L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Loricariidae » Hisonotus   · nächster Artikel »

Hisonotus acuen
Beiträge Gesehen
0 1016
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
Hisonotus_acuen_live_LBP_16284_1200.jpg


Großbild

Großbild

Beschreibung: Gattung/Art: Hisonotus acuen, Silva, Roxo & Oliveira 2014

Synonyme: keine

Herkunft:
Typusfundort: Rio Toguro im oberen Rio Xingú Becken, Bundesstaat Mato Grosso, Brasilien;
Zuflüsse des Rio Xingú


Hisonotus acuen, Paratyp LBP 16284 , Weibchen, 25.9 mm SL
Bild aus Silva et al. 2018, veröffentlicht unter der Creative Commons Attribution License (CC BY 4.0)

Größe:
3,5 cm

Empfohlene Beckengröße:
ab 50 cm


Hisonotus acuen, Holotyp MZUSP 115350, Weibchen, 25.9 mm SL
Bild aus Silva et al. 2018, veröffentlicht unter der Creative Commons Attribution License (CC BY 4.0)


Hisonotus acuen, Holotyp MZUSP 115350, Weibchen, 25.9 mm SL
Bild aus Silva et al. 2018, veröffentlicht unter der Creative Commons Attribution License (CC BY 4.0)

Etymologie:
Der Artname geht auf den anthropologischen Namen des indigenen Volkes der Xavante (Acuen) zurück, die im Osten von Mato Grosso unter anderem am Rio Xingú leben.


Hisonotus acuen, Holotyp MZUSP 115350, Weibchen, 25.9 mm SL
Bild aus Silva et al. 2018, veröffentlicht unter der Creative Commons Attribution License (CC BY 4.0)

Besonderheiten:
Die Art ist bezüglich Morphologie und Färbung derart verschieben, dass es schwer zu glauben fällt, dass es sich tatsächlich nur um eine Art handelt. Zum Beispiel variiert die Schnauzenlänge zwischen 34,2% und 57,2% der Kopflänge und die Körperhöhe am Dorsalansatz zwischen 13,5% und 22,8% der Standardlänge. Diese Variationen gibt es zwischen Populationen der verschiedenen Xingú-Zuflüsse, aber auch in etwas geringerem Maße auch innerhalb der Populationen. Genetische Analysen bestätigen jedoch eine sehr enge Verwandtschaft dieser Populationen.
Die Art ähnelt optisch Hisonotus chromodontus, ist von dieser aber deutlich an der Farbe der Zähne und der Caudale zu unterscheiden.

Die Art ist derart variabel in Bezug auf Färbung und Morphologie, dass man leicht meinen könnte dass es mehr als eine Art ist (Paare a/b, c/d, e/f sind jeweils die gleichen Tiere und sind jeweils mit Bildern mit höherer Auflösung verlinkt, einfach drauf klicken):



Hisonotus acuen LBP 16279, 26.86 mm SL / MZUSP 115350, 25.9 mm SL (HT) / LBP 16275, 21.67 mm SL
Bild aus Silva et al. 2018, veröffentlicht unter der Creative Commons Attribution License (CC BY 4.0)

Offenbar gibt es aber auch alle Zwischenformen, so dass es sich wohl eher um eine sehr variable Art handelt.

Quellen:
"Hisonotus acuen, a new and phenotypically variable cascudinho (Siluriformes, Loricariidae, Hypoptopomatinae) from the upper rio Xingu basin, Brazil", G. S. C. Silva, F. F. Roxo & C. Oliveira 2014

Autor:
Karsten S.

Für die Bilder bedanken wir uns bei Silva et al. und Martin Taylor.
Schlüsselwörter: Hisonotus acuen Rio Toguro Xingu Mato Grosso Brasilien
Größe min: 3,5
Beckengröße min: 50



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:51 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2019 L-Welse.com | Impressum