L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Zucht
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Zucht Zucht von Welsen.
Beachtet auch die Zuchtberichte in der Datenbank.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.2008, 16:04   #1
H.melini
Wels
 
Benutzerbild von H.melini
 
Registriert seit: 13.05.2008
Beiträge: 86
Probleme bei Zucht vom Roten Hexenwels(LDA10a)

Hallo,
gestern(Sa,den 17.Mai)haben meine Roten Hexen zum 4. Mal geleicht!!
Aber jedesmal vorhger waren nach ca. 7Tagen die eier verschwunden!!
Diesmal habe ich die eier mitsamt der Röhre und dem Vater in ein seperates Plastikbecken mit dem selben Wasser umgesetzt, denn es waren nur noch ca. 15 Eier da!
Hat jmd. Erfahrung mit diesen Welsen und kann mit sagen auf was ich achten muss und mir Tips geben?

Danke im Vorraus

Gruß M.melini
__________________
Ohne den Regenwald können auch unsere Welse nicht überleben!!
Desshalb zählt DEINE Stimme :

https://regenwald.org/
H.melini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 17:33   #2
Thomas P.
Welspapa
 
Benutzerbild von Thomas P.
 
Registriert seit: 22.09.2007
Beiträge: 115
Images: 13
Hi,

hab selber leider keine Hexenwelse.

Als Tipp würde ich dich gerne auf einen Bericht über rote Hexenwelse
in der aktuellen "Amazonas" Mai/Juni 2008 aufmerksam machen.

Wäre vielleicht interessant für dich.

Gruß Thomas
Thomas P. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 18:08   #3
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Beiträge: 5.316
Images: 1934
Hallo,

die meisten roten Hexen sind meines Wissens Hybride von Leliella sp. und H.lanceolata. Letztere sind als recht unzuverlässliche Brutpfleger bzw. Laichräuber bekannt. Ob sich dieses Verhalten ev. vererbt weiß ich nicht.

Allgemein sind leider nicht alle Hexenwelse zuverlässige Brutpfleger. Bei meinen H. sp. hatte ich nie Probleme, bei H. lanceolata hat das Männchen bei ersten Mal nichts übrig gelassen und jetzt beim zweiten Mal hat er zum Glück ein paar Eier (10-15) rausgewedelt. Die habe ich in den EHK und inzwischen sind alle geschlüpft.
Beim ersten Mal ist es nicht ungewöhnlich, dass sie nicht zu Ende pflegen, aber nach 4 Mal sollte es eigentlich langsam klappen. Beim nächsten Mal würde ich nach 5 oder 6 Tage dem Hexerich die Eier wegnehmen und künstlich aufziehen, die Röhre so platzieren, dass sie z.B. in einem EHK gut durchströmt wird und ein paar TDS dazu.

Gruß,
Karsten
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 19:09   #4
Lamina
L-Wels
 
Benutzerbild von Lamina
 
Registriert seit: 15.02.2006
Beiträge: 270
Hallo,

kann es nicht sein daß die Jungen nach sieben Tagen einfach geschlüpft sind,
oder müßtest Du dann Larven finden?

Gruß Björn
Lamina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 19:19   #5
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Beiträge: 5.316
Images: 1934
Hallo Björn,

sieben Tage wäre aber arg früh, 10-12 Tage sind es bei "normalen" Temperaturen eher. Und bei mir zieht sich das Schlüpfen auch immer über 2-3 Tage.

@Melini wie ist denn bei Dir die Temperatur ?!

Gruß,
Karsten
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 19:54   #6
H.melini
Wels
 
Benutzerbild von H.melini
 
Registriert seit: 13.05.2008
Beiträge: 86
Bei mir ist die temp. bei 26 Grad
Ein mitarbeite im Köllezoo in Stuttgart, bei dem ich mir glücklicherweise 3 h.melini mitnehmen konnte^^, hat auch gesagt dasss sie schon geschlüpft sein könnten!!
ich habe aber noch Phantomsalmler, Neons und eben die H.melinis noch im Becken
dann erden die larven sicher gefressen!!
auserdem hab ich immer leere eihüllen gesehen
ich dachte aber immer die eier sind verpilzt und dann hat er sie gefressen oder so!!

PS:ich glaube nicht dass es Hybrieden sind, da sie obwohl ich sie schon balt 1 1/2 Jahre habe immernoch total rot sind und nicht braun werden!!
__________________
Ohne den Regenwald können auch unsere Welse nicht überleben!!
Desshalb zählt DEINE Stimme :

https://regenwald.org/
H.melini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 21:33   #7
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Beiträge: 5.316
Images: 1934
Hi,

Zitat:
Zitat von H.melini Beitrag anzeigen
Bei mir ist die temp. bei 26 Grad
Ein mitarbeite im Köllezoo in Stuttgart,..., hat auch gesagt dasss sie schon geschlüpft sein könnten!!
na, wenn das ein Mitarbeiter von Kölle sagt...

...überzeugt mich das nicht wirklich. Die Mitarbeiter von Kölle (S) sind mir bislang nicht als überdurchschnittlich kompetent aufgefallen.
Unwissenheit hält leider einen geschäftstüchtigen Verkäufer nicht davon ab, mit voller Inbrunst/Überzeugung auch mal Unfug zu verbreiten. Ich bin da immer eher skeptisch.

Ich habe nochmal im WA 1 nachgeschaut, auch bei L. sp. "Rot" wird als typische Zeitigungsdauer 10-12 Tage angegeben und 26 Grad ist auch ein recht typische Temperatur.

Zitat:
Zitat von H.melini Beitrag anzeigen
auserdem hab ich immer leere eihüllen gesehen
Hhmmm, dann sollten sie auch geschlüft sein, seltsam, seltsam.
7 Tage ist aber dennoch arg früh, vor allem wenn dann schon alle geschlüpft sein sollen, kommt mir nicht plausibel vor.
Bei mir kam das mit 10-12 Tagen (bei anderen Arten) immer gut hin. Ev. mümmelt Dein Männchen die auch vorzeitig aus den Eiern.

Zitat:
Zitat von H.melini Beitrag anzeigen
ich glaube nicht dass es Hybrieden sind, da sie obwohl ich sie schon balt 1 1/2 Jahre habe immernoch total rot sind und nicht braun werden!!
Ja, nach 1 1/2 Jahren sollten sie schon Adult sein und (wenn es Hybriden wären) nachgedunkelt sein (vermute ich). Wie groß sind die Hexen denn jetzt ?!
Offenbar hast Du einige der wenigen "echten". Dann sieh mal zu, dass das was wird mit dem Nachwuchs .

Gruß,
Karsten
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 22:18   #8
H.melini
Wels
 
Benutzerbild von H.melini
 
Registriert seit: 13.05.2008
Beiträge: 86
Also meine männchen sind so ca.7 cm
größer werden die andscheine nnicht!!
und die weibchen so ca.9 cm


und das war kein mitarbeiter vom kölle sondern nen züchter der bei der "Messe" vor nen paar wochen da war
er züchtet selbst daheinm styrisomas und so!!

der hat mir auch die melinis verkauft
ich glaube der hatte schon ganz schön ahnung!

mfg
__________________
Ohne den Regenwald können auch unsere Welse nicht überleben!!
Desshalb zählt DEINE Stimme :

https://regenwald.org/
H.melini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 22:28   #9
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Beiträge: 5.316
Images: 1934
Hi,

ja, ich denke den kenne ich. Wenn es er ist, sollte er sich schon mit Hexen und Sturis auskennen.
Er arbeitet meines Wissens nur aushilfsweise bei Kölle.

Wie dem auch sei, ich würde sie am 5. oder 6. Tag rausnehmen und in ein EHK überführen. Letzlich isses ja nicht so entscheidend, ob das Männchen oder die Salmler die Lütten verputzen. Im EHK bekommst Du die dann auch eher groß.

Gruß,
Karsten
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2008, 09:45   #10
sweetwalida
Wels
 
Benutzerbild von sweetwalida
 
Registriert seit: 27.12.2006
Beiträge: 69
Hallo,

bei mir sind die kleinen Hexen (Rot) nach 13 - 15 Tagen (ich hab das Gelege nicht gleich gesehen) geschlüpft (knapp 25 Grad)
Es war das erste Gelege des Männchens.

Zum Glück habe ich nur Beilbäuche als Beifische ... die fressen die kleinen definitiv nicht :-) von 6 - 7 Eiern kann ich (14 Tage später) noch mndestens 6 Stück zählen.

Weil wir zur Schlupfzeit weggefahren sind habe ich die kleinen im Elternbecken gelassen.
Jetzt hat das Männchen schon wieder ein Gelege ... diesmal wohl größer
Ich wünsch Dir Glück das es beim nächsten Mal klappt !
Grüßle
Regine
sweetwalida ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
L260 zucht probleme FabianB Zucht 5 26.01.2009 10:51
Suche roten Tigerlotus!! fusselmaedchen Suche 0 30.08.2006 19:51
Suche roten m Nicki Suche 0 05.03.2006 11:22
Probleme bei der l046 Zucht gigazicke Zucht 2 25.05.2004 12:37
Probleme Mit Hexenwels- Gelege Gitta Südamerika - sonstige Welse 8 06.01.2004 21:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:48 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum