L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Krankheiten
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.11.2016, 18:38   #1
Benjamin1983
Babywels
 
Registriert seit: 20.11.2016
Beiträge: 2
L14 blähbauch

Angaben zum erkrankten Tier:
L14 Sonnenwels, Ca.18cm. Geschlecht Unbekannt, ca. 2 Jahre bei mir
Auffälligkeiten:
Extrem aufgeblähter Bauch, schnelle Atmung, kein Hunger, keine Verletzungen.
Verhalten:
Schwimmt hektisch:
Apathisch:
Aggressiv:
Versteckt sich nicht mehr: on
Lässt sich unterdrücken:
Aussehen des erkrankten Tieres:

Aussehen und Verhalten des weiteren Besatzes:
Alle anderen Tiere unauffällig. Weiterer L14 gesund.
Fütterung:
Unterschiedlich, Rote Mülas, Artemia, Mysis, Trockenfutter, Granulat, tabs, Gurke, Salat, Spinat
Wasserwerte:
Temperatur:27,3
Ammoniak (NH3):
Ammonium (NH4):
Kupfer (CU):
pH-Wert:6,8
Karbonhärte (KH):7
Gesamthärte (GH):8
Nitrit (NO2):0
Nitrat (NO3):0
Wie gemessen:
Stäbchentest
Wasserwechsel:
Alle 2 Wochen 50%
Wasseraufbereitung mit:
Leitungswasser
Informationen zum Becken:
Aquarium 200x60x60, gefiltert über 200L Filterbecken. Normaler Aquarium Sand 0,2-0,3mm abgerundet., Sauerstoff über shego pumpe mit Donut ausströmer, beleuchtet über Led Röhren von 8:00 bis 12:00 und 14:30 bis 21:00uhr. Von 21:00 bis 8:00 Uhr mit Nachtbeleuchtung.
Beckengröße:
200x60x60
CO2-Anlage:
keine
Einrichtung:
4 Tonhöhlen, Moorkienwurzeln, keine Steine
Besatz:
3 Rochen
6 Skalare
4 L144
1 L14 von 2
Neons
Neuerungen / Wann:
Nichts neu gemacht
Vorherige angewandte Medikation:
Keine Medis
Für das akut erkrankte Tier bisher angewandte Medikation:
Keine

Weitere Informationen / Bilder:

Hallo, leider ist es zu spät für meinen L14. Möchte aber dennoch herausfinden was er hatte. Morgens bemerkt das er plötzlich einen extrem aufgeblähten Bauch hat, aber keine abstehenden Schuppen oder aufgequollene Augen wie bei Bws.
Also habe ich ein Quarantänebecken eingerichtet und wollte ihn am nächsten Tag umsetzen, leider war er tot als ich am nächsten Tag kam. Bilder folgen
Benjamin1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2016, 22:51   #2
Benjamin1983
Babywels
 
Registriert seit: 20.11.2016
Beiträge: 2





Und hier wo ich ihn leider tot aus dem Becken holen musste
Benjamin1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2016, 14:28   #3
Sandro
Welspapa
 
Benutzerbild von Sandro
 
Registriert seit: 08.11.2003
Beiträge: 178
Hallo Benjamin, leider kann man nicht einfach sagen, es wäre der oder der eindeutige Grund gewesen, woran das Tier starb.
BWS kann es genau so sein, diese ist leider auch ansteckend. Dann können es auch nicht nur Welse ohne weiteres bekommen.
Es ist aber auch möglich, dass es ein Weibchen war, bei dem sich der Laich nicht aufgelöst hat. Ist aber eher selten.
Oder dass es im Magen eine bakterielle Infektion gab, was bei Flockenfutter plus Wasserqualität schnell mal vorkommt.
Natürlich sind auch weitere Dinge noch möglich.
__________________
Mfg
Sandro
Sandro ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
L174 NZ sterben an Blähbauch? Welsolino Zucht 6 27.02.2015 15:48
L144 Blähbauch, Darm verschoben und rote püncktchen hitman Krankheiten 2 24.01.2013 09:34
L46 Blähbauch l.ö.l Krankheiten 3 08.07.2011 10:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:28 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2019 L-Welse.com | Impressum