L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Krankheiten
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2009, 14:10   #1
Lee
Welspapa
 
Benutzerbild von Lee
 
Registriert seit: 16.11.2008
Beiträge: 104
LDA33 und Antennenwels in gefahr

Angaben zum erkrankten Tier:
LDA33= 1 Jahr in Besitz
ca. 9cm groß
Geschlecht unklar
Antennenwels= 1 Jahr in Besitz
ca. 14cm groß
männlich
Auffälligkeiten:
Am 7.12.2009 um 13:20 Uhr waren beide Welse auf dem Innenfilter am sitzen. Ich habe sie dort runtergeholt und bemerkt das sie sich kaum bewegeten. Es sah erst so aus als ob sie beide dort fest steckten. Nach der ,,Befreiung" schwamm der LDA33 bis zur Wasseroberfläche und hielt sich dort auf. Der Antennenwels sank zu Boden und atmete sehr schnell.
Der Antennenwels war sehr ,,zarm". Ich habe nach verletzungen gesucht und er leistete keinen wiederstand.
Äußerlich ist nichts zu sehen. Der Bauch sieht nur etwas aufgebläht aus.
Als die beiden Welse von der Oberfläche zum Bodengrung ,,fiehlen spuckten sie relativ große Luftblasen aus.
Verhalten:
Schwimmt hektisch:
Apathisch:
Aggressiv:
Versteckt sich nicht mehr: on
Lässt sich unterdrücken:
Aussehen des erkrankten Tieres:
Etwas angeschwollennen Bauch.
Aussehen und Verhalten des weiteren Besatzes:
Weiterer Besatz:
Golden Nuggets und der andere Antennenwels zeigen keine auffälligkeiten .
Fütterung:
JBL Novo Pleco (3 Tabletten) und JBL Novo Grano Mix (5 clicks) werden einmal am Tag gefüttert.
Wasserwerte:
Temperatur:
Ammoniak (NH3):
Ammonium (NH4):
Kupfer (CU):
pH-Wert:
Karbonhärte (KH):
Gesamthärte (GH):
Nitrit (NO2):
Nitrat (NO3):
Wie gemessen:

Wasserwechsel:
Wasserwechsel:
Einmal pro Woche 50%
letzte mal am Donnerstag
Wasseraufbereitung mit:
Tetra Aqua Safe
Informationen zum Becken:
Innenfilter: Fluval 4Plus
Außenfilter: Tetratec EX700
Sauerstoffzufuhr: Innenfilter und Luftpumpe
Bodengrund: Feiner schwarzer Kies
Beleuchtung: 2 Leutstoffröhren ( 7:00Uhr - 9:00Uhr ; 18:00Uhr - 22:00Uhr )
Beckengröße:

CO2-Anlage:
keine
Einrichtung:
eine Mangrovenwurtzel
2 Kokosnüsse
einen Totenkopf
2 Große Höhlen
ein Tontopf
sehr viele Pflanzen
3 Schiefernplatten
Besatz:
2 Antennenwelse
1 LDA33
2 L134
3 Golden Nuggets (L18 u. L85)
5 Neons
ca. 10 Silber- und Dalmatinermollys
2 Ringelhandgarnelen
1 Fächergarnele
1 Haiwels
4 Trauermantelsalmler
4 Yellows
Neuerungen / Wann:

Vorherige angewandte Medikation:

Für das akut erkrankte Tier bisher angewandte Medikation:


Weitere Informationen / Bilder:

Hi,
Ich bedanke mich schon mal im vorraus für eure Hilfe.
Das ist das erste mal das etwas mit meinen Welsen passiert ist ich hoffe di eist das letzte mal ^^
Mfg Kevin
__________________
2x L018 (Golden Nuggets)
2x L134
1x L085 (Golden Nugget)
1x LDA33 ( Snowflake)
2x Antennenwels
Lee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 15:57   #2
AsterixX
L-Wels Gott
 
Benutzerbild von AsterixX
 
Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 1.794
Images: 9
Hi Kevin,

die Anzeichen sprechen sehr für einen Sauerstoffmangel in deinem Becken.
Oder es liegt am Innenfilter!
Als Sofortmaßnahme, 50% WW und ein Sprudelstein reinhängen.

Beckengröße fehlt somit wäre evtl. ein Überbesatz möglich!

LG Frank
AsterixX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 16:09   #3
werdy
Jungwels
 
Benutzerbild von werdy
 
Registriert seit: 04.12.2009
Beiträge: 32
Images: 2
Wasserwechsel

Hallo Kevin

Auch ich hätte jetzt auf einen Sauerstoffmangel getippt. Was mich etwas irritiert, dass die anderen Welse keine also nicht die geringste Andeutung machen (ev. Vergiftung mit irgend etwas?).

Wasserwechsel schadet sicherlich nicht...so rasch wie möglich.

Gruss Michael
werdy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 16:20   #4
Stefan H.
L-Wels King
 
Benutzerbild von Stefan H.
 
Registriert seit: 07.10.2006
Beiträge: 596
Images: 41
Hallo,

Nitrit testen ist sicher auch nicht verkehrt.

Gruß
Stefan
__________________
Viele Grüße, Stefan
Welsfreak
Stefan H. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 17:39   #5
Lee
Welspapa
 
Benutzerbild von Lee
 
Registriert seit: 16.11.2008
Beiträge: 104
Hi,
danke nochmal ich werde sofort einen WW machen ^^
Mfg Kevin
__________________
2x L018 (Golden Nuggets)
2x L134
1x L085 (Golden Nugget)
1x LDA33 ( Snowflake)
2x Antennenwels
Lee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 18:13   #6
Hummer
Queen of Talk
 
Benutzerbild von Hummer
 
Registriert seit: 12.07.2005
Beiträge: 2.290
Images: 190
Hi,

Zitat:
Zitat von AsterixX Beitrag anzeigen
Beckengröße fehlt somit wäre evtl. ein Überbesatz möglich!

Zitat:
Zitat von Stefan H. Beitrag anzeigen
Nitrit testen ist sicher auch nicht verkehrt.
Hier wären so einige Angaben nicht verkehrt!

Schönes Beispiel für:

"Könnt ihr euch mal mein Hirn zermartern?"

Uff...

Bine
__________________
Man hat´s nicht leicht, aber leicht hat´s einen!

Hummer_L-Welse.com@gmx.de
Hummer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 23:19   #7
Lee
Welspapa
 
Benutzerbild von Lee
 
Registriert seit: 16.11.2008
Beiträge: 104
Hi,
Beckengröße: 500L
Nitrit muss ich mir testen lassen kann das selber nicht , weil ich das nötige Zeug dafür nicht habe.
Der WW verlief ganz gut. Es sah erst so aus als ob sie sich beide wieder normal verhielten.
Doch gerade eben sah ich das der Antennenwels auf den Rücken lag =( . Er scheint wohl über die Wuppa zu gehen. Der LDA 33 hingegen benimmt sich wieder gan normal.
Ich befürchte das der Antennenwels es bis morgen nicht schaffen wird=(
Mfg Kevin
__________________
2x L018 (Golden Nuggets)
2x L134
1x L085 (Golden Nugget)
1x LDA33 ( Snowflake)
2x Antennenwels

Geändert von Lee (08.12.2009 um 09:02 Uhr).
Lee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2009, 09:09   #8
Lee
Welspapa
 
Benutzerbild von Lee
 
Registriert seit: 16.11.2008
Beiträge: 104
Hi,
meine Befürchtung hat sich bestätigt. Er ist tot.
Es wurde ja von Michael spekuliert das dies eine vergiftung vllt sei.
Wenn ja hab ich vllt das Problem gefunden:
Während ich den WW gemacht habe hat mein Bruder die ,,Items" gereinigt mit heißem Wasser und einer Bürste.
Dabei bemerkte er einen stechenen Geruch und ging dies auf der Spur...
In einer der Höhlen war ein Silbermolly . Der Silbermolly schien schon länger da zu sein . Er war eingeklempt an der Innenseite der Höhle.
Kann ein stark verrottener Fisch die beiden vergiftet haben?
Mfg Kevin

Fotos vom Antennenwels folgen
__________________
2x L018 (Golden Nuggets)
2x L134
1x L085 (Golden Nugget)
1x LDA33 ( Snowflake)
2x Antennenwels
Lee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2009, 09:15   #9
AsterixX
L-Wels Gott
 
Benutzerbild von AsterixX
 
Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 1.794
Images: 9
Hi Kevin,

Sorry für den Verlust.
Ich denke aber nicht, das ein kleiner verrottender Fisch 500l zum Kippen bring.

Kleine Nachfrage, um was für eine Bürste handelt es sich? Nur als kleiner Hinweis.

LG Frank
AsterixX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2009, 13:01   #10
Stefan H.
L-Wels King
 
Benutzerbild von Stefan H.
 
Registriert seit: 07.10.2006
Beiträge: 596
Images: 41
Hi,

Mollys sind nicht so klein. Sind keine Schnecken da, die das tote Vieh schnell verwerten, kann sowas schonmal zu hohen Nitrit/Ammoniak-Werten führen.

Gruß
Stefan
__________________
Viele Grüße, Stefan
Welsfreak
Stefan H. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauner Kies= Gefahr für Welse??? waller666 Einrichtung von Welsbecken 9 28.02.2010 13:27
Panzerwelse eine Gefahr f dister Callichthyidae 3 16.11.2005 10:34
LDA33 a33 Loricariidae 41 30.06.2005 14:24
Lda33 Joe Loricariidae 3 15.12.2003 17:38
Kreuzung Blauer Antennenwels/albino Antennenwels chuebner Zucht 3 25.11.2003 17:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:03 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2019 L-Welse.com | Impressum