L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Neues und Interessantes aus der Wissenschaft > Erstbeschreibungen und Systematik
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2020, 19:54   #1
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Beiträge: 5.323
Images: 1934
Phylogeny of the hyperdiverse catfish genus Hypostomus

Evolutionary units delimitation and continental multilocus phylogeny of thehyperdiverse catfish Genus Hypostomus
Luiz Jardim de Queiroza, Yamila Cardoso, Cécile Jacot-des-Combes, Ilham Anne Bahechar, Carlos Alberto Lucena, Lucia Rapp Py-Daniel, Luisa Maria Sarmento Soares, Stephan Nylinder, Claudio Oliveira, Thiago Estevam Parente, Gislene Torrente-Vilara, Raphaël Covain, Paulo Buckup, Juan I. Montoya-Burgosa

Abstract
With 149 currently recognized species, Hypostomus is one of the most species-rich catfish genera in the world, widely distributed over most of the Neotropical region. To clarify the evolutionary history of this Genus, we reconstructed a comprehensive phylogeny of Hypostomus based on four nuclear and two mitochondrial markers.
A total of 206 specimens collected from the main Neotropical rivers were included in the present study. Combining morphology and a Bayesian multispecies coalescent (MSC) approach, we recovered 85 previously recognized species plus 23 putative new species, organized into 118 ‘clusters’. We presented the Cluster Credibility (CC) index that provides numerical support for every hypothesis of cluster delimitation, facilitating delimitation decisions. We then examined the correspondence between the morphologically identified species and their inter-specific COI barcode pairwise divergence. The mean COI barcode divergence between morphological sisters species was 1.3 ± 1.2%, and only in 11% of the comparisons the divergence was ≥2%. This indicates that the COI barcode threshold of 2% classically used to delimit fish species would seriously underestimate the number of species in Hypostomus, advocating for a taxon-specific COI-based inter-specific divergence threshold to be used only when approximations of species richness are needed.
The phylogeny of the 108 Hypostomus species, together with 35 additional outgroup species, confirms the monophyly of the Genus. Four well-supported main lineages were retrieved, hereinafter called super-groups:
- Hypostomus cochliodon
- H. hemiurus
- H. auroguttatus, and
- H. plecostomus super-groups.
We present a compilation of diagnostic characters for each super-group. Our phylogeny lays the foundation for future studies on biogeography and on macroevolution to better understand the successful radiation of this Neotropical fish genus.

Link (zugangsbeschränkt)

--

Hervorhebung durch gefettete Schrift und leichte Formatierung durch mich.

Die bisher mit Abstand umfangreichste Arbeit für diese Gattung, in der jedes Jahr im Schnitt 2-3 neue Arten beschrieben werden.
Nota bene, die Cochliodon Gruppe (aktuell offiziell Synonym zu Hypostomus) wird als monophyletische Gruppe bestätigt, was eventuell eine Vorstufe für eine spätere Revaliderung und Aufstellung neuer Gattung sein könnte, man wird sehen.
Damit wären die Arten der Hypostomus plecostomus Gruppe Hypostomus in sensu stricto.

Ich habe es noch nicht komplett durchgelesen, aber hört sich sehr spannend an...

Gruß,
Karsten
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2020, 23:39   #2
MarkusK
L-Wels King
 
Benutzerbild von MarkusK
 
Registriert seit: 28.10.2010
Beiträge: 641
Images: 332
Hab es irgendwo aufm Rechner rumfliegen, aber hast recht es hört sich spannend an und muss mal gelesen werden...
__________________
...Gruß Markus


"Finde das, was du liebst. Und begnüge dich niemals mit etwas Geringerem" Steve Jobs († 2011)
MarkusK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2020, 23:28   #3
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Beiträge: 5.323
Images: 1934
Hi,

ja, spätestens über die Feiertage lese ich das mal gründlich durch und dann wird sicher auch das eine oder andere in der DB nachgepflegt.

Und so wie es verstanden habe arbeitet Luiz auch noch weiter an dem Thema. Er müsste über Nathan Lujan auch Samples von meinen Surinam-Hypostomus haben, ich werde ihn mal anschreiben, ob die in der Phylogenie bereits berücksichtigt sind...

Gruß,
Karsten
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Baryancistrus micropunctatus n. sp. & B. hadrostomus n.sp. Acanthicus Erstbeschreibungen und Systematik 2 18.09.2019 13:42


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:36 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum