L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Krankheiten
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2014, 01:03   #1
benni77
Jungwels
 
Registriert seit: 08.01.2014
Beiträge: 29
L25 eingefallener Bauch....

Angaben zum erkrankten Tier:
Hallo,ich war heute auf der Messe in Dortmund und habe mich leider in einen Fisch verguckt,das heisst ich habe einen L25 gesehen zu einem annehmbaren Preis,da ich schon seit langem so ein schönes Tier Pflegen wollte nahm ich das Tier sofort mit,er hatt weder Flossenfäule noch andere äuserliche Merkmale die auf eine Krankheit hingdeutet hätten,bis ich dann nach hause kam....
Ich habe das Tier über eine Stunde lang eingewöhnt , dann schwamm er langsam aus der Tüte und setzte sich auf eine Wurzel und kam kurze Zeit später an die Frontscheibe (SCHOCK)...Das Tier hatt einen stark eingefallenen Bauch.
er Frisst weder Stinte noch Frostfutter wie z.b. Rote Mückenlarven,Rinderherz oder Krebse


Angaben zum Aquarium:

450L
1,80x50x50

2 Kleine Atronotus ca 8cm
2 Heros Rotkeil ca10cm
1 Wabenschilderwels ca 25cm
1 Liposarcus Pardalis ca30cm
1 Panaque L190 ca 12cm
2 L114 10-12 cm

Wie gehe ich am besten vor,Ich will das Tier auf garkeinen Fall verlieren,bis auf den eingefallenen Bauch ein bildhübsches Tier.
Ich hoffe jemand kann Helfen....

Liebe Grüße Benni
Auffälligkeiten:

Verhalten:
Schwimmt hektisch:
Apathisch:
Aggressiv:
Versteckt sich nicht mehr:
Lässt sich unterdrücken:
Aussehen des erkrankten Tieres:
Keinerlei Auffälligkeiten bis auf den eingefallenen Bauch
Aussehen und Verhalten des weiteren Besatzes:
keinerlei Veränderungen,alle Fressen bis auf den L25
Fütterung:
1x am Tag Versch Frostfuttersorten,welstabletten und cichliden stickt von JBL
Wasserwerte:
Temperatur:
Ammoniak (NH3):
Ammonium (NH4):
Kupfer (CU):
pH-Wert:
Karbonhärte (KH):
Gesamthärte (GH):
Nitrit (NO2):
Nitrat (NO3):
Wie gemessen:
Stäbchentest
Wasserwechsel:
Letzte Woche Sonntag ca 50%


jede Woche 1 mal ca 50%
Wasseraufbereitung mit:

Informationen zum Becken:
12 Stunden Beleuchtung mittels 2 T5 Röhren
Sauerstoff über 2 Ausströmer mittels jbl Membranpumpe
Runder kies
1 Fluval Fx5 mit Filtermatten
2 Fluval 305 mit Filtermatten und Tonröhrchen
Beckengröße:
450L
1,80x50x50
CO2-Anlage:
keine
Einrichtung:
5 Mangrovenwurzeln
ca 10 Steine in aufbauten
1 Grosse Schieferhöhle
Besatz:
2 Kleine Atronotus ca 8cm
2 Heros Rotkeil ca10cm
1 Wabenschilderwels ca 25cm
1 Liposarcus Pardalis ca30cm
1 Panaque L190 ca 12cm
2 L114 10-12 cm
Neuerungen / Wann:

Vorherige angewandte Medikation:

Für das akut erkrankte Tier bisher angewandte Medikation:
keine

Weitere Informationen / Bilder:
benni77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2014, 03:47   #2
Vierrollenfreak
L-Wels King
 
Benutzerbild von Vierrollenfreak
 
Registriert seit: 07.06.2005
Beiträge: 899
Images: 24
Hi Benni

es ist schwierig so ein geschwächtes Tier wieder aufzupäppeln, da die meisten Tiere am Anfang in einem neuen Becken schelchter ans Futter gehen.

Ich würde mal ganze Muscheln versuchen.

Vorallem Licht aus in dem Becken und vielleicht noch verhüllen damit der Wels sich nciht so erschreckt.

Wie groß ist der L25? Bei deinem Besatz muss er eh ums Fessen kämpfen.
Evtl. in ein extra Becken umquartieren.

gruß Frank
__________________
Suche:
L273 (weiblich, geschlechtsreif ab 24cm), Hypancistrus sp. "L174" Weibchen, Hemiancistrus pankimpuju "L350" oder Tipps wenn solche Welse auf Stocklisten auftauchen.

Biete:

Nachzuchten: Hypostomus faveolus "L37", Hypancistrus sp. "L5", Leporacanthicus joselimai "L264"
Vierrollenfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2014, 13:10   #3
benni77
Jungwels
 
Registriert seit: 08.01.2014
Beiträge: 29
Der wels ist ca 20cm groß.ich habe hier noch ein 80Liter becken stehen, soll ich ihn da umquartieren?
Ich werde mir nachher sofort Muscheln besorgen.
__________________
benni77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2014, 13:16   #4
benni77
Jungwels
 
Registriert seit: 08.01.2014
Beiträge: 29
Achso, ich habe in einem anderen Forum gelesen eventuell eine Wurmkur zu machen.
Da wurde unter anderem die von Sera empfohlen.
Soll ich so etwas versuchen?
Der wels sitzt jetzt auf der anderen Seite vom Becken an einer Wurzel zusammen mit meinem kleinen pseudacanthicus Leopardus.
Er tut mir richtig Leid wenn ich mir seinen Bauch angucken. ..
__________________
benni77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2014, 13:29   #5
Mpimbwe
Welspapa
 
Benutzerbild von Mpimbwe
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 147
Images: 10
Hallo,

also wenn Du das Tier heute gekauft hast, dann würde ich mal fix zum Verkäufer und Ihn das Tier um die Ohren hauen.

Das die Tiere nicht sofort was fressen, sollte jeden wohl klar sein. Das dauert ne Weile bis sie nach dem Umsetzen ans Futter gehen..

Muscheln kannst Du versuchen, aber wenn das Tier krank ist, hast Du bald ein Problem mit Deinen anderen Tieren! Das 1x1 der Aquaristik nicht beachtet! QUARANTÄNEBECKEN!!!!!!!!

Da Du das nicht gemacht hast, hast Du nichtmal anspruch auf Ersatz wenn Deine Tiere nun an dem selben Erreger das zeitlich segnen sollten.

Sorry ist hart aber ich meines es ehrlich!!

Gruß und trotzdem schönes WE
Matze
__________________
Fehler vermeidet man durch Erfahrung. Das Dumme ist nur, Erfahrung kommt meistens durch Fehler.
also:
Lerne aus den Fehlern anderer! Wenn Du nur aus Deinen eigenen Fehlern lernen willst, leben Deine Fische nicht mehr lange!

L007+, L014, L018, L020, L024, L025, L027, L030, L031, L046, L047, L052+, L048, L065, L066+, L075, L076+, L081, L085, L090, L095, L097, L114, L121, L128, L134+, L133, L137, L142, L144, L155, L160, L169+, L177, L181+, L184+, L199+, L200LF, L200HF L201,L203, L204, L241, L253, L260+, L262+, L273, L333+, L340+

Manche überzeugen durch Qualität! Andere versuchen es mit Werbung!
Mpimbwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2014, 14:02   #6
benni77
Jungwels
 
Registriert seit: 08.01.2014
Beiträge: 29
Das Tiere nach dem einsetzen nicht sofort fressen ist mir klar, Quarantäne Becken habe ich eigentlich immer vermieden da ich die Tiere nie unnötig stressen wollte durch mehrmaliges umsetzen.
Und bis jetzt ging es auch immer gut.
Die Frage ist jetzt, was kann ich jetzt am besten tun damit das Tier wieder gesund wird.
Ja am liebsten würde ich bei dem händler anrufen um meinen Frust abzulassen aber der besagte händler ist ja noch bis Sonntag auf der Messe.
__________________
benni77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2014, 16:08   #7
Mpimbwe
Welspapa
 
Benutzerbild von Mpimbwe
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 147
Images: 10
Hallo,

Für das nicht stressen wollen zahlst Du bzw Deine Tiere jetzt die Zeche wenn es dumm läuft! Wünsch ich Dir zwar nicht, aber die Gefahr besteht halt.

Genau genommen bedeutet jeder WW Stress. Aber niemand kommt auf die Idee den WW nicht zu machen oder?

Ich denke nicht das Du das Tier durch bekommst. Du hast nichtmal eine Ahnung was das Tier hat, noch kann Dir ein Tierarzt im Moment helfen, oder gar hast Du irgendwelche Medikamente.

Drück Dir aber die Daumen!

Wie gesagt Tier zurück Geld zurück und woanders ein vernünftiges Tier kaufen. Auch wenn es etwas mehr kostet.

Gruß
Matze
__________________
Fehler vermeidet man durch Erfahrung. Das Dumme ist nur, Erfahrung kommt meistens durch Fehler.
also:
Lerne aus den Fehlern anderer! Wenn Du nur aus Deinen eigenen Fehlern lernen willst, leben Deine Fische nicht mehr lange!

L007+, L014, L018, L020, L024, L025, L027, L030, L031, L046, L047, L052+, L048, L065, L066+, L075, L076+, L081, L085, L090, L095, L097, L114, L121, L128, L134+, L133, L137, L142, L144, L155, L160, L169+, L177, L181+, L184+, L199+, L200LF, L200HF L201,L203, L204, L241, L253, L260+, L262+, L273, L333+, L340+

Manche überzeugen durch Qualität! Andere versuchen es mit Werbung!
Mpimbwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2014, 17:23   #8
benni77
Jungwels
 
Registriert seit: 08.01.2014
Beiträge: 29
Ich bin noch guter Dinge, Vorhin Seemandelbaumblätter und erlenzapfen besorgt ein anderes Becken kommt morgen damit ich für den cherax ein Zuhause habe.
Der L25 kommt dann alleine in das eingelaufene 120L Becken und dann werde ich mal gucken ob ich den nicht wieder aufgepäppelt bekomme.
Ich bin relativ guter Dinge da ich gelesen habe das pseudacanthicus ziemlich robust sein sollen, ich hoffe es klappt.
__________________
benni77 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eingefallener Bauch,schnelle Athmung! Robin Krankheiten 14 23.07.2006 10:39
Rot aufgequollener Bauch L66 Pleco82 Krankheiten 6 01.12.2005 17:32
Stark eingefallener Bauch alpina Krankheiten 7 24.06.2005 16:55
eingefallener bauch beim L260 :-(( toby Loricariidae 15 24.02.2004 09:10
eingefallener Bauch coraeick Loricariidae 6 17.02.2004 22:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:22 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum