L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Zucht
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Zucht Zucht von Welsen.
Beachtet auch die Zuchtberichte in der Datenbank.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2020, 21:39   #11
Herr Wels
Babywels
 
Registriert seit: 12.05.2020
Beiträge: 9
Servus,
Hier anbei ein paar Bilder meiner zwei L333.
Könnte mir vielleicht jemand die Geschlechter sagen.Vielen Dank im vorraus

Lg Manuel
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 19B5CFC5-667B-4594-80D4-F1C126A185EA.jpg (25,3 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg 83DFE042-D4C1-457F-A9F1-701CCFDF39FA.jpg (24,3 KB, 9x aufgerufen)
Herr Wels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2020, 21:44   #12
Herr Wels
Babywels
 
Registriert seit: 12.05.2020
Beiträge: 9
Fotos

hier noch die Fotos:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 041CF5D5-A025-4796-8082-A5D5B45A9431.jpg (25,4 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg 387C2738-0DB5-4611-B781-3105E67D2214.jpg (24,3 KB, 4x aufgerufen)
Herr Wels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2020, 19:44   #13
Acanthicus
Junger Hupfer
 
Benutzerbild von Acanthicus
 
Registriert seit: 13.12.2003
Beiträge: 5.857
Images: 2214
Moin Manuel,

die Beiden sind zwar noch recht jung, aber das sind Männchen.

lg Daniel
__________________
"L-Welse" : Angehörige der Familie Loricariidae, also auch die ohne L-Nummer(n)!
Acanthicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2020, 14:49   #14
fisker
L-Wels
 
Benutzerbild von fisker
 
Registriert seit: 11.04.2003
Beiträge: 489
Nachdem die Männlein/Weiblein-Frage ja schon zum Standard gehört, wäre es vielleicht mal an der Zeit, diesem Thema einen eigenen Beitrag zu gönnen 🤔
__________________
greetings from southern denmark

fisker
fisker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2020, 19:27   #15
Herr Wels
Babywels
 
Registriert seit: 12.05.2020
Beiträge: 9
Hallöchen,
Danke für die Geschlechtsbestimmung
Ich wollte noch Fragen ob es als Hybridisierungen gilt wenn sich yellow und white line verpaaren?
PS:denke meine sind yellow line wobei sie im Aquarium white aussehen.
Lg Manuel
Herr Wels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 19:33   #16
Acanthicus
Junger Hupfer
 
Benutzerbild von Acanthicus
 
Registriert seit: 13.12.2003
Beiträge: 5.857
Images: 2214
Moin Manuel

die als Lininen bezeichneten Fische gehören zur selben Art, es wären also keine Arthybriden. Bei Fischen redet man nicht wie bei Hunden und anderen Nutztieren davon, aber "Rassehybriden" wäre der passendste Begriff, oder eben "Linienhybriden".

Die meisten "white" und "yellow" im Handel sind noch nicht erbfest und in einem Gelege können immer beide Farben fallen.

lg Daniel
__________________
"L-Welse" : Angehörige der Familie Loricariidae, also auch die ohne L-Nummer(n)!
Acanthicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2020, 22:25   #17
Gesellschafter
Jungwels
 
Registriert seit: 17.05.2018
Beiträge: 37
Hi ich halte selbst L340 und L134 in einem 400L Gesellschaftsbecken.
Und hin und wieder hab ich auch Nachwuchs.
Also bei mir klappt es.

Es kommt natürlich auch auf die anderen Fische drauf an.
Meine Platy bekommten seit der Wasserumstellung z.B. keine Jungtiere mehr!

Ein 600L Becken auf Weich-Wasser ein zu fahren und die Werte zu halten macht halt mehr Arbeit als bei einem 120L Becken.

Die meisten bekommen ihre Welse zum Ableichen durch Heufige (2-3 mal die Woche) Wasserwechsel
von 50-75% mit Kaltwasser um die Wasserwerte und die Temp zu verändern.
Das klappt bei mir mit 400L schon da ich keine 1.000L Osmosewasser pro Woche erzeugen kann.

Aber bei mir klappt es auch ohne große Wasserwechsel!
Ich Wechsel halt ganz normal alle 14Tage etwa 100L hautschlich aber nur um den Mulch ab zu saugen.

Die Welse (L134 und L340) reagieren nicht auf Warm Kalt und auch nicht auf Strömung.
Aber wenn ich die CO2 Dosierung abschalte dann steigt der pH Wert auf über 7,0
und wenn ich ein paar Tage die CO2 Anlage wieder in Betrieb nehme sinkt der pH Wert wieder auf 6,4

Das Reicht (meistens) um das Ableichen an zu regen.

KH 3, GH 5

Wenn Du keine CO2 Anlage hast musst Du dir halt überlegen wie Du bei 600L die Wasserwerte verändern kannst. Eichenlaub, Erhlenzapfen oder Torfwasser in der in der Menge wird halt wenig bringen.
pH Plus und pH Minus Chemie geht ganz schon ins Geld.

Also ich würde mit 120L anfangen und Probieren bis Du für deine Welse den Richtigen Trigger gefunden hast mit dem Du gut zu recht kommst.

Und anschließend kannst Du es ja falls deine Zuchtgruppe größer wird, es auf dein 600L Becken übertragen.

Aber denke bitte daran.
Antennenwelse Laichen fast von alleine ab und das in großer Stückzahl.
Bei den L-Welschen (Harnischwelse) ist es viel schwieriger da muss Wassertemperatur und Wasserwerte wie (GH, KH, pH Wert, Leitfähigkeit) wichtig.
Wenn Du im Gesellschaftsbecken noch Pflanzenwachstum haben willst sind noch weitere Wasserwerte wichtig (K, Mg, NO3, PO4, Eisen usw.)

Also fang mal lieber kein an, ich hätte auch nicht gedacht das es so viel zu beachten gibt.
Und irgend was funktioniert bei mir meistens auch nicht so gut. In den letzen Monaten wachsen die Pflanzen nicht mehr und das versaut die Optik schon etwas. Das problem hatte ich früher nie.

gruß Dirk
Gesellschafter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2020, 15:56   #18
Herr Wels
Babywels
 
Registriert seit: 12.05.2020
Beiträge: 9
Hallöchen,
Danke für die Antworten.
@Dirk habe gehört das das mit osmose Wasser etc nicht soooo nötig seie bei den l 333,ich werde erst einmal nur die Wasserwerte gut halten und Torf ins Wasser geben trotzdem danke für die Antwort.
Ps:Würde sich vielleicht eine cory Art ergeben die mit den l 333 passen.(Verhalten,Wasserparameter etc.)
LG Manuel
Herr Wels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2020, 23:56   #19
Gesellschafter
Jungwels
 
Registriert seit: 17.05.2018
Beiträge: 37
@ Manuel ich hab L340 die gehören zur gleichen Gattung/Familie wie deine L333.
Und bei mir begann es mit 3 Jungtier der L340 im normalem Leitungswasser.

Ich hab es 2 Jahre lang probiert mit hartem Leitungswasser.
Am ende bin ich doch auf weiches Osmosewasser umgestiegen.
Mein erster erfolg war nach der Gabe von Mg Dünger.

Und wie schon geschrieben meistens hab ich einen Zuchterfolg wenn der pH Wert schwankt.
Das klappt natürlich mit Weichem Wasser viel leichter als mit hartem Wasser.

Aber probiere es ruhig erstmal mit deinem Wasser.
Ich bin auf deine Erfolge gespannt, vielleicht findest Du ja einen guten Trigger.
Ich hab es irgend wann aufgegeben aber bei meinem ersten Jungtieren (zufalls Erfolg)
ging es ja auch mit hartem Wasser.
Bei mir hatte damals mein AQ eine Gammelphase (ungewollt) mit viele Wasserwechsel im Anschluss.

gruß Dirk
Gesellschafter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
L333 Zucht niklas Zucht 10 13.05.2020 19:05
zucht von L081 dasbaerchenbalu Zucht 21 28.06.2006 12:38
Zucht von L014 - Scobiancistrus aureatus? michelchen Zucht 10 15.08.2005 22:16
Vorstellung und gleich eine Frage zu L333 Matthias.Reinert-Sc Zucht 4 14.12.2004 22:33
welcher Wels in ein 64 Liter Becken Sunny10681 Lebensräume der Welse 33 23.06.2003 21:17


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:39 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum