L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Welcher Wels ist das?
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.11.2003, 16:33   #1
bandog
Welspapa
 
Benutzerbild von bandog
 
Registriert seit: 20.10.2003
Beiträge: 102
hallo zusammen, ich habe heute mal bei planetcatfish gestoebert und beim schwarzbinden-h.wels sind mir da einige fragen unbeantwortet geblieben.
meiner ist nach unserer datenbank der l-191 aber mir ist nicht ganz klar ob es den p. nigrolineatus noch mal gesondert als beschriebene art gibt, also ohne l-nr. oder wie man das verstehen muss.
dann ist mir aufgefallen dass der pigmentlose streifen auf der schwanzflosse auf den photos eigentlich nur bei jungfischen zu sehen ist; zufall oder verschwindet der bei aelteren tieren. gibt es sonst noch besondere kennzeichen anhand derer man zuordnen kann und ab welchem alter / groesse ? wieder viele ??? aber ihr macht das schon :hi:
schoenen abend
juergen
__________________
Gruesse
Juergen

Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm' nur so selten dazu !
bandog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2003, 16:36   #2
moonflower
Alte Motze
 
Benutzerbild von moonflower
 
Registriert seit: 03.03.2003
Beiträge: 1.407
hi jürgen

hast du vielleicht auch ein foto von deinen?
moonflower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2003, 00:52   #3
Anita
L-Wels
 
Registriert seit: 21.01.2003
Beiträge: 253
Hallo Jürgen,
der Panaque nigrolineatus ist (soweit ich weiß...und von der Bezeichnung her logischer Weise) eine beschriebene Art. (Wenn ich das der Planetcatfish- Seite richtig entnehme von einem Typen namens Peters)
Es gibt einige Farbvarianten.
IMO zählt der L 190 und der L 27 a, b und c zu dieser Art.

Anhand der Bilder auf Planetcatfish kannst Du die Tiere IMO ganz gut auseinander halten.
Der L 191 "broken line" hat keine durchgehenden Linien :vsml: und er hat dunkelbraune Augen, keine roten.

Von der Bezahnung und von Darmuntersuchungen kann man bei Panaques auf Holzfresser schließen.
Weiche Wurzeln und Gemüse sind auch nach meinen Erfahrungen die Leibspeise dieses Fisches.

Der L 191, den ich auch pflege ist als "Panaque spec." beschrieben.
Es gibt keine eigene Artbeschreibung.
Die Zugehörigkeit zu der Gattung "Panaque" ist also nicht "bewiesen" bzw. offiziell wissenschaftlich korrekt überprüft.

Aber er gilt als Panaque und vom Aussehen her, würde ich törichter Leihe auch sagen, es ist ebenfalls ein nigrolineatus.....eine Variante davon zumindest.

Aber das ist IMO nicht so wichtig...und ich bin auch nicht der taxonomisch hoch interessierte Aquarianer. Kann auch sein, dass meine wagen Schlussfolgerungen und Informationen schon längst überholt sind.

Entscheidender für die Pflege des Tieres ist das Wissen über sein Biotop, sein Verhalten und seine Ernährung.
Der L 191 kommt aus Kolumbien. Nach Infos von der transfish- Seite aus dem Rio Caguan - Caqueta.
Auf der Seite steht auch ein Verweis auf die DATZ 02/1995.
Link zur der oben genannten Seite der Fa Transfish

Schöne Biotopinfos zu vielen Flüssen bekommst Du im Welsatlas 1.
Von den Ernährungsgewohnheiten ist er nach meinen Beobachtungen ein 100%iger Panaque.
Eine starke Strömung ist angebracht.

Du solltest auch berücksichtigen, dass Panaques große Brocken werden, die sich im Alter innerartlich ziemlich aggressiv verhalten.

Gruß,
Anita


PS: @Ralf Rombach: Falls Du das liest: Los, zerreiß mich!!!! :bhä:

PPS: Inzwischen werden nach dem Fund neuer oder vermeintlich neuer Welse erst die Nummern von der DATZ oder von "das Aquarium" vergeben, dann kommt lange nix, dann evtl eine Beschreibung oder auch nicht.
Das wurde mit dem "Welsboom" so eingeführt.
__________________


Kenny, ich liebe Dich! Bitte melde Dich bei mir

*SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD*
Anita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2003, 08:57   #4
Caolila
Jon forever!
 
Registriert seit: 03.11.2003
Beiträge: 720
Hi!

hier von jools Dignall von Planetcatfish.com die Typuslokalität von P.nigrolineatus in Venezuela.
Wasser
gruss
Christian
__________________
gruss
Christian
der sich den Untertitel Jon forever zwar nicht selbst gegeben, "aber doch redlich verdient hat!" sagt Walter
Caolila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2003, 10:20   #5
bandog
Welspapa
 
Benutzerbild von bandog
 
Registriert seit: 20.10.2003
Beiträge: 102
@ all meiner ist doch noch sooo klein ! in der rueckenflosse kann ich nicht mal ein muster erkennen; kommt mir pechschwarz vor. das liegt aber auch daran, dass wenn er zu sehen ist, er meistens mit dem bauch an der frontscheibe klebt. werden denn die verschiedenen varianten alle auch als jungfische nach a- ch- und d- importiert ? die l-027 typen scheinen mir schon sehr extrem und exotisch zu sein.

@ moonie, kann ich leider nicht machen aber guck mal hier juvenile collected in venezuela bzw. from the rio tinaco

@ anita danke fuer die ausfuehrlichen beschreibungen und vor allem dass du mich auf die unterbrochenen linien aufmerksam gemacht hast. also wenn das der fall ist, muesste es immer ein l-191 sein ?

@ christian, und hast du auch eins wenn gerade ebbe ist :vsml:

gruss
juergen
__________________
Gruesse
Juergen

Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm' nur so selten dazu !
bandog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2003, 10:24   #6
bandog
Welspapa
 
Benutzerbild von bandog
 
Registriert seit: 20.10.2003
Beiträge: 102
so richtig !
__________________
Gruesse
Juergen

Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm' nur so selten dazu !
bandog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2003, 13:45   #7
Anita
L-Wels
 
Registriert seit: 21.01.2003
Beiträge: 253
Hi Jürgen,
ich würde sagen, wenn er noch dunkle Augen hat....bzw. die Linien sich dadurch auszeichnen gebrochen zu sein schon. :-)
Ich finde auch, dass der L 191 dunkler als die anderen ist.
Meiner ist anthrazit.

Mach Dir nichts draus, ich hatte anfangs das gleiche Problem.
Ein scheuer Wels, der sich kaum gezeigt hat und ich wußte nicht genau um welche Form es sich handelt.
Wie gesagt: Viele weiche Wurzeln, Gemüse und Spirulinatabs. Dann klappts auch mit den Panaques. :vsml:
Und irgendwann siehst Du ihn oft genug, um sicher zu sein, was für einen Du hast. Die Sache mit der Geduld ist nicht leicht, ich weiß.

Gruß,
Anita
__________________


Kenny, ich liebe Dich! Bitte melde Dich bei mir

*SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD*
Anita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2003, 16:03   #8
bandog
Welspapa
 
Benutzerbild von bandog
 
Registriert seit: 20.10.2003
Beiträge: 102
hi anita, da mache ich mir gar keinen stress. ich sehe eigentlich meine 8 welse und 2 schmerlen jeden abend; und wenn es nur mal ne' schwanzflosse ist, die hin und her wedelt und man weiss der fisch ist noch da und ok. gestern abend habe ich z.b. mal ein paar simple tabi min ins becken geworfen was ein ziemliches gewimmel auch der brilliantsalmer, barben und guppies im bodenbereich nach sich zog. da konnten die welse auch nicht ruhig in den verstecken bleiben und zum ersten mal habe ich meinen l-114 auf den sandboden des beckens kommen sehen. die wenigen male die er sonst aus seiner spalte kam ist er immer auf den felsen geblieben. der einzige der sich am gelage nicht beteiligt hat war der nigro, aber der war vorher schon mal kurz unterwegs und hing dann im wurzelschatten. ja sehr dunkel ist er und das mit den gebrochenen linien kann ich sicher am wochenende checken.

schoenes we
juergen
__________________
Gruesse
Juergen

Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm' nur so selten dazu !
bandog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2003, 17:38   #9
Anita
L-Wels
 
Registriert seit: 21.01.2003
Beiträge: 253
Zitat:
der einzige der sich am gelage nicht beteiligt hat war der nigro
Genau so war meiner am Anfang auch.
Hat sich selten an der Fütterung beteiligt. Inzwischen hat er sich als ziemlich verfressen herausgestellt.

Grüße,
Anita
__________________


Kenny, ich liebe Dich! Bitte melde Dich bei mir

*SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD*
Anita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2003, 20:24   #10
Walter
Herr Prof. Obermoserer
 
Benutzerbild von Walter
 
Registriert seit: 02.01.2003
Beiträge: 4.130
Images: 552
Hi,
ja, das transparente Innere der Schwanzflosse ist anscheinend eine Jugenderscheinung. Zumindest ist die Transparenz bei den von mir bisher gepflegten zwe Panaque spec. aff. nigrolineatus mit der Zeit verschwunden.
__________________
Grüße, Walter
Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:31 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum