L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Loricariidae
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Loricariidae Alle L-Welse mit und ohne Nummer von Acanthicus bis Zonancistrus

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.05.2003, 08:35   #1
Hypancistruszebra
L-Wels
 
Registriert seit: 17.01.2003
Beiträge: 223
gestern starb mir ein Zebrajunges

Hallo
ich bin total fertig,gestern starb mir ein Zebrajunges in der gr.3.5-4.5cm
ohne ersichtlichen Grund. :hp: :hp: :hp:
Es ist so das meine Zebra seit Dez. durchgehend am laichen sind aber es nur 2-3vom ersten Wurf so gr. wurden.2 sind in der gr von 2-3 cm gestorben. :cry: :cry:
Es ist eigentlich so das ich immer wieder einen toten finde.
Ich bin echt verzweifelt. :hp: :hp: :hp:
Kann mir einer einen tipp geben.
Dieses Junge war im Becken bei den "alten" es war das kräftigste Jungtier. :l46:
Was mir auffiel das alle Junge auf der Bauchunterseite einen dunkelen Fleck hatten,
kommt der durch den tot oder ist das der Grund für den tot :?: :?: :?:
Es wäre schon wenn jemand mir diesbezüglich ein paar tipps geben könnt.
Oder ist es so das ich nicht würdig bin diese Tiere aufzuziehen????

Gruss Robert
__________________
It's nice to be a Preuss,
but it's higher to be a Bayer!
Hypancistruszebra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2003, 11:42   #2
Gernie
Babywels
 
Registriert seit: 29.03.2003
Beiträge: 23
Hallo Robert,

erstmal herzliches Beileid. Ich kann Dir ganz gut nachfühlen, denn mir ging es letzten Sommer ebenso. Allerdings haben meine nur einmal abgelaicht und danach leider nicht wieder. :cry: Von den 6 Jungen sind in den ersten Wochen 4 verstorben, vermutlich verhungert trotz Fütterung. Die verbliebenen 2 sind ganz gut gewachsen, bis der Größere eines morgens tot im Becken lag. Bei genaueren Betrachtung hab ich dann eine rote Mückenlarve in seinem Maul gefunden, an der er ziemlich sicher erstickt ist. Also Vorsicht mit zu großem Futter.

Seit 2 Monaten hab ich 25 kleine L134. Diesmal hab ich eine neue Methode ausprobiert, mit ganz gutem Erfolg bisher. Die Jungen kamen sofort in einen Ablaichkasten mit in das große Welsbecken (d. h. ihr Geburtsbecken mit 500l). Dazu ein kleiner Schwammfilter der direkt hineinläuft und ein paar Wurzelstücke. Gefüttert wird mit einer Mischung aus zerriebenem Diskusgranulat, Tabimins und Plecotabletten jeden Tag ein paar mal, ab und zu mal frische Artemia, sonst nichts. Gefüttert wird vielmehr als sie jemals fressen könnten, das macht aber nichts, da durch den Schwammfilter nach kurzer Zeit das übrige Futter ins große Becken gespült wird wo es nicht stört. Erst jetzt bekommen sie manchmal TK Bosmiden oder ähnliches.

Vorteil: Die Kleinen stehen förmlich im Futter, das Wasser bleibt stabil und sauerstoffreich. Und das Ganze mit einem Minimum an Arbeit. Erst letzte Woche hab ich sie umgesetzt weil es langsam etwas eng wurde und die Rivalitäten zunehmen. Bis auf einen Ausfall sind jetzt alle 2-3 cm groß und sehen super fit aus.

Wie hältst Du Deine Zebras? Denen scheint es ja gut zu gefallen bei so viel Nachwuchs? Vielleicht hast ja ein paar Tips. Wäre schön nochmal einen Versuch zu bekommen. In Kürze werde ich meine Zebras mit den L134 aus Energiespargründen zusammenlegen, mal sehen was bei rauskommt.

Also dann viel Erfolg noch,
cu Gernot
Gernie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2003, 12:59   #3
HoKo
Welspapa
 
Registriert seit: 18.02.2003
Beiträge: 178
Eure Sorgen moecht ich haben... ich waer ja schon froh, wenn meine ueberhaupt mal
laichen wuerden... :cry:
HoKo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2003, 13:08   #4
Panaque nigrolineatus
1, 2, Polizei...
 
Registriert seit: 25.01.2003
Beiträge: 635
Eure Sorgen moecht ich haben... ich waer ja schon froh, wenn ich überhaupt welche haben würde.... :cry:
__________________
Mit welsigem Gruß
Panaque nigrolineatus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2003, 13:12   #5
HoKo
Welspapa
 
Registriert seit: 18.02.2003
Beiträge: 178
Keine Sorge... bis ich welche gekauft hab, hatte ich auch keine.
Mit dem Kauf aendert sich das dann aber schlagartig :bhä:
HoKo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2003, 13:28   #6
Panaque nigrolineatus
1, 2, Polizei...
 
Registriert seit: 25.01.2003
Beiträge: 635
Echt??? Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht.......wäre ne Maßnahme! :bhä:
__________________
Mit welsigem Gruß
Panaque nigrolineatus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2003, 13:31   #7
Hypancistruszebra
L-Wels
 
Registriert seit: 17.01.2003
Beiträge: 223
Hi,
ich halte sie bei einer temp. von 29,1Crad und einem Ph um 7
Gh3-4
Kh2-3
Nitrat und Nitrit 0.
Messe diese Daten alle 2 Wochen oder wenn irgentwas nicht stimmt.(war aber bisher nicht der Fall)
Die kleinen habe ich seperat in einem kl. Aq im Aquarium der Eltern.
Eigener Filterauslass für frisch Wasser.
Bei den kleinen hab ich auch futter im Verdacht,aber welches konnte ich nicht aus machen.
Werde es echt notieren.
Aber bei dem grossen Jungen bin ich mit meinem Latein am Ende.
Es ist echt so schlimm das ich ans aufhören denke.
Gerade weil es nicht normal ist das sie so viele Gelege machen(???) und ich
keins oder kaum eins durch bringe.

@Gernot: schau mal bei den Zuchtberichten da habe ich meinen Senf auch dazu gegeben.
Falls Du noch fragen hast,melde dich!!!

Gruss Robert

Ps: Danke für die Hilfe(auch im vorraus)
__________________
It's nice to be a Preuss,
but it's higher to be a Bayer!
Hypancistruszebra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2003, 13:01   #8
Martin G.
Herr der grossen Klappe
 
Benutzerbild von Martin G.
 
Registriert seit: 06.04.2003
Beiträge: 1.981
Hallo Hypancistruszebra!

Also ein Bekannter von mir hat 3 Paare L46 in einem 120 Literbecken, die vor einem halben Jahr das erste Mal gelaicht haben. Er läßt die Jungfische immer bei den Eltern und füttert meines Wissens nur duplarin Granulat bzw. Pellets. Er hat seit dem circa 40 Jungfische. Gestorben ist noch nie einer, zumindest von den größeren. Bei den kleineren verhungert vielleicht ab und an mal einer, im Großen und Ganzen denke ich aber sind das ganz gute Resultate für sehr wenig Aufwand.

Grüße, Martin.
__________________
Du bist Herr deiner Worte. Aber einmal ausgesprochen beherrschen sie dich.
Bilder aus Uganda...
Redaktion VDA-Arbeitskreis BSSW.
Martin G. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2003, 18:02   #9
Michael
L-Wels King
 
Registriert seit: 31.12.2002
Beiträge: 564
Hallo Hypancistruszebra,

der Züchter bei dem ich meine Tiere gekauft habe macht es genauso wie Martins Bekannter. Er lässt alle Tiere zusammen. Am Anfang hat er sie auch getrennt und fast 100% Ausfälle bei der Aufzucht gehabt. Seit er sie alle in einem Becken lässt (als ich da war waren Tiere von 1cm bis 12cm in dem Becken) hätte er keine gravierende Ausfälle mehr. Er lässt die Tiere aber im Futter stehen das heißt er füttert eigentlich zu viel und saugt das zuviel an Futter einmal pro Tag ab.

Tschüss

Michael
__________________

Homepage von mir
Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2003, 20:41   #10
fisker
L-Wels King
 
Benutzerbild von fisker
 
Registriert seit: 11.04.2003
Beiträge: 509
Hallo Michael !

Hat dein Bekannter Bodengrund im Becken ?


Fisker
__________________
greetings from southern denmark

fisker
fisker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aquaristik gestern bei Krömer Dominic H. Medienspiegel 0 31.10.2014 12:12
Handzahm war gestern ;-) Fleckchen Loricariidae 2 13.12.2004 21:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:38 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum