L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Welcher Wels ist das?
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.04.2020, 21:18   #1
Kamelot
Babywels
 
Registriert seit: 30.03.2005
Beiträge: 1
Welche Peckoltias habe ich da? L205 oder LDA78

Hallo zusammen,

ich pflege zwei Peckoltia-Welse nun schon seit ca. 22 Jahren! Die beiden sind absolut friedlich, fit und problemlos über die Zeit in verschiedenen Aquarien umgezogen.
Es sind beides ausgewachsene Weibchen, die ähnlich, aber nicht gleich aussehen. Habe über die Jahre immer mal Ausschau nach weiteren Tieren gehalten, waren aber zumindest in meiner Region selten zu bekommen. Alle Tiere die angeboten wurden, waren als Rio Purus Peckoltia gekennzeichnet. Diese hatten auffallend rötliche Flossen, was eher zur Beschreibung von LDA78 passt. Da ich mich bei meinen beiden nie an die rötlichen Flossen erinnern konnte, habe ich von einem Kauf abgesehen.
Habe meine Welse natürlich mit den Fotos verglichen, bin mir bei dem dunkleren (auf dem Foto mit beiden, der linke) relativ sicher das es ein L205 ist. Bei dem anderen allerdings eher weniger. Er passt zwar zu einem Foto auf der Datenbank Seite vom L205, von der Beschreibung aber eher zu Peckoltia Brewis (Ende der Punktierung Kopf/Rücken). Achja alle Einzelfotos zeigen das "hellere" Tier.

Lange Rede kurzer Sinn: was glaubt ihr welche Welse es sind?
Würde es nach so vielen Jahren überhaupt noch Sinn machen, weitere zu kaufen? Oder wäre ein aktives jüngeres Männchen zu stressig für die alten Damen? Über das maximale Alter kann man bei dieser Art wohl nur spekulieren.

L205: https://www.l-welse.com/reviewpost/s...hp/product/220
LDA78 (Peckoltia Brewis): https://www.l-welse.com/reviewpost/s...p?product=1563

Vielen Dank schon mal und einen schönen Abend

Gruß Marcel
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Image 2.jpg (49,1 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg Image 5.jpg (58,1 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg Image.jpg (53,0 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0488.jpg (9,7 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg PNG-Bild.jpg (62,1 KB, 11x aufgerufen)
Kamelot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2020, 12:50   #2
Fischray
BSSW-Nord
 
Benutzerbild von Fischray
 
Registriert seit: 20.12.2003
Beiträge: 5.915
Images: 500
Hi Marcel

Ich pflege ebenfalls eine Gruppe L 205, die etwa zwei Jahrzehnte hinter sich haben.
Von der Färbung und Musterung her sind sie enorm variabel, von sehr hellen Tieren bis sehr dunklen.
Bei jungen Tieren sind die Punkte am Kopf sehr gut zu sehen und können zur Bestimmung beitragen.
Leider ist das bei größeren nicht immer hilfreich, im Alter sind sie alle leicht unterschiedlich.
Meine sahen als Jungtiere noch sehr gleichmäßig aus, aber im Alter sind die Unterschiede enorm.
Ich habe auch noch Peckoltia Brewis sitzen, die in etwa gleich alt sind.
Die Peckoltia Brewis sind auch variabel, da ich aber nur zwei habe, kann ich nicht sagen, ob es auch so enorm ist wie bei den L 205.
Von den L 205 habe ich etwa 20 alte Tiere zum Vergleichen.
Die Peckoltia Brewis kann man im Alter von der Masse her gut unterscheiden.
Die L 205 sind um einiges kräftiger und bulliger als die Peckoltia Brewis,
das fällt beim direkten Vergleich sofort ins Auge.
Also, wenn das Tier, bei dem du dir sicher bist, dass es ein L 205 ist, in etwa die gleiche Größe aufweist, ist das zweite die gleiche Art.
Denn ein Peckoltia Brewis wäre eigentlich sichtbar kleiner.
So ist es jedenfalls bei mir. Natürlich gibt es sehr viele Fundortvarianten, die meist alle immer wieder von einander abweichen.
Daher würde ich keine neuen Tiere dazu holen.
Besser ist es, gleich eine größer Gruppe von einer Art zu kaufen, um sicher zu gehen, dass es die selbe Fundortvariante ist.

Gruß Ralf
__________________
Fischray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 14:40   #3
Acanthicus
Junger Hupfer
 
Benutzerbild von Acanthicus
 
Registriert seit: 13.12.2003
Beiträge: 5.852
Images: 2214
Moin,

ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich bei beiden Bezeichnungen um Vertreter der selben Art handelt. Weiter südlich im Río Acre gibt es eine dritte handelsbekannte "Form", die optisch sehr ähnlich ist. Ein paar Punkte und Flecken, die anders angeordnet sind helfen zur Unterscheidung zweier oder dreier Lokalformen, sind aber in meinen Augen keine Artmerkmale.

Dein dunkles Exemplar würde ich als L 205 ansprechen, den Hellen als P. brevis.

lg Daniel
__________________
"L-Welse" : Angehörige der Familie Loricariidae, also auch die ohne L-Nummer(n)!
Acanthicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 22:45   #4
Fischray
BSSW-Nord
 
Benutzerbild von Fischray
 
Registriert seit: 20.12.2003
Beiträge: 5.915
Images: 500
Hi Daniel

Ich hoffe, du machst die Unterschiede jetzt nicht zwischen hell und dunkel.
Denn Jungtiere sind noch sehr gleich in der Färbung.
Erst bei größeren Tieren gehen die Färbung und Musterung sehr auseinander, selbst bei Geschwistern.
Ich habe jetzt gerade keine Fotobeckenaufnahmen zur Hand, aber hier mal welche aus dem Haltungsbecken.
Es sind Tiere mit etwas über zehn Jahren, da würde ich mal sagen noch junge, aber schon adulte Tiere.






Davon mal abgesehen sind Peckoltia brewis und L 205 wahrscheinlich die gleiche Art,
aber die P.brewis Tiere, die ich habe, bleiben kleiner.

Gruß Ralf
__________________
Fischray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2020, 08:10   #5
Acanthicus
Junger Hupfer
 
Benutzerbild von Acanthicus
 
Registriert seit: 13.12.2003
Beiträge: 5.852
Images: 2214
Moin Ralf

Das einzige Merkmal, anhand dessen man von Fotos aus bestimmen kann sind für mich die Punkte auf Kopf und Rücken. Hell und dunkel ist viel zu variabel, das ändert sich ja theoretisch innerhalb einer Minute.

Lg Daniel
__________________
"L-Welse" : Angehörige der Familie Loricariidae, also auch die ohne L-Nummer(n)!
Acanthicus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Laichansatz???? L205 Simon Zucht 1 24.02.2004 19:30
L205 Simon Zucht 2 15.02.2004 16:28


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:25 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum