L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Zucht
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Zucht Zucht von Welsen.
Beachtet auch die Zuchtberichte in der Datenbank.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.11.2015, 09:09   #11
AsterixX
L-Wels Gott
 
Benutzerbild von AsterixX
 
Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 1.794
Images: 9
Hi Sebastian,

wenn die Eier nicht befruchtet sind kannst du jegliche Inkubatoren ausprobieren die es gibt.
Nur der Erfolg wird der selbe sein, verpilzte Eier.
Wenn sie bereits am Folgetag verpilzen sind sie def. nicht befruchtet.

LG Frank
AsterixX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2015, 09:15   #12
Nose17
Wels
 
Benutzerbild von Nose17
 
Registriert seit: 09.11.2012
Beiträge: 53
3-4 waren ''leer''. Aber bei 3,4 Eiern habe ich eine Art Wirbelsäule gesehen, wie hier im Forum auch schon einige beschrieben haben. Mist, ich ärgere mich total...2 Gelege innerhalb von 14 Tagen aus meiner Zuchtgruppe sind nichts geworden.
Habe extra auf einen WW verzichtet. Kann das verpilzen auch andere Gründe haben?
__________________
Der beste Filter ist der Eimer
Nose17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2015, 09:25   #13
Nose17
Wels
 
Benutzerbild von Nose17
 
Registriert seit: 09.11.2012
Beiträge: 53
Hier ein Bild der Eier
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg image.jpg (8,2 KB, 54x aufgerufen)
__________________
Der beste Filter ist der Eimer
Nose17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2015, 09:36   #14
AsterixX
L-Wels Gott
 
Benutzerbild von AsterixX
 
Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 1.794
Images: 9
Hi Sebastian,

du hast nicht geschrieben, wann du die Eier rausgenommen hast bzw. wie Alt sie waren.
Möglicherweise sind verpilzte Eier nicht entfernt worden die so auf die guten Eier überspringen.

Selber mache ich Eier auch 100% WW. Achte lediglich auf die relativ gleiche Temperatur.

Um welche Art handelt es sich?
Vielleicht gibt es auch unterschiede der Empfindlichkeit bei den Gattungen...
Kam mir gerade in den Sinn.

LG Frank
AsterixX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2015, 09:51   #15
Nose17
Wels
 
Benutzerbild von Nose17
 
Registriert seit: 09.11.2012
Beiträge: 53
Am Donnerstag habe ich das Gelege entdeckt und am Sonntag habe ich die Eier "unter Wasser" in den Inkubator überführt. Es handelt sich um L401. Habe in der Vergangenheit bereits mit verpilzten Eiern zu kämpfen gehabt, dort jedoch in einem EHK. Da mir die Ausfallquote zu hoch war bin ich auf den Inkubator umgestiegen, leider ohne Erfolg. Wobei die Bedienung super sind. Eier immer in Bewegung, genügend Sauerstoff an den Eiern durch Zirkulation im Inkubator.
Temp. und Wasser habe ich unverändert gelassen.
Wasserwerte sind i.o. Gut Schnecken habe ich keine drin, da ich nur Raubschnecken habe.
Drehst du die Temperatur dann hoch oder runter?
irgendwas läuft schief, innerhalb kürzester Zeit verpilzen trotz Bewegung und Befruchtung...
__________________
Der beste Filter ist der Eimer
Nose17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2015, 10:06   #16
AsterixX
L-Wels Gott
 
Benutzerbild von AsterixX
 
Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 1.794
Images: 9
Hi Sebastian,

wie gesagt, Vermutung wäre, das einige Eier bereits verpilzen bzw. Pilz sich an den Eier befindet
und somit auf gesunde übergreifen.
Daher musst du sichergehen, wenn du sie selber überführst, das sie sauber sind.
Mit einem relativ harten Pinsel putzen, ggf. die Eier "spülen" mit frischem Wasser.

Befruchtet sollten die Eier sein, weil wenn sie es nicht wären würde eine Verpilzung nach 1-2 Tagen eintreten.
Ein weiterer möglicher Grund wäre warum das Männchen die Eier rauswedelt, dahinter steckt auch
ein möglicherweise Zeichen das sie "schlecht" sind!

Ich verändere die Temperatur nicht absichtlich, außer ich überführe die Eier in ein anderes Becken
wo die exakt selbe Temperatur nicht vorliegt.
Allerdings mache ich da keine große übervorsichtige Wissenschaft daraus.
Gleiches gilt bei der künstlichen Zeitigung der Eier, da sie meist nur im normalen EHK
liegen ohne zusätzlichen Sprudelstein.

Welchen Leitwert hast du in dem Becken?

LG Frank
AsterixX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2015, 11:13   #17
Nose17
Wels
 
Benutzerbild von Nose17
 
Registriert seit: 09.11.2012
Beiträge: 53
Habe kein Leitwertmessgerät.
Die Eier habe ich bereits mit einem Pinsel geputzt und die verpilzten entfernt.
habe zig Erlenzapfen im Becken, dachte damit noch etwas gutes zu tun....
Tja wer weiß was da nicht passt.
Werde die Höhlen künftig auch mit Gefälle nach vorne ausrichten, damit alle Eier in der Höhle bleiben.
Vielleicht wird der Bock dann auch aktiver.
Dennoch bin ich enttäuscht.
__________________
Der beste Filter ist der Eimer
Nose17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2015, 11:43   #18
Almewels
Welspapa
 
Benutzerbild von Almewels
 
Registriert seit: 17.05.2012
Beiträge: 130
Hallo,
lass die Tiere doch einfach in Ruhe selber brüten und versuch sie nicht zu Stören. Einfach wenn du ein Gelege entdeckst wenig füttern, keine oder nur wenig Wasserwechsel machen, nicht in die Höhlen leuchten und einfach der "Natur" freien Lauf lassen.
Ich denke das sollte am Besten funktionieren
Almewels ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2015, 11:58   #19
AsterixX
L-Wels Gott
 
Benutzerbild von AsterixX
 
Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 1.794
Images: 9
Hi Sebastian,

Zitat:
Werde die Höhlen künftig auch mit Gefälle nach vorne ausrichten
das würde ich nicht machen .

LG Frank
AsterixX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2015, 22:54   #20
Nose17
Wels
 
Benutzerbild von Nose17
 
Registriert seit: 09.11.2012
Beiträge: 53
@Frank: Warum nicht?
__________________
Der beste Filter ist der Eimer
Nose17 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
L201 Gelege künstlich erbrütbar? ii111g Zucht 11 02.06.2011 14:15
l270 Eier künstlich erbrüten arabesque88 Zucht 6 23.12.2010 10:51
Großes Gelege, wie aufziehen? Karl Zucht 8 10.12.2010 23:14
mehrere L-Welsarten zusammen aufziehen?? inri_1981 Zucht 3 18.01.2010 21:12
Aufziehen von Jungwelsen HoKo Einrichtung von Welsbecken 6 22.08.2003 15:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:03 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum