L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Loricariidae
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Loricariidae Alle L-Welse mit und ohne Nummer von Acanthicus bis Zonancistrus

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.2007, 18:22   #1
htsf
Babywels
 
Registriert seit: 17.01.2007
Beiträge: 13
Unglücklich l-welse im becken fangen - wie?

hi,
ich habe ein pärchen antennenwelse, die sich unglaublich liebhaben und jetzt zum 2. mal ein gelege haben. das männchen fächert schon ganz fleissig. eine höhle habe ich nach dem ersten gelege entfernt - die andere aber wegen der angewachsenen pflanze belassen - jetzt wird das wohl monat nach monat so weitergehen - es sei denn ich verkaufe das weibchen wieder
ich habe nun einen laden an der hand, der die jungen ab 5cm abkauft. nur mache ich mir heute schon sorgen, wie ich die kleinen, vielleicht auch mal die grossen, überhaupt fangen kann. habe mal einen probelauf mit dem kescher gemacht - reine katastrophe - und die einrichtung platt machen ist mir zu schade . wie macht ihr das denn?
htsf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2007, 18:29   #2
michl11
L-Wels Gott
 
Benutzerbild von michl11
 
Registriert seit: 07.07.2006
Beiträge: 1.051
Images: 4
Hallo HTSF
Dein richtiger name?
Also das mit den rausfangen in einen vollbepflanzen Aquarium ist schon ein sehr schwieriges unterfangen wenn nicht gar unmöglich.die kleinen Welse sind sehr flink,am besten wäre es natürlich wenn du Dein Becken so ziemlich leerräumem würdest oder sie in einen Einhängekasten schlüpfen läßt dann haste sie nicht im Becken zum großwerden eventuell in ein aufzuchtbecken
__________________
Viele Grüße
Michl

Nichts ist so wie es scheint
Email: michelerhardt1@arcor.de


michl11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2007, 18:48   #3
Bensaeras
Nicht-triviales System
 
Benutzerbild von Bensaeras
 
Registriert seit: 17.06.2006
Beiträge: 1.147
Images: 9
Hallo,

habe das schon einige Male hinter mir (und mittlerweile keine A-Welse mehr), wenn sie im Becken sind hilft nur eines - Wasser ablassen bis ca 3 cm, alles rausräumen und mit dem Kescher rausfangen - ansonsten bleibt immer einer zurück ;-)
__________________


Bensaeras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2007, 20:42   #4
Moni
L-Wels
 
Registriert seit: 17.06.2006
Beiträge: 301
Images: 9
Hallo,

es geht auch mit 2 Käschern ein kleiner zum treiben und der große dann in die Ecke drängen.
Gruß Moni
__________________
Alles wird gut????
Moni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2007, 09:59   #5
Sturi
An der 4 verzweifelt ...
 
Benutzerbild von Sturi
 
Registriert seit: 09.07.2003
Beiträge: 1.660
Images: 14
Hi,

bewährt hat sich auch ein Weckglas mit innenliegendem Futter und einem zusätzlichen Kescher. Weckglas mit Futter rein, warten....Öfnung mit Kescher verschließen. Das ganze eignet sich auch hervorragend zum Fangen größerer Tiere.

Gruß Andreas
__________________
Besuchen Sie www.fohl.net
Sturi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2007, 17:29   #6
htsf
Babywels
 
Registriert seit: 17.01.2007
Beiträge: 13
also nicht in frage kommt das aqua leerräumen

treiben geht auch nicht so gut - viele pflanzen, einrichtung

werde das mit dem weckglas mal probieren, oder ne futtertablette direkt in den käscher - geduld scheint hier das wichtigste gut nach dem wöchentlichen fastentag wohl erfolgsversprechend.

danke mal und weitere tipps willkommen
stefan
__________________
gruss
htsf
raum heidelberg
Altern ist ein hochinteressanter Vorgang: Man denkt und denkt und denkt –
plötzlich kann man sich an nichts mehr erinnern.
htsf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2007, 19:56   #7
Badenser
L-Wels Gott
 
Benutzerbild von Badenser
 
Registriert seit: 22.01.2004
Beiträge: 1.357
Images: 19
Zitat:
Zitat von Sturi Beitrag anzeigen
Hi,

bewährt hat sich auch ein Weckglas mit innenliegendem Futter und einem zusätzlichen Kescher. Weckglas mit Futter rein, warten....Öfnung mit Kescher verschließen. Das ganze eignet sich auch hervorragend zum Fangen größerer Tiere.

Gruß Andreas
Hi,
so mach ich das auch immer , ist ein 5 L Becherglas, man braucht nur einen Platz im Becken, wo das liegende Glas Platz findet.
__________________
lieben Gruss
Ralf

.................................................. ....................................
Badenser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2007, 00:43   #8
SLEWL81
Wels
 
Benutzerbild von SLEWL81
 
Registriert seit: 05.12.2006
Beiträge: 69
Images: 24
Fallenbau

Hallo zusammen!

Hab so ein ähnliches Problem mit meinen "Red Cherry Garnelen" gehabt. Jeder der schonmal versucht hat sie mit dem Kescher rauszufangen, weis auf was man sich da einlässt.

Hab daraufhin eine Art Falle mit einer 1,5l PET-Wasserflasche von einem bekannten Lebensmitteldiscounter gebastelt.
Funktioniert bei Garnelen super! Könnte mir gut vorstellen, dass das auch ohne weiteres auf kleine Ancistren zutrifft.

Dazu einfach das obere Drittel der Flasche abschneiden und falschherum in die restlichen 2/3 reindrücken. Futtertablette rein, im Aquarium versenken und ein bisschen warten, ...fertig!
Die Häftlinge sollte man allerdings nicht zu lange in der Falle lassen, da nicht ausreichend Sauerstoff reinkommt. Dem kann aber Abhilfe verschafft werden, indem man in den unteren Teil (viele!) kleine Löcher bohrt.

Viel Spaß beim Basteln!

Gruß Ulli
SLEWL81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2007, 16:55   #9
htsf
Babywels
 
Registriert seit: 17.01.2007
Beiträge: 13
@slewel81
hört sich klasse an - hast du ein bild?
legst, oder stellst du die flasche?

gruss
stefan
__________________
gruss
htsf
raum heidelberg
Altern ist ein hochinteressanter Vorgang: Man denkt und denkt und denkt –
plötzlich kann man sich an nichts mehr erinnern.
htsf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2007, 19:37   #10
MissWels
Welspapa
 
Benutzerbild von MissWels
 
Registriert seit: 16.08.2006
Beiträge: 129
Hallöchen,

ich fang sie normal mit dem kleinen Einhängebecken raus, Becken mit Futter rein, Welse hängen sich hinter Becken an AQ-Scheibe, Becken wegnehmen, mit Rand an AQ-Scheibe und dann ganz, aber ganz vorsichtig Kanten Richtung Welse schieben. Spätestens bei der oberen Leiste hab ich sie dann. Becken an Leiste drücken, vorschieben und sie sind drin. Aber alles mit gAAAAAnz viel Gefühl, damit ja keiner verletzt wird. Klappt immer, dummerweise haben wir aber einmal den Wasserstand zu hoch gemacht und dann sind sie über die Leiste geflüchtet und kamen leider nicht wieder.
Deshalb nun Frage an
@Ulli: wie war das mit der Flasche? Grundprinzip verstanden, aber was ist eine PET-Flasche und wird da der Kanten nicht so scharf, wenn Du die absägst? Unser L22 wird sich das Ding sicher erst mal senkrecht im Wasser stehend auf den Kopf setzen(Hellau!), der muß überall rein mit der Rübe. Deshalb Frage wegen evtl. scharfem Kanten. Dank Dir schon für Deine Antwort.
__________________
Lieber Gruß von Andrea

MissWels ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:11 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum