L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Zucht
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Zucht Zucht von Welsen.
Beachtet auch die Zuchtberichte in der Datenbank.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.07.2017, 17:09   #1
maybee007
Jungwels
 
Registriert seit: 29.03.2017
Beiträge: 27
L 181 zum Laichen animieren

Hallo,

ich pflege in einem 540 L Becken 4 L 181 Welse.

Davon 1 Halbwüchsiges Weibchen, sowie ein halbwüchsiges Männchen, welche allerdings schon Geschlechtsreif sind und das Weibchen auch schon einen Laichansatz hatte.

Ausserdem sind noch in dem Becken ein Jungtier mit ca. 5 cm und ein Tier mit ca. 8 cm, sowie Turmdeckelschnecken. Sonst lebt nichts in dem Becken.

Das Becken ist eingerichtet mit 2 großen Steinaufbauten (Ostseesteine) links und rechts im Becken, der rechte Aufbau umfasst eine große Moorkinwurzel, d.h. in diesem Aufbau Bzw. auch dem anderen befinden sich viele Versteckmöglichkeiten.

Am Rand des linken Aufbaus befindet sich eine größere Mangrovenwurzel. Ausserdem sind im Becken verteilt diverse Welshöhlen (10 Stück) in verschiendenen Größen und Formen, sowie mit Seiteneingang oder nur Fronteingang.

Bepflanzt ist das Becken momentan lediglich mit 2 kleineren Anubia Barteri.

Gefiltert wird das Becken mit einem Eheim Aussenfilter Prof. 4 + 600 wo 3 Kammern mit Sinterglasröhren gefüllt sind und eine Kammer mit Zeolith. Ausserdem befindet sich eine Strömungspumpe mit einer Leistung 2500 L/H, sowie ein Sprudelstein, welcher in einem Steinaufbau ist.

Jedenfalls würde ich gerne Nachwuchs haben um das Becken weiter mit leben zu füllen und abgesehen davon lassen sich die Tiere, welche dann zuviel für mein Becken sind auch sehr gut verkaufen.

Wenn ich es nicht falsch interpretiert habe, haben die Tiere auch schon gebalzt.

Nachdem ich diverse, vorallem kleinere Welshöhlen ins Becken eingebracht hat, hat das Männchen auch gleich eine bezogen. Nach geraumer Zeit versuchte das Weibchen zu ihm in die Höhle zu kommen, was er aber nicht zulies. Das ging so 2 Tage dann hatte das Weibchen kein Interesse mehr. Das Männchen sitzt an sich fast immer in der Höhle, aber das Weibchen lässt sich dort nicht mehr blicken z.m. nicht das ich es mitbekommen würde.

Die Tiere sind bis auf den ganz kleinen und mit abstrichen den mittleren auch sehr scheu und kommen erst in der Dämmerung so ein wenig in wallung. Richtig aktiv werden sie anscheinend erst wenn das Licht aus ist und ich sie dabei leider nicht beobachten kann.

Füttern tue ich die Tiere momentan mit einer Mischung aus 3 verschiendenen Malawi Flockenfuttern, Malawi Sticks und Granulat, 4 verschiedenen Welschipssorten, Aquality Premium Futtertabletten, sowie 2 bis 3 mal die Woche Gemüse in Form von Zuccini, rote Paprika, Kartoffel und Kohlrabiblätter. Leider habe ich noch kein Tier jemals Gemüse fressen sehen und anhand dessen was ich nächsten Tag wieder rausnehme bezweifel ich auch das da etwas von gefressen wird. Dennoch denke ich einer Ancistrus Art sollte man Gemüse z.m. anbieten.

Der kleine und der mittlere raspeln ab und an Algen von den Steinen und Scheiben, die großen konnte ich dabei noch nicht wirklich intensiv dabei beobachten.

Halten tue ich die Tiere in 26 °C warmen Wasser und ich wechsele einmal die Woche ca. 25 % Wasser.

Meine Wasserwerte sind leider nicht so optimal für die Tiere, allerdings scheinen sie dahingehend recht tolerant und zeigen keine Mangelerscheinungen oder Verhaltensauffälligkeiten, in der Zeit wo ich sie beobachten kann.

Meine Werte liegen bei:

Ph: ca. 8

Kh: 16

GH: 15

Die Werte waren im Bezug darauf die Tiere zum Laichen zu animieren auch mein erster Ansatzpunkt, bis dahin das ich gehört und gelsen habe, dass einige auch bereits Nachwuchs dieser Tiere in ähnlichem Wasser hatten.

Nichtsdestotrotz werde ich über eine Osmoseanlage nachdenken um den Tieren auf lange sicht bessere Bedingungen was Härte und PH Wert angeht zu bieten.

Da ich aber bzgl. der Osmoseanlage noch über einiges nachdenken muß, was z.B. auffangen des Wassers, Standpunkt der Anlage, Transport des Wassers zum Becken betrifft, habe ich noch ein weilchen Zeit um auch andere Dinge zu probieren.

Gedacht hätte ich z.B. daran auch mal Frostfutter mit auf den Speiseplan zu bringen ( da hätte ich zur Verfügung: Cyclops, Schwarze und weiße Mückenlarven, Tubifex, Gambas, Artemia, Mysis und rote Daphinen) Ist etwas besonders gut für die Tiere Bzw. etwas nicht zu empfehlen ?

Oder auch z.B. weniger Wasserwechsel zu machen und die Tiere mehr "in Ruhe" zu lassen um so eventuell auf ein ablaichen zu hoffen.


Was haltet ihr von meinen Ansatzpunkten Bzw. hätten Ihr Tips wie ich noch vorgehen kann um die Tiere zu animieren ?

Für eure Hilfe bedanke ich mich vorab.

Gruß Marian
maybee007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 20:28   #2
L80KR
L-Wels
 
Benutzerbild von L80KR
 
Registriert seit: 04.10.2008
Beiträge: 346
Images: 92
Hallo Marian,

das deine Becken werte so hoch liegen könnte an den Ostseesteinen liegen die warscheinlich härt abgeben gegenfalls sogar Salze.

Was hast du denn ausser der Welse sonst noch als Beifische dadrin?
Bei der Becken Temperatur würde ich 1-2 Grad hochgehen und die 25% Wasserwechsel bringen nicht viel.
Dazu hatten Ralf (Fischray) oder Jost mal ein schönes Beispiel für was ich aber gerade nicht finde im Forum....
__________________
Mfg Michael
Ich pflege L020, L024, L046, L080+, L173, L174, L201+, L204, L205, L243, L260, L265, L314, L400, L427+, LH20, Ancistrus sp. Gelb-Schwarzauge+, Corydoras aeneus+, Corydoras guapore, Corydoras sterbai, Nannoptopoma sp. "Peru", Pseudohemiodon apithanos, Pseudohemiodon Peru III, Sturisoma aureum

L80KR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 03:58   #3
maybee007
Jungwels
 
Registriert seit: 29.03.2017
Beiträge: 27
Hallo Michael,

Danke für deine Antwort.

Die Steine sind für die Härte wenn nur ein wenig verantwortlich, die gemessenen Werte decken sich nämlich nahezu mit denen, welche der Versorger angibt.

Nein ausser den Welsen befinden sich nur noch Turmdeckelschnecken in dem Becken aber keine Fische.

Die WW waren auch noch nicht zur Laich anmiation gedacht, sondern dienten bisher nur zur Wasserhygiäne. Wieviel nd wie oft sollte ich WW wenn ich dadurch Laichanimation betreiben möchte ?

Temperatur werde ich mal auf 27 °C hochschrauben.

Gruß Marian
maybee007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2017, 10:23   #4
maybee007
Jungwels
 
Registriert seit: 29.03.2017
Beiträge: 27
Hallo,

nachdem ich mein Becken umstrukturiert habe, und auch die Fütterung umgestellt habe.

Hatte ich trotz des oben beschriebenes Wassers nun mein erstes Gelege. Leider hat er es nach 2 Tagen rausgewedelt und es liegt nun im Einhangkasten im Strom der Strömungspumpe.

Geändert habe ich das es nun jeden zweiten Tag Frostfutter (schwarze Mülas, Mysis, Daphinen, Cyclops) gibt. Das Laichen selber fand wohl, sofern ich es richtig mitbekommen habe, nach einem (kälteren) Wasserwechsel statt.

Jetzt bin ich gespannt ob das ein Zufallslaichen war, oder ob die Tiere nun Regelmäßig laichen.

Vielleicht hat da ja einer Erfahrung ?

Gesapnnt bin ich auch ob der Laich im Einhangkasten etwas wird...

Gruß Marian
maybee007 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
L 397 zum Laichen bringen LJ1988 Zucht 8 26.01.2015 22:47
L 46 wie oft Laichen sie im JAHR Torsten1975 Zucht 3 24.01.2010 23:19
Wie oft laichen Panzerwelse? hct18 Callichthyidae 0 08.02.2006 21:33
Wie oft laichen sie ab?? Serge Zucht 2 29.05.2005 17:23
Wollen L66 Laichen? Panaque nigrolineatus Zucht 16 26.11.2003 14:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:04 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum