L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Aquaristik allgemein
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Aquaristik allgemein Alle Bereiche, die nicht durch andere Foren abgedeckt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2018, 18:44   #1
icemoon
Babywels
 
Benutzerbild von icemoon
 
Registriert seit: 02.01.2018
Beiträge: 14
Fußbodenheizung

Wir sind gerade dabei ein Haus zu bauen, bzw. bauen zu lassen und ich bekomme meinen kleinen Fischkeller.
Jetzt wird in den Keller Fußbodenheizung kommen.
Wie sind die Erfahrungen damit? Gibt es Nachteile?
Soll man die Fußbodenheizung nicht direkt unter die Regale verlegen, sondern mit ca. 50 cm Abstand von der Wand entfernt?
Gibt es was anderes, das zu beachten wäre?

Wenn im falschen Forum, bitte verschieben.

Für eure Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße
Claudia
icemoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 20:06   #2
Lamina
L-Wels
 
Benutzerbild von Lamina
 
Registriert seit: 15.02.2006
Beiträge: 270
Hallo Claudia,
ich habe auch Haus gebaut und konnte
alles schön planen.
Ich habe meine FBH direkt unter den Becken, ca 1-1,5cm Abstand.
Dazu FBH im Estrich und einen großen Wandheizkörper.
Der ganze Raum ist immer auf 30 grad beheizt.
Man kann natürlich auch den Raum auf 26 grad bringen und den Rest in einzelnen Becken mit einem Heizer erhöhen.
Nachteile sehe ich dabei daß ich schauen muß welche Welse diese hohe
Temperatur mitmachen, was mich aber nicht stört da ich nur Hyps habe.
Andere Sache ist daß meine Tanks zum WW auch alle 30 grad haben.
Was aber der Vermehrung nicht im Wege steht, im Gegenteil ich kann WW mit
90 Prozent machen.
Habe auch Abläufe und Rohre verlegt wo mein Wechselwasser in die Zisterne
leiten, falls ihr do etwas habt.

Gruß Björn
Lamina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 00:18   #3
icemoon
Babywels
 
Benutzerbild von icemoon
 
Registriert seit: 02.01.2018
Beiträge: 14
Hallo Björn,
Vielen Dank für deine Antwort.
Also 30 Grad ist schon ein Wort. So warm wird es sicher nicht werden. Der Raum soll auch als TV-Raum dienen. Aber ich denke, dass die anderen Becken ohne Heizung auskommen. Ich habe noch Hochzuchtguppy, aber die Welse werden es wärmer haben.
Das Wechselwasser will ich nach oben pumpen. Muss mir nur noch überlegen wie ich es mache. Für das Waschbecken gibt es eine Hebenlage wo das Wasser ins Abwasser fliesst.
Aber es ist gut zu wissen, dass bei FBH nicht Wärme verloren geht wie ich dachte.

Nochmal Danke
Claudia
icemoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 06:38   #4
similima
Welspapa
 
Registriert seit: 15.09.2006
Beiträge: 151
Hallo Zusammen,

wie sieht es denn mit der Bodenbelastbarkeit bei Fußbodenheizung aus, die Rohre werden doch in so Styrodurplatten verlegt und dann mit Estrich eingegossen, hält das genau so viel Belastung aus wie Estrich auf Beton?

Grüße
Frank
similima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 09:16   #5
rlechner
Wels
 
Benutzerbild von rlechner
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 82
Hallo zusammen,

bei mir in der Mietwohnung ist auch eine FBH verlegt. Lt. Mietvertrag dürfte ich nur ein 500l Becken aufstellen.
Da das aber zu wenig ist , habe ich eine 3cm starke Mehrschichtplatte aus Buchenholz unters Regal gelegt, um die Last flächig zu verteilen. Macht keine Probleme bei mir.

Bei einem Neubau würde ich dann persönlich die betroffene Bodenfläche nicht mit FBH verlegen. Selbst wenn später mal die Aquarien wegkommen sollten, wird wohl gerade im Keller ein anderes Regal oder ein Kasten an der Wand stehen, und man nicht direkt entlang der Wand ohne Heizung gehen.
So könntest du dir noch ein paar Euronen sparen, auch wenn dieser Teil bei einem Neubau sicher untergeht.

Grüße
Roman
rlechner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2018, 13:17   #6
Lamina
L-Wels
 
Benutzerbild von Lamina
 
Registriert seit: 15.02.2006
Beiträge: 270
Hallo, ich habe extra Druckfestes Styrodur als Dämmung, 1cm mehr Estrich, sprich 7cm/6cm Rohrüberdeckung und 1,5cm starke Klinkerfliesen genommen. Wenn man neu baut kann man das alles einplanen.
Gruß
Lamina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2018, 07:11   #7
Walla
Kalendermacher
 
Benutzerbild von Walla
 
Registriert seit: 25.10.2003
Beiträge: 2.168
Images: 8
In der Firma haben wir auch FBH und da stehen Schwerlastregale mit Papier. Also viele Tonnen.


LG Wulf
__________________
Welsfreunde treffen sich im IG-BSSW e.V.

Die 6. L-Wels-Tage finden im Jahr 2019 statt.
Tritt dem BSSW bei. Denn es lohnt sich

Näheres unter:
https://www.ig-bssw.org/gruppe-welse/l-wels-tage/
Walla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 09:28   #8
Fischray
BSSW-Nord
 
Benutzerbild von Fischray
 
Registriert seit: 20.12.2003
Beiträge: 6.129
Images: 500
Hi

Jost, hat in seiner Anlage da eine andere Lösung gefunden.


https://www.l-welse.com/forum/showthread.php?t=35090


Gruß Ralf
__________________
Fischray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 05:21   #9
Jost
Händler/Züchter
 
Registriert seit: 06.08.2003
Beiträge: 719
Images: 4
Moin Ralf
ja, aber das bezog sich auf ein anderes Thema (Wärmerückgewinnung). Das was hier angesprochen wurde, habe ich bei meinem großen Aquarium realisiert, nämlich einen eigenen Heizungskreislauf der Fußbodenheizung direkt unter dem Becken. Das ganze liegt in einem Sandbett direkt unter dem Becken, der Sand hat Kontakt zum Glasboden des Beckens. Dazwischen ist ein Schaltventil, das, temperaturgesteuert, den Heizungskreislauf aktiviert oder deaktiviert. Habe ich so seit knapp 20 Jahren und läuft. Im Sommer läuft die Heizung natürlich nicht, also auch nicht im Becken. Da wird mit Strom nachgeheizt.
__________________
Beste Grüße
Jost

nature2aqua - der etwas andere Aquaristikshop
Jost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2018, 18:29   #10
Schalki
Jungwels
 
Benutzerbild von Schalki
 
Registriert seit: 09.09.2010
Beiträge: 31
Hi,

es kommt auf die Größe ( Gewicht ) der geplanten Anlage an. Bei meinem Kumpel hat der Heizungsbauer erst gesagt ist kein Problem, als er dann die Maße und das Gewicht des Beckens gehört hat haben sie die Aquarienecke ausgespart.

Ich würde den Heizungsbauer fragen und es mir schriftlich bestätigen lassen. Nicht dass er sich, wenn doch etwas passiert, rausredet.

Ansonsten die Stelle, wo die Becken stehen sollen, aussparen. Sicher ist sicher.
__________________
MfG

Schalki
Schalki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:12 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum