L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Lebensräume > Einrichtung von Welsbecken
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Einrichtung von Welsbecken Tipps und Tricks zur Einrichtung von Welsbecken, von der Bepflanzung über den Bodengrund bis hin zur richtigen Technik.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.12.2006, 14:24   #1
ocherlennet
Wels
 
Registriert seit: 03.12.2004
Beiträge: 81
Erfahrungen mit Maximal-InnenFiltern ?

Hallo zusammen,

da ich mit meinen Eheim-Aussenfiltern nicht zufrieden bin und der Preis mir überhöht erscheint, überlege ich, mein 200er oder 400er Becken probehalber mit einem Maximal Biologo Innenfilter zu bestücken.
Jetzt stellt sich die Frage, ob die von dem Filter erzeugte Strömung und der Sauerstoffeintrag reichen und ob er es schafft, die tw. auf dem Sand liegenden Ausscheidungen der Welse zu entfernen.

Wenn also jemand von Euch Erfahrungen mit den Teilen hat, würde ich mich über einen Tip freuen, bevor ich mir solch einen Filter kaufe oder besser ersteigere.

In diesem Zusammenhang noch ein paar Aspekte:

1. benötigt man eine zusätzliche Strömungspumpe - ggfs. kombiniert mit einem Schnellfilter ?
2. stimmem die Angaben des Herstellers bzgl. der Dimensionierung oder sollte man den Filter eher eine Nummer größer nehmen, um sicher zu gehen ?
3. bringt eine Bestückung mit siporax, Biobällen und Ähnlichem was ?
4. kann man bei einem 50 cm hohen Becken einen 40cm hohen Filter nehmen ?


Schönen Dank und viele Grüße von

Bernd, der immer noch auf seine L 400 wartet........!
ocherlennet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2006, 14:42   #2
MAC
L-Wels
 
Benutzerbild von MAC
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 421
Hi,
zu1: Eine wirkliche Strömung ensteht auch bei groß gewählten Luftpumpen nur Oberflächlich. Ich benutze ebenfalls einen kleinen Schnellfilter in der unteren Beckenregion. Eine sehr gute Kombination!
zu2: Alle bei mir eingesetzten Maximalfilter laufen mit kleinen Schnellfiltern zusammen, die Herstellerangaben in Bezug auf die Literangaben die zu filtern sind habe ich auch zeitweise unterschritten und nie Probleme gehabt. Diese Filtersysteme sind imstande viel zu leisten sobald sie gut eingefahren sind, was aber auch immer vom Besatz abhängig ist.
zu3:In dem großen Maximalfilter habe ich zeitweise Zeolithgestein mit drin,
hilft bestimmt!
zu4:warum nicht?

mfg
Sven
MAC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2006, 16:48   #3
Volker D.
 
Beiträge: n/a
Hallo Bernd

Ich habe in meinen Welsbecken ausschliesslich Maximalfilter, nur mit Filterwatte bestückt.
Meines Erachtens völlig ausreichend.
Strömungspumpen benutze ich nicht.
Eine Schnellfilterung gibt es auch von Maximal, ich finde das die nicht nötig ist da eine ausreichende biologische Filterung mit reichlich Sauerstoffeintrag da ist.
Den Dreck vom Boden musst du wohl absaugen.

Maximalfilter kann man beliebig in der Höhe selber zurechtschneiden und auch mit mehr Patronen erweitern.

Für mich die beste Filterung, nur etwas teuer dafür unkaputtbar.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2006, 07:06   #4
kapuzenwerner
Jungwels
 
Benutzerbild von kapuzenwerner
 
Registriert seit: 01.12.2006
Beiträge: 32
Guten Morgen Bernd,
auch ich bin mit meinen Maximalfiltern sehr zufrieden.die Sauerstoffanreicherung ist mehr als genügend.Habe von meinem 8 Patronen starken filter zwei mit Zeolith bestückt,die anderen nur mit Watte.Zeoliht wird nach ca. 2 Monaten regeneriert.Keine Problem in meinem 400er.
Strömung ist ausreichend,habe eine 300er Wisa im Einsatz.
Die Patronen wechsele ich nacheinander im Abstand von 6-8 Monaten aus.
Das heißt, Neue Watte um die Patrone.
Habe meine ersten Maximalfilter schon seit langen langen Jahren in Betrieb.
Als Herr Hagemann diese Filter in den Vereinen vorgestellt hatte habe ich es probeweise auf sein Anraten hin ausprobiert und bin überzeugter Fan davon.
Mein Sohn hat diesen Filtertyp seit zwei Jahren in seinem 900 ltr. Becken mit Diskus Bestückung im Einsatz.
2 Filter mit je 10 Patronen,Wechselt nur jedes Jahr einmal und ist noch immer begeistert davon.

MfG
Werner
kapuzenwerner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2006, 12:23   #5
Reinwald
L-Wels King
 
Benutzerbild von Reinwald
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 936
Hi Bernd,

auch ich war von den Maximal sehr begeistert.
Bis sich herausstellte, das für sie das gleiche gilt wie für HMF. Für extrem weiches Wasser nicht geeignet. Sehr starkes Algenwachstum!
Somit habe ich alle entfernt und sogar noch ne unbenutzte 3Röhrenkombi 50cm bei mir im Keller rumliegen.

Damit du vergleichen kannst:
PH 5,5-5,7
KH 0
GH 1-2
LW 130
Reinwald ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2006, 12:35   #6
MAC
L-Wels
 
Benutzerbild von MAC
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 421
Hi,
darf ich hier um eine Erklärung bieten warum diese Filter nicht für sehr weiches Wasser geeignet sind?
mfg
Sven
MAC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2006, 12:46   #7
kapuzenwerner
Jungwels
 
Benutzerbild von kapuzenwerner
 
Registriert seit: 01.12.2006
Beiträge: 32
Ist mir ein Rätsel,warum der Maxi nicht für weiches Wasser geeignet sein soll.
Gibt für mich keinen Sinn.Bitte einmal eine Erklärung dazu.
Das Diskuswasser ist weich und auch in meinen anderen Becken habe ich weiches Wasser.
Aber das der Filter deshalb schlechter sein soll habe ich während er gesamten Zeit und das sind schon zig Jahre,solange wie es Maximal gibt nicht bemerkt.
Reinwald kläre uns bitte auf,damit man dazu Stellung nehmen kann.
Grüße

Werner
kapuzenwerner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2006, 12:52   #8
kapuzenwerner
Jungwels
 
Benutzerbild von kapuzenwerner
 
Registriert seit: 01.12.2006
Beiträge: 32
Von einem starken Algenwachstum bemerke ich nichts.
Meine Becken sind fast frei davon.Ganz freie gibt es nun mal nicht.
PH 6,2
KH 2
GH 3
Glaube aber nicht,dass bei Deinen Wasserwerten,der Maxi das Algenwachstum fördert.

Grüße

Werner
kapuzenwerner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2006, 14:37   #9
Volker D.
 
Beiträge: n/a
@ Reinwald

Das kann ich auch nicht nachvollziehen, von Algenwuchs merke ich nichts.

Oder machst du was falsch? *g*
  Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:13 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum