L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Zucht
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Zucht Zucht von Welsen.
Beachtet auch die Zuchtberichte in der Datenbank.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.05.2022, 13:28   #1
Sealauncher
Babywels
 
Registriert seit: 10.05.2022
Beiträge: 7
Frage L46 - Ich bin ein Zebra-Fan

Hallo zusammen

Vor gut zwei Jahren habe ich zurückgefunden zum Aquarium und bin ein großer Fan der L46 Zebrawelse. Ich lebe in der Schweiz und um solche Tiere zu bekommen muss man hier ordentlich in die Tasche greifen obgleich diese Tiere ohnehin nicht billig sind.
Über die Monate hinweg habe ich nun 5X Tiere gefunden und gekauft.
Alle haben sich prächtig entwickelt und ich habe viel unternommen damit es ihnen gut geht. Die Tiere sind nun geschätzt zwischen 3 und 5 Jahren alt und ich hoffe auf Nachwuchs irgendwann einmal.

Nun hat sich aber herausgestellt...(nach über einer Stunde sitzen vorm Aquarium und Fotos machen und analysieren) ...das ich es offenbar echt fertig gebracht habe ausnahmslos 5X Weibchen zu erwischen!

Darum suche ich nun 2x ganz klar als Männchen identifizierte L46
(Ich suche keine "Bubi-Köpfe)

Ich bin für jede Idee offen weiß aber auch um das Risiko eines langen Transports da die Zebras sowas gar nicht lieben.
Vielleicht finde ich ja hier im Forum jemanden aus der Schweiz in der Nähe von Zürich oder nahe der Deutschen Grenze.

Gruß und Danke im voraus
Sealauncher
Sealauncher ist offline  
Alt 17.05.2022, 13:48   #2
Sealauncher
Babywels
 
Registriert seit: 10.05.2022
Beiträge: 7
Keiner der ein Paar Zebra Männchen abzugeben hat?
__________________
Sealauncher ist offline  
Alt 17.05.2022, 14:12   #3
Fischray
BSSW-Nord
 
Benutzerbild von Fischray
 
Registriert seit: 20.12.2003
Beiträge: 6.194
Images: 500
Hi

Zitat:
jemanden aus der Schweiz in der Nähe von Zürich oder nahe der Deutschen Grenze.
Das grenzt den Kreis etwas ein.

Männchen sind sonst eigentlich schneller mal zu bekommen.
Da hätte ich bestimmt auch noch zwei über.

Gruß Ralf
__________________
Fischray ist offline  
Alt 23.05.2022, 07:38   #4
Sealauncher
Babywels
 
Registriert seit: 10.05.2022
Beiträge: 7
Hallo Ralf,

Das mit der Grenznähe oder der Nähe zu Zürich ist eben wirklich bedingt durch die nicht wirkliche Reisefähigkeit der Zebras. Sie mögen das überhaupt nicht und es ist immer ein großes Risiko selbst wenn man kleine Welsröhren mitnimmt in denen sie sich verstecken können. Ich habe bereits einen verloren während eines Transports und abgesehen davon das sie nicht billig sind ist es natürlich um jedes Tier Schade das man verliert.

Ich höre immer wieder das man Männchen einfacher bekommen kann als Weibchen. In dem Fall hätte ich ja Glück mit meinen fünf Weibern. Allerdings habe ich das Gefühl das es eher andersrum ist.

Hättest du Zebra Männchen und wenn ja - Wo wohnst du denn so grob?

Gruß Sealauncher
__________________
Sealauncher ist offline  
Alt 23.05.2022, 08:24   #5
Fischray
BSSW-Nord
 
Benutzerbild von Fischray
 
Registriert seit: 20.12.2003
Beiträge: 6.194
Images: 500
Hi

Norddeutschland!

Gruß Ralf
__________________
Fischray ist offline  
Alt 29.12.2022, 11:46   #6
Sealauncher
Babywels
 
Registriert seit: 10.05.2022
Beiträge: 7
Böse L46 Online Verkauf

Seit langem suche ich nun schon erfolglos 2 bis 3 Stk. L46 Männchen.
Ich hatte das Glück 7Stk. L46 Weibchen wirklich quasi "gerettet" zu haben. Beide Gruppen stammen aus unterschiedlichem Privatbesitz und man hatte sie, weil sie "schön aussehen".
Gehalten in Becken ohne jegliche Strömung oder den nötigen Platz sich zu verstecken und daher waren alle Tiere in wirklich schlechtem Zustand.
Keine grossen Rückenflossen, keine grossen Schwanzflossen, absolut apathisch und eher Pink-Schwarz als Weiss-Schwarz. Gestresst also ohne Ende...

Heute nun sehen alle prächtig aus, sind gesund und super agil.

Trotzdem fehlen eben die Männchen und somit suche ich oft im Netz.
Da ich in Zürich lebe ist das scheinbar nicht ganz so einfach, vor allem weil die Tiere sehr Stress-empfindlich sind und ich keine Tiere kaufen möchte die dann 3 Stunden Reise im Auto antreten müssen.

Heute nun habe ich etwas im Netz gefunden, das mich fast zu explodieren gebracht hat!

Ich vermeide jetzt mit Absicht die Worte wie: "Wucher", "Geldgeilheit", "Abzocke" oder schlichtweg "Unverschämtheit"
Jeder darf selber für sich entscheiden, wie er das hier findet.

Dieser Online-Verkauf taucht als "MASTERFISCH" im Netz auf.
Abgesehen von der deutschen Version taucht auch eine Schweizer Web-Version auf.
Schön ausgeschmückt mit einem Banner inklusive der Schweizer Flagge, um den Leuten zu suggerieren, dass sie hier etwas in der Schweiz kaufen.


Weit gefehlt allerdings. Das erkennt man schnell im Impressum der Seite, den deutschen Kontaktdaten in 79115 Freiburg im Breisgau und der deutschen Kontakttelefonnummer.
Nur alleine das ist schon frech, den jeder Kauf dort bringt für eine Bestellung in die Schweiz enorme Zollgebühren mit sich. Aber die Zollgebühren und der Versuch als Schweizer Versand aufzutreten sind noch nicht einmal das Schlimmste.

Dort werden L46 Zebras zwischen 2.5-3 cm Grösse für einen Kaufpreis von unglaublichen 415-,CHF pro Tier angeboten!


Tiere zwischen 3-4 cm sogar für satte 448-,CHF!


Und um es nochmals klarzustellen: Das sind keine Preise für eine Gruppe!! Das sind Preise pro Tier/pro Stück!

Es ist denke ich nun echt an der Zeit genau SOLCHE Verkäufer hier öffentlich zu nennen und an den Pranger zu stellen und ganz klar auch mit der Absicht dafür zu sorgen, dass dort hoffentlich KEINER auch nur irgendetwas kauft!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Preis 1klein.jpg (184,4 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg Preis 2klein.jpg (188,5 KB, 56x aufgerufen)
__________________

Geändert von Sealauncher (29.12.2022 um 11:56 Uhr).
Sealauncher ist offline  
Alt 01.01.2023, 23:17   #7
Acanthicus
Junger Hupfer
 
Benutzerbild von Acanthicus
 
Registriert seit: 13.12.2003
Beiträge: 5.948
Images: 2225
Moin,

jeder Händler kann seine Fische zu seinen Konditionen anbieten, daran ist nichts Falsches. Es wird Leute geben, die diese Preise zahlen. Das ist zwar sehr teuer, aber kein Grund einen Händler zu meiden, bzw. "an den Pranger zu stellen". Im Endeffekt hat der Kunde die Auswahl zwischen mehreren Händlern und deren Angeboten.

Auch die Zollgebühren sind erwähnt, also hat soweit ersichtlich alles seine Richtigkeit.

Die Schweizer Flagge kann unterschiedlich interpretiert werden. Ein Freund und sehr bekannter Händler für Filtermatten, hat die Flagge ebenfalls in seinem Banner, lebt und handelt allerdings in den USA. Die Flagge ist privat bedingt, weil er aus der Schweiz kommt. Soll heißen: Alles halb so wild.


Drei Stunden Transport sind kein Problem für Zebrawelse, auch 24 Stunden stellen kein Problem dar. Einzeln in Tüten, ein Heatpack dabei und ab in eine Styroporkiste, fertig.


lg Daniel
__________________
"L-Welse" : Angehörige der Familie Loricariidae, also auch die ohne L-Nummer(n)!
Acanthicus ist offline  
Alt 02.01.2023, 18:39   #8
Sealauncher
Babywels
 
Registriert seit: 10.05.2022
Beiträge: 7
Zitat:
Zitat von Acanthicus Beitrag anzeigen
Moin,

jeder Händler kann seine Fische zu seinen Konditionen anbieten, daran ist nichts Falsches. Es wird Leute geben, die diese Preise zahlen. Das ist zwar sehr teuer, aber kein Grund einen Händler zu meiden, bzw. "an den Pranger zu stellen". Im Endeffekt hat der Kunde die Auswahl zwischen mehreren Händlern und deren Angeboten.

Auch die Zollgebühren sind erwähnt, also hat soweit ersichtlich alles seine Richtigkeit.

Die Schweizer Flagge kann unterschiedlich interpretiert werden. Ein Freund und sehr bekannter Händler für Filtermatten, hat die Flagge ebenfalls in seinem Banner, lebt und handelt allerdings in den USA. Die Flagge ist privat bedingt, weil er aus der Schweiz kommt. Soll heißen: Alles halb so wild.


Drei Stunden Transport sind kein Problem für Zebrawelse, auch 24 Stunden stellen kein Problem dar. Einzeln in Tüten, ein Heatpack dabei und ab in eine Styroporkiste, fertig.


lg Daniel
Ich selber widerspreche so ziemlich allem, was hier als Kommentar nun steht grundlegend, aber jeder darf natürlich seine eigene Meinung dazu haben.
Wer Zebras für weit über 400-, EUR das Stk. kauft, erntet von mir wirklich nur ein mitleidiges Lächeln. Und wer mir ernsthaft erklärt, dass Zebras einen 24 Stunden Transport in einer Styroporkiste mit einem Heatpack überleben hat schlichtweg KEINE Ahnung von diesen tollen aber eben sehr empfindlichen Fischen.

Aber hey, alles gut.
Der Grossteil wird so ein Experiment niemals wagen aber es steht dir natürlich frei das zu versuchen.
__________________
Sealauncher ist offline  
Alt 03.01.2023, 09:26   #9
Hexenfreak
L-Wels
 
Benutzerbild von Hexenfreak
 
Registriert seit: 18.05.2005
Beiträge: 426
Images: 17
Hallo,

ich frage mich, wie die Tiere nach Europa gelangten, wenn sie ein 3 Stunden Transport nicht überstehen(?).

Als ich vor einigen Jahren um die 600 km umgezogen bin, habe ich ein 80 l Aquarium zu 1/3 gefüllt mit Luftpumpe für Unterwegs mit ca. 60 L46 ohne Verluste transportiert. Sie vermehren sich immer noch prima, trotz der extremen Wasserumstellung von weichen Oberflächenwasser zu harten Grundwasser des Alpenvorlandes.

Diese Art hat sich gut im Hobby etabliert und wird uns wohl auch noch lange erhalten bleiben. Mal schauen, was die CITES 2 da auslösen wird... Da werden wohl einige Personen auf dem Ämtern viel Arbeit bekommen.

Es ist ja nett, mal wieder hier im Forum eine Aktivität zu verzeichnen, do dieses Thema um Kosten und Aufwand ist kein Diskussionsthema.
Jeder sollte selbst entscheiden, was er bereit ist auszugeben und zu tätigen, um an seine Wunschsubjekte zu kommen.

Andere fahren 1000 und mehr Kilometer um seine/ihre Tiere zu holen. Ohne Ausfälle.

Warum verbreitet sich immer nur Halbwissen und "Möchtegernwissen" warum nicht Wissen? Über Erfahrungen kann man sich unterhalten und Wissen darf man verbreiten...

Sorry ich wohne 2,5 h von Zürich entfernt. Die Strecke würde keiner meiner L 46 überstehen.
__________________
MfG Sven
Hexenfreak ist offline  
Alt 03.01.2023, 16:30   #10
Acanthicus
Junger Hupfer
 
Benutzerbild von Acanthicus
 
Registriert seit: 13.12.2003
Beiträge: 5.948
Images: 2225
Moin,



Zitat:
Zitat von Sealauncher Beitrag anzeigen
Und wer mir ernsthaft erklärt, dass Zebras einen 24 Stunden Transport in einer Styroporkiste mit einem Heatpack überleben hat schlichtweg KEINE Ahnung von diesen tollen aber eben sehr empfindlichen Fischen.

sorry, natürlich ist nicht nur ein Heatpack in der Styroporkiste. In den Tüten/Behältern ist noch Wasser für den Wels.



lg Daniel
__________________
"L-Welse" : Angehörige der Familie Loricariidae, also auch die ohne L-Nummer(n)!
Acanthicus ist offline  
Thema geschlossen


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete Tonhöhle L46 in 26160 raffi Privat: Verkauf/Tausch Zubehör 0 18.04.2022 21:58
L46 + L236 Leo Zucht 5 05.02.2022 15:49
L46 und corydoras pantanalensis kimielco Südamerika - sonstige Welse 1 25.03.2021 15:10
Die Krönung der Hypancistrus zebra Varianten! Fischray Loricariidae 6 05.05.2020 18:07
Beckenaufteilung für L46 und/oder L134 barmann76 Lebensräume der Welse 2 29.05.2004 15:27


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:39 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum