L-Welse.com Forum

L-Welse.com Forum (https://www.l-welse.com/forum/index.php)
-   Callichthyidae (https://www.l-welse.com/forum/forumdisplay.php?f=10)
-   -   Corydoras Zuchtbecken (https://www.l-welse.com/forum/showthread.php?t=36874)

niklas 25.06.2020 19:29

Corydoras Zuchtbecken
 
Hallo,

Ich hole mir demnächst ein 250l Becken mit den Maßen 100*50*50.
Zur Technik: Ich wollte das Becken in der Mitte trennen mit einer Filtermatte. Nun habe ich aber gedacht,ich kann diese ja gleich als Filter nehmen und habe mir folgendes überlegt: Ich werde die Matte in 2 Teile schneiden,sodass beide Teile 5cm dick sind. Drin werde ich 2 Luftheber haben. Einer geht nach links und einer nach rechts. Was sagt ihr dazu?
Ich werde dann die Gruppe für eine Zeit in ein Abteil setzen und wenn die Eier da sind dann auf die andere Seite setzen. Das habe ich hier schon oft gelesen und es soll wohl gut sein. Denkt ihr es wäre besser die Eier in einen Ablaichkasten zu legen oder ist die andere Idee besser? Was sind die Vor-und Nachteile?
Ich werde dann als Bodengrund natürlich Sand nehmen. Ein paar Pflanzen, wie Javamoos oder Javafarn dürfen auch nicht fehlen. Brauch man sonst noch was bestimmtes für die Zucht im Becken?
Gruß,
Niklas.

Acanthicus 03.07.2020 18:01

Moin Niklas

Deine Idee ist praktikabel, praktisch und wird öfter so angewandt.
Hier ein Link dazu, ist etwas älter, aber weiterhin aktuell: www.l-welse.com/forum/showthread.php?t=29697

Zur Aufzucht gibt es verschiedene Ansätze. Ist es dein Ziel eine hohe Anzahl Jungfische zu erhalten, dann solltest du die Eier separieren und gesondert aufziehen. Das geht in einem Ablaichkasten, der im Elternbecken hängt, oder auch in einer externen Schale/Kiste, die nur mit einer schwachen Luftversorgung ausgestattet ist. Ansonsten kannst du bei den meisten Arten auch Jungfische im Elternbecken aufkommen und großwerden lassen, diese Methode ist weniger aufwendig.

viele Grüße
Daniel

CharlyBrown 04.11.2020 12:42

Hallo Niklas,
warum so ein hohes Becken für Corys? Da reichen 30 cm vollkommen aus!
Du kannst auch die Matte ganz lassen und in die Mitte stellen und dann mit ein/zwei Luftheber/n, die einen groben Einlassschutz haben, das Wasser von der einen Seite ganz auf die andere befördern. Dann dient die Matte in der Mitte als eigentlicher Filter,durch die Stärke der Matte wird sie auch gut stehen
Grüße Martin


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:59 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum