L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Ernährung der Fische
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Ernährung der Fische Wie füttere ich meine Welse und Beifische richtig?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2004, 12:25   #1
Indina
L-Wels Queen
 
Benutzerbild von Indina
 
Registriert seit: 12.06.2003
Beiträge: 1.070
Images: 2
Hallöchen werte Gemeinde,

ich frage mich das schon länger. Ist es okay, Tubifex (lebende) an z.B. Hypancistren zu verfüttern, oder sollte man das wegen der Schadstoffbelastung dieser Strudler lieber sein lassen?

Mein Fisch-Fachverkäufer meint, ich solle sie ca. 1 Woche lang immer gut spülen, und danach könne ich sie bendenkenlos verfüttern, da dann eventuellle Schadstoffe raus seien.

Was meint Ihr dazu?

Die Viecher halten sich ja im Kühlschrank recht lange - wenn man täglich das Wasser abgiesst und durch frisches ersetzt. Ernähren sollen sie sich in der Zeit von gestorbenen Kollegen.

Hier in Hamburg kenne ich keine Quelle (ausser Tonndorf, aber deren Preise für Lebendfutter sind für mich indiskutabel), wo es 'saubere' gezüchtete Tubis gibt.

Der Züchter meiner maulbrütenden Hexenwelse verfüttert sie regelmässig. Und meine Hypancistren schätzen Tubis sehr. Falls es also unbedenklich ist, würd ich die - in gespülter Version - gern verfüttern.

Gruß, Indina
__________________
L18, L46 (+), L134 (+), L200, C. melanotaenia (+)

Indina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2004, 13:08   #2
Michael
L-Wels King
 
Registriert seit: 31.12.2002
Beiträge: 564
Hallo Indina,

Die Schadstoffe sind größtenteils auch im der Haut eingelagert und da nutz wassern überhaupt nichts. Ich verzichte auf Tubifex als Futter.

Tschüss

Michael
__________________

Homepage von mir
Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2004, 13:11   #3
inspector
... weit gereist
 
Benutzerbild von inspector
 
Registriert seit: 29.03.2003
Beiträge: 716
Hallo Indina,

Schadstoffe, die sich im Körpergewebe abgelagert haben, können durch bloses Spülen nicht entfernt werden. Allein der belastete Darminhalt wird nach Abgang der Verdauungsprodukte weggespült. Wie Du richtig schreibst, wachsen diese Würmer in belastetem Wasser am besten. Aber auch Parasiten können so gut ein an und für sich "saubere" Becken miteingeschleppt werden. Ich konnte bis heute auf die Verfütterung von Tubifex und roten Mückenlarven gut verzichten. Trotzdem werden die Jungfische meiner L-Welse problemlos groß und zeigen keinerlei Wachstumsstörungen. Von Mysis über schwarze Mückenlarvenl und weiße Mückenlarven hin zu den verschiedensten Kleinkrebsen wie Moina, Bosmina, und den größeren Arten der Wasserflöhe etc gibt es ja genug Ausweichmöglichkeiten.

Entscheiden muss es jeder für sich selbst, welche Risiken er eingehen will und kann.

L.G. inspector
__________________
Wer Fehler findet, darf sie gerne behalten

Hier geht es zum Papageienforum....

... und ja - ich barfe - sowohl den Hund als auch die Fische
inspector ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2004, 13:59   #4
Walter
Herr Prof. Obermoserer
 
Benutzerbild von Walter
 
Registriert seit: 02.01.2003
Beiträge: 4.130
Images: 552
Zitat:
Originally posted by inspector@25th January 2004 - 14:15
Wie Du richtig schreibst, wachsen diese Würmer in belastetem Wasser am besten.
Hallo,
diese Aussage stimmt nicht.
Bloß kommen sie in schadstoffbelastetem Wasser oft in Massen vor, da ihnen da die Freßfeinde fehlen. Sie wachsen in sauberem Wasser genauso.
Tubifex haben eben eine enorme Verträglichkeit gegenüber erhöhten Wasserbelastungen, können also auch dort noch existieren, wo Fische oder andere Freßfeinde schon lange w.o. geben müssen.
__________________
Grüße, Walter
Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2004, 15:33   #5
Walla
Kalendermacher
 
Benutzerbild von Walla
 
Registriert seit: 25.10.2003
Beiträge: 2.168
Images: 8
das sehe ich auch so, desweiteren kommen sie vor in Flüssen von Zuckerfabriken. Aber wenn die Tubis müßten unter fließenden Wasser sein, damit die Schadstoffe wegkommen. Hier kommt bei mir die Frage auf: wie machst Du das im Kühlschrank?

Selbst füttere ich keine Tubifex, zumindest lebende.

Gruß Wulf
__________________
Welsfreunde treffen sich im IG-BSSW e.V.

Die 6. L-Wels-Tage finden im Jahr 2019 statt.
Tritt dem BSSW bei. Denn es lohnt sich

Näheres unter:
http://www.ig-bssw.org/gruppe-welse/l-wels-tage/
Walla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2004, 17:51   #6
inspector
... weit gereist
 
Benutzerbild von inspector
 
Registriert seit: 29.03.2003
Beiträge: 716
[/quote]Sie wachsen in sauberem Wasser genauso. [/quote]

Hallo Walter,

wollte eigentlich nicht zu sehr ins Detail gehen, aber ich sollte es anscheinend doch noch etwas ausführen. Mit belastetem Wasser meine ich stark eutrophes also auch stark nährstoffreiches Wasser. In der Regel ist es ja auch wegen der starken Verschmutzung(z.B. mit Düngern aus der Landwirtschaft, oder in der Nähe von Klärwerken, die ab und an mal überlaufen) so nährstoffreich. Sicherlich wirst auch Du mir zustimmen, dass in nährstoffreicherem Wasser diese Strudelwürmer wesentlich schneller wachsen und gedeihen als bei weniger Futter/Nährstoffen, die im saubereren Wasser vorhanden sind. Nichts anderes wollte ich damit sagen. Dass diese Tiere im sauberen Wasser ebenso existieren können ist hier nicht in Frage gestellt.

MfG inspector
__________________
Wer Fehler findet, darf sie gerne behalten

Hier geht es zum Papageienforum....

... und ja - ich barfe - sowohl den Hund als auch die Fische
inspector ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:10 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum