L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Loricariidae » Ancistrus « vorheriger Artikel  · nächster Artikel »

Ancistrus sp. "L 213"
Beiträge Gesehen
0 24358
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
9c.jpg


Großbild

Großbild

Großbild

Beschreibung: Gattung/Art: Ancistrus sp. "L 213"
(Pimental-Weißtüpfel-Antennenwels)

Herkunft: Rio Tapajós, Pará, Brasilien

Vorgestellt: DATZ 8/1996

Die Original-Vorstellung dieses Welses in der Fachzeitschrift Datz als PDF.
Endlich wieder L-Nummern! (L 212 - L 223)


Größe: 10 - 12 cm

Wasserwerte:
T: 26 - 30° C
pH: 5,5 – 7,5
GH: 0 - 20

Empfohlene Beckengröße: ab 60 cm



Ein Ancistrus sp. "L 213" aus dem Rio Tapajós.


Geschlechtsunterschiede: Männchen mit Tentakeln auf dem Kopf, längere Interopercularodontoden und mehr Odontoden auf dem ersten Brustflossenstrahl. Weibchen etwas kleiner und fülliger, eventuell kleinen Tentakelkranz am Schnauzenrand.



Die Bilder des Ancistrus sp. "L 213" können durch Anklicken vergrößert werden.
So sind Feinheiten besser zu erkennen.



Die Bilder des Ancistrus sp. "L 213" können durch Anklicken vergrößert werden.
So sind Feinheiten besser zu erkennen.


Sozialverhalten: Ruhige gut verträgliche Art.



Die Bilder des Ancistrus sp. "L 213" können durch Anklicken vergrößert werden.
So sind Feinheiten besser zu erkennen.



Die Bilder des Ancistrus sp. "L 213" können durch Anklicken vergrößert werden.
So sind Feinheiten besser zu erkennen.



Die Bilder des Ancistrus sp. "L 213" können durch Anklicken vergrößert werden.
So sind Feinheiten besser zu erkennen.


Haltung: In der Haltung unterscheidet sich die Art nicht von anderen Ancistrus.



Die Bilder des Ancistrus sp. "L 213" können durch Anklicken vergrößert werden.
So sind Feinheiten besser zu erkennen.



Die Bilder des Ancistrus sp. "L 213" können durch Anklicken vergrößert werden.
So sind Feinheiten besser zu erkennen.


Zucht: Bereits nachgezogen.
Regelmäßige Zuchterfolge gibt es bei Temperaturabsenkung während des Wasserwechsels. Die Gelegegroße von Ancistrus sp. "L 213" beträgt im Durschnitt von 25 bis 30 Eier. Der Schlupf war nach ca. 5 Tagen, bei einer Temperatur von 27 C. Das Männchen ist z.Z. ca. 15 cm und das Weibchen ca. 10 cm groß.



Die Jungtiere der Ancistrus sp. "L 213" haben keinen Saum in der Rückenflosse, aber anfangs einen
weißen Saum in der Schwanzflosse.
Der Saum in der Schwanzflosse löst sich beim Heranwachsen in der Mitte auf,
so dass nur noch die Flossenspitzen weiß bleiben.


Zuchtbericht von Snador.

Ähnliche Welse: Ancistrus sp. "L 71", Ancistrus sp. "L 359", Ancistrus sp. „L 370“



Die Bilder des Ancistrus sp. "L 213" können durch Anklicken vergrößert werden.
So sind Feinheiten besser zu erkennen.



Die Bilder des Ancistrus sp. "L 213" können durch Anklicken vergrößert werden.
So sind Feinheiten besser zu erkennen.


Weiterführende Informationen: Welsatlas Bd. 2 S. 209, Miniatlas L-Welse S. 152



Dieses Ancistrus sp. "L 213" Männchen hat etwa 9 cm Länge.


Autor: Ronny Stavenow (volksheld12)

Wir bedanken uns für die Bilder 1-3 bei Ronny Stavenow (volksheld12).




Schlüsselwörter: Ancistrus L213 213 Pará Para Tapajós Tapajos Brasilien
Sortierung: 218
Größe min: 10
Beckengröße min: 60
Temperatur min: 26
Temperatur max: 30



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:29 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum