gosline, 1940

Herkunft:
Paraguay, Río Algiodo, Canigi, bei Arrogo Trementina, Villa Rica; Argentinien, mittlere Corrientes Provinz, Riachuelo creek, Rio Parana Einzug; Bolivien, Rio Paraguay


Corydoras cf. aurofrenatus


Corydoras aurofrenatus (juvenil)


Corydoras cf. aurofrenatus aus Bolivien, Männchen


Corydoras cf. aurofrenatus aus Bolivien, Weibchen



Größe:
6 cm

Wasserwerte:
22 - 25 Grad

Etymologie:
Aus dem Lateinischen "aureus" (golden) und "frons" (Stirn), gewählt wegen der gelblichen Pigmentierung auf der "Stirn".

Besonderheiten:
Knaack (2004) hat die Validität der Art nochmals bestätigt. Seuss zeigt im Loseblattordner eine ähnliche Art aus dem Einzugsgebiet des Rio Paraguay im Südosten Boliviens.
Bild 1 zeigt Corydoras cf. aurofrenatus und Bild 2 zeigt ein juveniles Tier von Corydoras aurofrenatus.
Der Form aus Bolivien wurde vorübergehend die Codenummer "CW068" vergeben, diese ist aber aktuell wieder eingezogen worden. Der Form aus Argentinien wurde die Codenummer CW005 vergeben, es hat sich jedoch gezeigt, dass es sich hierbei auch um Corydoras aurofrenatus handelt.
Wie bereits von Axenrot & Kullander (2003) vorgeschlagen haben Tencatt, Santos & Britto (2020) nochmal bestätigt, dass es sich bei Corydoras ellisae um ein Synonym handelt und das Färbungsunterschiede vermutlich vor allem auf die Umgebungsbedingungen zurückzuführen sind (helle Untergrund wie Sand => helle Färbung der Tiere).

Quellen:
"Taxonomic review of the typical long-snouted species of Corydoras (Siluriformes: Callichthyidae) from the río de La Plata basin"; Luiz Fernando Caserta Tencatt, Sérgio Alexandre dos Santos und Marcelo Ribeiro de Britto; Neotrop. ichthyol. vol.18 no.4 Maringá 2020 Epub Dec 04, 2020
Corydoras diphyes (Siluriformes: Callichthyidae) and Otocinclus mimulus (Siluriformes: Loricariidae), two new species of catfishes from Paraguay, a case of mimetic association."; T. E. Axenrot & S. O. Kullander; Ichthyol Explor Freshw. 2003; 14(3):249-72.
"Identifying Corydoradinae Catfish", Ian A. M. Fuller & Hans-Georg Evers, erste Ausgabe, S. 74.
"Die faszinierende Welt der Corydoras", Loseblattordner Werner Seuß

Autor:
Karsten S.

Wir bedanken uns für die Bilder bei Ian Fuller, Frank Falcone, Yann Fulliquet und Sabine Leverkus.
Schlüsselwörter: Corydoras aurofrenatus ellisae Paraguay Algiodo Canigi
Sortierung: 00170



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:43 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum