L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Zucht
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Zucht Zucht von Welsen.
Beachtet auch die Zuchtberichte in der Datenbank.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2006, 17:33   #1
aoakley
Jungwels
 
Benutzerbild von aoakley
 
Registriert seit: 06.08.2006
Beiträge: 33
Frage Bleibt Brutpflegeverhalten erhalten?

Hallo liebe Welsfreunde,

da sich mein Ancistrus "normalo" Päärchen dank Eurer Tips nun pudelwohl zu fühlen scheint, belohnen sie mich mit reichlich Nachwuchs.

Beim ersten Gelege war ich noch ganz entzückt über die kleinen Wusler, die dann nach 2 Wochen aus der Höhle kamen (ca. 25 Stück)....beim zweiten Gelege begann ich schon zu fürchten, es seien wieder 25 und nun hab ich die beiden gestern Nacht schon wieder zusammen in der Höhle erwischt und heute morgen den Laichballen entdeckt... (ich weiß, Ihr hattet mich schon gewarnt...).

Da meine Dicke meist schon wieder ein "Bäuchlein" hat, wenn der Papa noch brütend in der Höhle sitzt, mache ich mir - neben Kapazitätsproblemen meines Beckens - auch Sorgen um den Herrn der Schöpfung, der ja momentan ca. alle 3 Wochen zwei Wochen Zwangsdiät einlegt (und danach max. 1 Woche Zeit hat, um sich wieder aufzupäppeln).

Meine Fragen:
Kann ich den Papa-Wels einfach vorsichtig aus seiner Höhle rausschütteln, diese dann aus dem AQ nehmen und die Eier entfernen?

Lässt der Papa das zu oder könnte er sogar wegen zu viel Streß Schaden nehmen (beim aus der Höhle jagen und auch, wenn er danach keine Eier mehr dort vorfindet)?

Verliert er vielleicht sogar sein instinktives Brutpflegeverhalten, wenn man häufiger die Eier entnimmt (was bei mir wohl nötig wird, da ich nur ein 80er Becken habe)?

Wie haltet Ihr langjährigen Normalo-Besitzer das denn mit Euren "Karnickeln" ?

Freue mich auf Eure Antworten und sage schon mal Danke!

Liebe Grüße,
Annie
aoakley ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 17:39   #2
Acanthicus
Junger Hupfer
 
Benutzerbild von Acanthicus
 
Registriert seit: 13.12.2003
Beiträge: 5.926
Images: 2225
Hi,

ich halte es so, dass ich die Männchen und Weibchen getrennnt halte sonst verläuft es eben so, wie bei Dir. Und das wird nach 3-4 Bruten zum richtigen Problem.
Der Vater verliert sein Verhalten ebenswenig wie die kleinen Ancistrus.



Gruß Daniel
__________________
"L-Welse" : Angehörige der Familie Loricariidae, also auch die ohne L-Nummer(n)!
Acanthicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 17:55   #3
Joker78
L-Wels
 
Benutzerbild von Joker78
 
Registriert seit: 14.08.2004
Beiträge: 369
Hallo Annie!

Zur "biologischen" Bekämpfung von zu viel Nachwuchs könntest Du noch ein paar Räuber ins Becken setzen, vorausgesetzt es paßt zu Deinem weiteren Besatz!

Gruß
Dennis
Joker78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 19:19   #4
L172
Cascudo
 
Benutzerbild von L172
 
Registriert seit: 27.10.2003
Beiträge: 3.001
Images: 5
Hallo!

Also ich hatte ein Pärchen, dass mir zwar ab und zu Gelege produziert hat, allerdings war der Vater extremst empfindlich in Bezug auf Störungen. Immer, wenn ich mal wieder zu neugierig war und in die Höhle gelugt habe, war das Gelege den nächsten Tag weg...

Woran es lag, keine Ahnung...

Und in dem anderen Becken haben meine Barsche sich der Jungen angenommen, so dass nur ab und an mal eines durchgekommen ist.

Grüße,
Christian
L172 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 19:36   #5
Zeuss
L-Wels King
 
Benutzerbild von Zeuss
 
Registriert seit: 12.12.2005
Beiträge: 540
Zitat:
Zitat von aoakley Beitrag anzeigen

Meine Fragen:
Kann ich den Papa-Wels einfach vorsichtig aus seiner Höhle rausschütteln, diese dann aus dem AQ nehmen und die Eier entfernen?

Wie haltet Ihr langjährigen Normalo-Besitzer das denn mit Euren "Karnickeln" ?

Hi Annie!

Bevor ich meine Ancistrus normalo vor 2 Monaten abgegeben habe, produzierten die auch regelmäßig Nachwuchs.
Nachdem im Becken keine Räuber mehr waren, habe ich dem Männchen manchmal bis auf 4-6 Eiern alle abgenommen oder manchmal halt alle, damit ich keine Welsschwämme bekomme.

Das hat immer gut geklappt. Beim teilweisen Eierklau hat er den Rest manchmal weiter befächelt und manchmal entsorgt - keine Ahnung, wonach das ging.

Auf Dauer wird aber nur getrennte Haltung der Geschlechter oder abgeben der Fische helfen.

Gruß
Holger
Zeuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 22:12   #6
aoakley
Jungwels
 
Benutzerbild von aoakley
 
Registriert seit: 06.08.2006
Beiträge: 33
Hallo,

schon mal vielen Dank für Eure ersten Antworten!

Abgeben möchte ich meine zwei Lieblinge ehrlichgesagt nicht...

Da gefällt mir die Idee mit der "biologischen Bekämpfung" besser. Nur welcher Räuber würde denn zu uns passen???

Meine derzeitigen, leider eingeschränkten Rahmenbedingungen:

80-35-40 Becken mit 10 erwachsenen Triangelguppys, einigen Babys und Halbwüchsigen (die aber noch abgegeben werden), 5 Corys paleatus und eben das Ancistrus "normalo" Päärchen (mit ca. 35 Jungtieren zw. 1 und 2,5 cm).
WWerte: pH 7,25; No2 n.n.; No3 25 mg/l; KH 7; GH 13 , 26 Grad

60-30-30 Becken mit 7 erwachsenen (aber kleinen) Guppys (Wildform, Triangel) und meinen 6 drei Monate alten Cory paleatus Nachzuchten
WWerte: wie oben, nur pH 7,5; No3 meist etwas geringer (zw. 12,5 und 25 mg/l), 24 Grad

(ansonsten nur noch ein 10l Aufzucht- und 25l Quarantänebecken)

Ende März bekomme ich ein 120-50-50 Becken, ab da könnte ich dann auch die Geschlechter trennen und hab mehr Möglichkeiten (obwohl ich aus dem 80er Becken lieber ein Artenbecken mit ner "anderen L-Wels" Zuchtgruppe machen würde )

Wären Skalare geeignet (die sollen ja auch den Guppynachwuchs in Zaum halten... )? Falls ja, könnte ich zwei Jungtiere bis März im 80er Becken unterbringen bzw. ist ein 120er Becken auf Dauer für ein Päärchen Skalare geeignet?

Sorry, schon wieder Fragen über Fragen...

Liebe Grüße,
Annie
aoakley ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2006, 23:54   #7
mike184
Welspapa
 
Benutzerbild von mike184
 
Registriert seit: 17.06.2006
Beiträge: 137
Images: 4
Hi Annie,

die Skalare lösen das Nachwuchsproblem mit Sicherheit, bei einem Freund von mir ist das jedenfalls so. Wenn du sie richtig groß ziehen willst, sollte das Becken aber besser eine Höhe von 60 cm haben und nicht zu sehr zuwuchern, sodaß ihnen genügend Schwimmraum bleibt.
Mein Ancistrus-Nachwuchs wird verkauft über Kijiji und Meine Fischbörse oder ein Händler tauscht sie gegen Futter ein.
__________________
Gruß Mike
All our visitors bring us happiness. Some by coming, others by going!
mike184 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2006, 14:07   #8
Acanthicus
Junger Hupfer
 
Benutzerbild von Acanthicus
 
Registriert seit: 13.12.2003
Beiträge: 5.926
Images: 2225
Hi,

ich habe damals 2 P.pictus eingesetzt,die haben die Ancistrus sehr gut in Zaum gehalten. Je nach Beckeneinrichtung bringen Skalare (und alle anderen Oberflächenfische) nichts mehr, denn ein kleiner Ancistrus ist verdammt schnell im Gestrüpp verschwunden. Da muss dann schon was Bodenbewohnendes her.


Gruß Daniel
__________________
"L-Welse" : Angehörige der Familie Loricariidae, also auch die ohne L-Nummer(n)!
Acanthicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2006, 14:22   #9
mike184
Welspapa
 
Benutzerbild von mike184
 
Registriert seit: 17.06.2006
Beiträge: 137
Images: 4
Hi Daniel,

auch eine gute Idee, sind auch hübsche Welse. Bloß wo bekomme ich die her?
Hattest du die hier aus unserer Gegend?
__________________
Gruß Mike
All our visitors bring us happiness. Some by coming, others by going!
mike184 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2006, 14:34   #10
effi
L-Wels
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 203
Reden Hi zusammen,

Bei mir haben ein Pärchen Purpurprachtbuntbarsche für Dezimierung gesorgt.
Von ca. 50 Kleinen sind etwa 5 übrig geblieben.
Gruß
Marianne
effi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:50 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum