L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Aquaristik allgemein
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Aquaristik allgemein Alle Bereiche, die nicht durch andere Foren abgedeckt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.04.2009, 11:53   #1
Goldbartwels
L-Wels
 
Benutzerbild von Goldbartwels
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 217
Corydoras sterbai

Servus,
musste heute morgen feststellen das bei einem meiner Corydoras sterbai die Barteln weg sind und er im aquarium mit der strömung treibt, noch lebt sich aber quält. habe ihn in mein Quarantäne Becken gesetz.
wachsen die Barteln nach?
wie kann es passieren das er sie verliert?
Danke Silvio
Goldbartwels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2009, 16:20   #2
ChristianB
L-Wels
 
Registriert seit: 12.11.2005
Beiträge: 438
Hallo Silvio,

die Barteln wachsen vollständig nach, da brauchst du dir keine Sorgen machen. Panzerwelse können die durch scharfe Dekoration verlieren, zB. Lavasteine, Schieferplatten oder Kunstoffdeko. Warum? Egal wo das Futter sich absetzt, sie versuchen daran zu kommen.

Gruss Christian
ChristianB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2009, 16:26   #3
Goldbartwels
L-Wels
 
Benutzerbild von Goldbartwels
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 217
Danke Christian,

ist aber leider gestorben, athmete sehr schnell mit weit aufgerissenem maul.
schade, aber zum glück geht es den anderen gut. keinerlei anzeichen vonkrankheiten oder ähnlichem
Goldbartwels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2009, 18:24   #4
Hummer
Queen of Talk
 
Benutzerbild von Hummer
 
Registriert seit: 12.07.2005
Beiträge: 2.294
Images: 190
Hi,

Zitat:
Zitat von ChristianB Beitrag anzeigen
die Barteln wachsen vollständig nach, da brauchst du dir keine Sorgen machen.
Um Corys, die ihre Barteln verloren haben, mach ich mir immer Sorgen. Die wachsen nicht immer und zwangsläufig nach! Da kommt es drauf an, wie stark die Schädigung ist!

Was hast du für einen Bodengrund im Becken?

Lieben Gruß

Bine
__________________
Man hat´s nicht leicht, aber leicht hat´s einen!

Hummer_L-Welse.com@gmx.de
Hummer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2009, 19:07   #5
ChristianB
L-Wels
 
Registriert seit: 12.11.2005
Beiträge: 438
Hallo Bine,

du hast recht sie wachsen nicht immer nach, wenn man weiß woran es liegt kann man es beheben und sie wachsen nach. Tut man aber nichts, können sie nicht nachwachsen, deswegen stirbt aber so ein Wels nicht gleich. Das ganze Maul aufgerissen, da hatte er mit sicherheit etwas anderes gehabt. Ein Zuchtweibchen von mir hat schon über ein Jahr keine Barteln mehr, aber laicht wie verrückt.


Gruss Christian
ChristianB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2009, 19:20   #6
Goldbartwels
L-Wels
 
Benutzerbild von Goldbartwels
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 217
ich habefeinen abgerundeten kies im becken, daran sollte es nicht liegen. ich denke das es eventuell ne Aalstrichschmerle war die bissel hunger hatte. sicher bin ich mir aber nicht
Goldbartwels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2009, 20:45   #7
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Beiträge: 5.323
Images: 1934
Hi,

Zitat:
Zitat von ChristianB Beitrag anzeigen
Ein Zuchtweibchen von mir hat schon über ein Jahr keine Barteln mehr, aber laicht wie verrückt.
und wie soll das gehen ?!
Die Barteln des Weibchen sind bei der Befruchtung essentiell, ganz ohne kann das eigentlich nicht klappen.
Wenn die Barteln nicht intakt sind, sollte man das als Alarmzeichen schon ernst nehmen und umgehend versuchen, die Ursache abzustellen.

@Silvio, es kann auch an einer bakteriellen Infektion gelegen haben, wenn irgendwo im Boden das bakterielle Milieu ungünstig war.

Gruß,
Karsten
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...

Geändert von Karsten S. (27.04.2009 um 20:47 Uhr).
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2009, 21:24   #8
Goldbartwels
L-Wels
 
Benutzerbild von Goldbartwels
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 217
@ Karsten danke erstmal für dein beitrag,
ich habe mir auch schon so etwas gedacht aber soweit ist alles im grünen bereich. das einzige was mich wündert ist das gestern abend noch alles ok war und heute morgen beim frühstück schwamm er auf einmal mit der stömung. keine kraft mehr dagegen anzu schwimmen und ne stunde später hat er sich nicht mehr bewegt.
Goldbartwels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2009, 17:06   #9
ChristianB
L-Wels
 
Registriert seit: 12.11.2005
Beiträge: 438
Hallo,

@ Karsten, das ist eine gute Frage. Ich denke, das es vielleicht mit dem Ablaichen selbst zutun hat, genau so wie der weiße Punkt über den Barteln (T-Stellung). Der weiße Punkt ist auch da und geht nicht weg, das ist auch nur bei den ein Weibchen und nicht bei den Männchen. Die anderen Weiber haben nichts, die laichen auch nicht. Woran das liegt, keine Ahnung. Aber es klappt trotzdem.

Gruss Christian
ChristianB ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Corydoras sterbai Joernfie Callichthyidae 16 27.06.2008 18:29
Corydoras Sterbai Waldi Privat: Tiere abzugeben 0 31.12.2006 18:30
Corydoras sterbai C-Hoernsche Privat: Tiere abzugeben 0 18.12.2006 22:14
Corydoras Sterbai NZ margot Privat: Tiere abzugeben 0 31.07.2005 14:54
Corydoras Sterbai -Weg sind sie... GastwelsPrinz Waller Callichthyidae 9 09.06.2004 23:55


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:13 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum