L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Callichthyidae
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Callichthyidae Panzerwelse & Co (Corydoras , Aspidoras etc.)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.2003, 11:49   #1
KYO
Jungwels
 
Registriert seit: 13.10.2003
Beiträge: 35
Hi Leute,

ich bin neu hier, weil ich ein paar Tipps von euch bräuchte. Seit einer Woche habe ich in einem 50 x 30 x 30 Becken ein Pärchen Corydoras Aeneus angesetzt. Das Becken ist mit einer Wurzel und weißem Quarzsand eingerichten. An der Seite des Beckens hängt ein Strang Filterwatte ins Wasser.
Ich weiß, dass man mehrere Tiere ansetzen soll, allerdings hat dieses Pärchen schon 2 mal in meinem Gesellschaftsbecken 100 x 50 x 50 abgelaicht.
Meine Fragen wären nun:
Muss man wirklich mit Torf filtern?? Genügt es, wenn ich den Torf in einen Strumpf geben und ins Wasser hänge? Das Wasser wird davon recht trüb und riecht, ist das so gewollt??

Vielen Dank für eure Hilfe.

Ciao,

kYO :l46:
KYO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 11:52   #2
moonflower
Alte Motze
 
Benutzerbild von moonflower
 
Registriert seit: 03.03.2003
Beiträge: 1.407
meiner meinung nach ist das bei aeneus corys nicht nötig

ich habe meine bei gh 12, ph 7,5 einfach durch einen einfachen 60%igen kalten wasserwechsel jede woche animieren können
sollte das nicht klappen, dann einfach 2-3 wochen lang kein wasser wechseln, gut füttern (artemia, frostfutter usw.) und dann einen starken kalten wasserwechsel
das sollte eigentlich fast jeden aeneus zum ablaichen bringen, die sind nicht sonderlich anspruchsvoll :vsml:

setz auch eine oder mehrere breitblättrige pflanzen ins becken, daran laichen sie auch recht gern (bevorzugten bei mir aber meistens die scheiben)
moonflower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 11:57   #3
KYO
Jungwels
 
Registriert seit: 13.10.2003
Beiträge: 35
Hi,

vielen Dank, dass werde ich machen. Du filterst also auch nicht mit Torf? Das Pärchen füttere ich mit den in allen Zoofachgeschäften erhältlichen Futtertabletten.
Du meinst also, wenn ich jetzt eine Woche keinen Wasserwechsel mache und dann ca. 75 % des Wassers wechsle (gegen KALTES Wasser???) Sollte das Ganze funktionieren?

Ciao,

Matthias
KYO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 12:04   #4
moonflower
Alte Motze
 
Benutzerbild von moonflower
 
Registriert seit: 03.03.2003
Beiträge: 1.407
bei mir hat es ...

nein ich filtere nicht über torf, da sie bei dir ja auch im gesellschaftsbecken gelaicht haben ist das offensichtlich auch bei dir nicht notwendig

aber warum wartest du nicht einfach bis sie das nächste mal im gesellschaftsbecken laichen und sammelst dann einfach die eier ab? :hmm:
moonflower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 13:28   #5
KYO
Jungwels
 
Registriert seit: 13.10.2003
Beiträge: 35
Hi,

ich kann nicht solange mit dem Wasserwechsel im Gesellschaftsbecken warten, da ich darin eine Gruppe von braunen Diskus halte und die auf ihren wöchtentlichen Wasserwechsel bestehen. Außerdem fressen die jede Art von Eiern, die irgendwo im Becken kleben.

MfG

KYO
KYO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 14:49   #6
Shamea*
Welspapa
 
Registriert seit: 13.08.2003
Beiträge: 188
das werden aber deine Corys u.U. auch machen (Laichräuber)und ich würde auch nicht jede Woche einen WW machen...
ich habe 8 Cory aeneus und 3 Weibchen mit Laichansatz.. aber die wollen nicht.. den Schock mit richtig kalten Wasser tue ich ihnen in ca. 4 Wochen an, dann sind wir umgezogen und ich kann mich mehr drum kümmern, notfalls kommen die mal für einige Tage ins 60er Becken...
aber ist 75% nicht etwas zuuuuu viel??? ist jetzt echt meiner Frage.. ich hätte vielleicht knapp 50% gemacht wenn überhaupt soo viel...
__________________
<span style='font-size:8pt;line-height:100%'> ~~ You can't free a fish from water ~~</span>
Shamea* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 16:44   #7
KYO
Jungwels
 
Registriert seit: 13.10.2003
Beiträge: 35
Hi Leute,

als ich heute nachhause kam und ins Zuchtbecken sah, hats mir beinahe die Sprache verschlagen - der Heizstab, die Frontscheibe und das Thermometer sind voll mit Eiern! Die Eltern habe ich darauf hin wieder ins Gesellschaftsbecken entlassen und hoffe, dass die Brut nun durchkommt.

Was muss ich jetzt noch beachten? Soll man einen WW machen, wenn die Eier noch an der Scheibe kleben oder einfach so vor sich hin tümpeln lassen?

Den wöchtentlichen WW mache ich nur bei meinen Diskus, die brauchen den aber, da wir hier in der Oberpfalz eine hervorragende Wasserqualität haben laichen sie mir min. einmal im Monat, allerdings habe ich nicht die Zeit dazu, die kleinen Diskus aufzuziehen, so werden Sie meist von den Elterntieren nach 2 Tagen vertilgt.

Ciao,

Matthias
KYO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 16:44   #8
moonflower
Alte Motze
 
Benutzerbild von moonflower
 
Registriert seit: 03.03.2003
Beiträge: 1.407
du, ich mach jedes wochenende 70-90% wasserwechsel mit kaltem wasser aus der leitung (außer im dornwelsbecken nur 40-50%)

wasserwechsel kann nie zuviel sein h:

gibt ja auch durchflußanlagen in denen einfach auf der einen seite frisches wasser eingebracht und auf der anderen ausgelassen wird
moonflower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 16:46   #9
moonflower
Alte Motze
 
Benutzerbild von moonflower
 
Registriert seit: 03.03.2003
Beiträge: 1.407
Zitat:
Originally posted by KYO@Oct 13 2003, 16:48
Was muss ich jetzt noch beachten? Soll man einen WW machen, wenn die Eier noch an der Scheibe kleben oder einfach so vor sich hin tümpeln lassen?

super :spze:
wasserwechsel kannst du hier genauso machen wie bei den diskus, nach 3-5 tagen werden die kleinen schlüpfen

gute aufzuchtsberichte findest du hier https://www.welse.net/seiten/alcories.htm
jeder hat da wohl seine eigenen methoden, die er mit der zeit am besten selbst rausfindet

viel spaß mit deinem nachwuchs :spze:
moonflower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 19:19   #10
ShooterOlli
Babywels
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 18
:spze:
Hallo zusammen,

habe nach 15 Jahren ohne Aquarium jetzt endlich wieder ein Becken (seit 4 Wochen), habe 7 Corydoras aeneus eingesetzt und nach 14 Tagen die ersten Eier gesehen. Aus den ersten Eiern ist leider nichts geworden aber aus der nächsten Eiablage sind 5 kleine geschlüpft und entwickeln sich prächtig.

Bin stolz wie Oskar und hoffe das es so weitergeht

Gruß

Olli
ShooterOlli ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:06 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum