L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Aquaristik allgemein
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Aquaristik allgemein Alle Bereiche, die nicht durch andere Foren abgedeckt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.10.2019, 23:40   #11
Floscher
Babywels
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 16
Images: 3
Hi
Zitat:
Darfst mich gerne mal besuchen kommen...
Werde ich wenns konkreter wird und ich Zeit habe drauf zurück kommen.

Zitat:
80 cm ist zum Durchgehen in Ordnung, aber wenn man am Becken arbeitet, einfach zu wenig.
Ok dann sollte ich vielleicht doch auf den Ursprungsraum zurück schweifen.
Der hat 16,5 Qm² und da schaut auch ein Abwasserrohr ausm Boden und Frischwasser liegt auch. Wäre weniger aufwand und mehr Platz muss dann nur das Problem mit der Außentür lösen hatte da mal ein Regal mit 250L, dass reichte damit im Winter das schwitzwasser die kalte Tür runter lief und drum herum Schimmel kam. Aber das werde ich morgen mal telefonieren und ne Lösung finden.

Zitat:
Na, dann kann ich dir die BSSW-Treffen in HH empfehlen!
Habe ich schon ins Auge gefasst aber am 15. nächsten Monat wirds leider nichts.

Gruß Flo
Floscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 17:54   #12
Vierrollenfreak
L-Wels King
 
Benutzerbild von Vierrollenfreak
 
Registriert seit: 07.06.2005
Beiträge: 895
Images: 24
Hi Flo


Zitat:
Alusteck sieht gut aus ist einfach aber ich find es nicht gerade Günstig und ich meine Gelesen zu haben das die Verbinder nie mehr als 400kg Senkrechte last haben sollten was bei 4 Etagen eng werden könnte.

Bei den Alu-Steckregalen ist die Tragelast pro Steckverbinder (mit Stahlkern) bei 400kg angegeben.


Ich habe auch weit mehr als 400kg Wasser bei mir im Regal stehen und wenn ich es pro Steckverbinder runter rechne, ist die Belastung weit unter dem max.


gruß Frank
__________________
Suche:
L273 (weiblich, geschlechtsreif ab 24cm), Hypancistrus sp. "L174" Weibchen, Hemiancistrus pankimpuju "L350" oder Tipps wenn solche Welse auf Stocklisten auftauchen.

Biete:

Nachzuchten: Hypostomus faveolus "L37", Hypancistrus sp. "L5", Leporacanthicus joselimai "L264"
Vierrollenfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 19:58   #13
Floscher
Babywels
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 16
Images: 3
Hi Frank
Zitat:
Bei den Alu-Steckregalen ist die Tragelast pro Steckverbinder (mit Stahlkern) bei 400kg angegeben
Das meinte ich ja

Aber angenommen ich mache ein Regal mit 3m also 2x4 Becken 150x50x30,
dann Wären das ca. 1800kg Wasser + ca. 400kg die Becken und bestimmt nochmal 200-300kg für Kies und Höhlen/Deko also ca. 2500kg. Bei 6 senkrechten
Streben hat man 2400kg zulässige Last. Würde sicherlich halten aber wie gesagt
ist der Preis auch immer zu berücksichtigen. Hat immer alles vor und nachteile.

Aber so weit bin ich auch noch nicht erstmal das Grundgerüst (Raum, Heizung und Elektrik). Elektriker war heute auch ,da nochmal anschauen was er noch besorgen muss um meine PV anzuklemmen. Habe auch gleich gesagt das ich noch 2 Leitungen mit eigenem FI brauche damits im neuen Verteiler gleich eingeplant wird.

Heizungs frage ist das nächste dazu werd ich mich die Tage mal mit unserem Heizungsbauer auf Bier treffen.

Gruß Flo
Floscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 23:25   #14
Vierrollenfreak
L-Wels King
 
Benutzerbild von Vierrollenfreak
 
Registriert seit: 07.06.2005
Beiträge: 895
Images: 24
Hi

Nicht pro Strebe/ Ständer /Pfeiler sondern pro Steckverbinder.

Wenn ich dein Regal als Beispiel nehme, dann hast du 6 Pfeiler mit je 4 Steckverbinder und je 400kg.

6 x 4 x400kg =9600kg

So grob gerechnet. In der Realität sieht es etwas anders aus, weil noch andere Faktoren dazu kommen aber trotzdem hält dein geplantes Regal die Last aus.

Gruß Frank
__________________
Suche:
L273 (weiblich, geschlechtsreif ab 24cm), Hypancistrus sp. "L174" Weibchen, Hemiancistrus pankimpuju "L350" oder Tipps wenn solche Welse auf Stocklisten auftauchen.

Biete:

Nachzuchten: Hypostomus faveolus "L37", Hypancistrus sp. "L5", Leporacanthicus joselimai "L264"
Vierrollenfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 03:49   #15
Floscher
Babywels
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 16
Images: 3
Hi
Liest sich irgendwie anders
Zitat:
maximale Druckbelastbarkeit von 400 kg pro horizontalem Rohrverbinderzapfen
https://www.alusteck.de/montagehinweis-belastbarkeit/

Habe spaßes halber mal eine Mail hingeschickt. Davon ab liegt mein Beispiel Regal bei 350-600 € je nach Anbieter. Also für 8x150er das sind schnell ein Paar Tausend nur für Regale sieht zwar besser aus aber das Geld würd ich lieber in andere Sachen stecken ( Technik und Besatz ).

Gruß Flo
Floscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 06:38   #16
Jost
Händler/Züchter
 
Registriert seit: 06.08.2003
Beiträge: 719
Images: 4
Moin
viele haben sich zu all diesen Fragen hinsichtlich Zuchtraum schon ein paar Gedanken gemacht. Ich auch...., Details kannst Du hier nachlesen
https://www.nature2aqua.de/category/zuchtraum/
__________________
Beste Grüße
Jost

nature2aqua - der etwas andere Aquaristikshop
Jost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 22:04   #17
Floscher
Babywels
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 16
Images: 3
Hi Jost
Ja das habe ich schonmal ein wenig gelesen vor 2 Wochen .
Stöbere zur Zeit fast jeden Abend durch Foren und Quäle Google.
Und wenn was Interresantes kommt wirds leider immer sehr spät
Schreibe mitlerweile auch immer fleißig die Links auf sonst findet mans nächsten Tag nicht so leicht wieder
Vor allem wenn man nach ein paar Tagen etwas Schlafmangel hat.

Deine Regale finde ich gut. Weiß nur nicht ob das Holz (sieht nach 40x40 aus aufm Bild ) bei mehr Etagen ausreicht. Da werde ich mit meinem Tischler bestimmt was passendes finden.
Das Energie effiziente denken steht bei mir auch im Vordergrund.
Sonst würde die Frau auch nicht mitspielen, da wir gerade von oben bis unten moderniesieren.
Deine Räumlichkeit um den Raum herum gefällt mir haben in absehbarer Zeit
auch einen ehemaligen Stall zur verfügung und den würde ich dann auch gerne effektiver nutzen als nur im Winter ein paar Wohnwagen reinzustellen.Dawäre dann auch eine Große PV vorhanden.
Zu dem Energieaufwand beim WW habe ich schon eine Lösung gefunden.
Habe das was Gesehen mit Abwasser über Wärmetauscher das Frischwasser vorwärmen. Kostet wohl im Selbstbau keine 100 Euro. Wenn man damit den von dir errechneten Wertvon 800kwh halbieren könnte wurde es sich schon lohnen.
Was für eine Gasheizung nutzt du ? Eine normal Therme fürs Haus ?
Oder mit Flaschengas?
Momentan bin ich ganz angetan von der ganzen Pooltechnik. Sprich fürn Sommer einfach Kollektoren und Zusätlich ne kleine Wärmepumpe. Da besteht auch nicht die Gefahr mit Fischsuppe , da die alle maximal Temperaturen von 30-40 Grad machen.
Und im Winter läuft dann eh die normale Heizung.
Fensterflügel fliegt raus und denn gibts 25cm Dämmung und auch gleich nen Durchbruch für Lüfter und ggf. Solarleitung wenn mein Heizungsbauer sagt wir können das so machen.

Gruß Flo
Floscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 06:03   #18
fish77
Wels
 
Registriert seit: 31.12.2012
Beiträge: 66
Zitat:
Zitat von Floscher Beitrag anzeigen
Zu dem Energieaufwand beim WW habe ich schon eine Lösung gefunden.
Habe das was Gesehen mit Abwasser über Wärmetauscher das Frischwasser vorwärmen. Kostet wohl im Selbstbau keine 100 Euro.
Hallo Flo,

Gibt's einen link dazu?

LG Tom

PS: Plane gut und spare nicht an der falschen Stelle sonst könnte ganz schnell eine ewige "Baustelle" bei Deinem Projekt rauskommen!!!
fish77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 14:25   #19
Floscher
Babywels
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 16
Images: 3
Moin Tom

Den einen Link finde ich nicht wieder den habe ich mir nicht aufgeschrieben.
Habe einen wo die Anlage mit permanent Wasserwechsel betrieben wird.
Da wird das Frischwasser auch vorgewärmt mit nem Wärmetauscher und anschließen mit einer Wärmepumpe auf end Temperatur gebracht.
https://www.cichlidenwelt.de/CWF4/in...r-Fischkeller/

Ich werde es ein wenig anders bauen. Werde bei mir Blockweise WW machen.
Eine möglichkeit wäre dann ein Plattenwärmetauscher. Wo Frisch und Altwasser durchfließen geht aber nur bei Abwasserüberlauf ,da beim Mulmabsaugen zu viel Dreck hängenbleib.https://www.klimaworld.com/zilmet-pl...AaAswvEALw_wcB

Besser wären welche mit Rohren wie dieser.
https://poolspecial.de/pahlen-waerme...caAnuuEALw_wcB

Ich plane aber das Altwasser in einem Behälter zusammeln und danach in die alte Klärgrube zu pumpen und zur Gartenbewässerung zu nutzen. In diesen Behälter kommt dann eine Edelstahlspirale wo das Frischwasser durchfließt und erwärmt wird.
https://www.koigarten-mueller.de/Wae...40-KW?curr=EUR

Selbstbauen/wickeln aus Wellrohr ist günstiger und individuel machbar.
https://www.heima24.de/rohrsysteme/e...0-1000-mm.html

Gruß Flo
Floscher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:56 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2019 L-Welse.com | Impressum