L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Zucht
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Zucht Zucht von Welsen.
Beachtet auch die Zuchtberichte in der Datenbank.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.05.2004, 12:11   #1
GLGL
L-Wels
 
Registriert seit: 27.09.2003
Beiträge: 270
Images: 2
Hallo liebe Foren-Besucher,

nach dem Ostergeschenk "L 134" haben die Hyp. zebra nachgezogen: irgendwann sah ich eine Mama in Papa's Höhle......

....und jetzt konnte ich trotz aller Abwehrversuche vom Papa doch schon 2x einen Blick auf die Larven erhaschen..... auf jeden Fall sind es mehrere.

WW waren: ph ca 6, Leitwert ca 130 ms, Temp 29 - 30 Grad.
160L Becken mit reinem Osmosewasser, viel Holz, etliche Tonröhren. Licht ist immer aus. Keine Beifische.
Drei von vier Tieren liegen immer in Höhlen, das vierte unter einer Wurzel. Futter Flocken und Frost (am liebsten mögen sie rote Mülas..... (ich weiß, ich weiß - aber sie mögen sie...)

Mal sehen, wie es weitergeht. Werde die Laichhöhle in ein kleines im Becken hängendes Aq. geben.

Georg

P.S. Ich werde keine abgeben..... erst mal den eigenen Bestand sichern, udn dann ggf. mal frisches Blut reintauschen.... aber so weit sind wir noch lange nicht.
__________________
Gru
GLGL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2004, 14:08   #2
doc_haemmer
Wels
 
Benutzerbild von doc_haemmer
 
Registriert seit: 30.12.2003
Beiträge: 60
Hallo Georg,

herzlichen Glückwunsch zu den Jungen. Ich hoffe für Dich, dass Du einige durch bringst. :spze:

Finde es immer wieder faszinierend, wenn ich von Nachwuchs höre. Aber da muss ich mich wohl noch etwas gedulden, da unsere L134 erst so ca 5cm groß sind. :hmm:

Halte uns auf dem laufenden, was mit den kleinen passiert. :hi:

Gruß Andi
doc_haemmer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2004, 14:16   #3
Acanthicus
Junger Hupfer
 
Benutzerbild von Acanthicus
 
Registriert seit: 13.12.2003
Beiträge: 5.921
Images: 2225
:hi: Hi,

auch von mir Hezlichen Glückwunsch zur erfolgreichen L46 Zucht. :spze:
Hast du in dem Becken keine Pflanzen drin?

Gruß Daniel
__________________
"L-Welse" : Angehörige der Familie Loricariidae, also auch die ohne L-Nummer(n)!
Acanthicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2004, 16:40   #4
GLGL
L-Wels
 
Registriert seit: 27.09.2003
Beiträge: 270
Images: 2
Danke, danke.

@ Daniel: "erfolgreiche Zucht" --- davon bin ich aber noch weit entfernt. Es sind gerade mal die ersten Schritte getan: ich habe offenbar mindestens ein Weibchen, "man" mag sich, es wurde abgelaicht und die Jungen sind geschlüpft..... alles weitere steht leider noch aus, aber das wird schon - selbst wenn es beim ersten Mal nicht bis zum Ende reichen sollte.

Aber ich werde berichten.

Pflanzen: stimmt, hab ich vergessen zu sagen: es gibt keine. es gibt auch (fast) keinen Bodengrund außer ein paar Krümeln schwarzer Kies.

Ich hatte die Burschen anfangs mit den L 134 zusammen. Wollte sie dann verkaufen, da ich die 134er besser finde. Dann hab ich gedacht, ich versuch es doch mal, gebe ihnen eine Chance - und schaffe dazu "ideale" Bedingungen - was das ist, definiert ja jeder irgendwie für sich und die Seinen.

Da sie schon seit der Anschaffung (9/03) sehr lichtscheu waren und auch nachts kaum rauskommen, wie der Taschenlampen-Check belegt, habe ich entschieden, das Licht gar nicht anzumachen, nur halt zu Wartungsarbeiten z.B.

Bei den 134ern habe ich auch nur Holz und Tonröhren drin - und eine ganz dünne Schicht Sand.

Strömung gibts bei den Zebras auch nur wenig: Das Aq hat eine eingeklebte Biokammer, das Wasser wird per kleiner Eheimpumpe befördert. Dazu kommt ein Tetra-Innenfilter für ein bißchen zusätzliche Wasserbewegung. Das war's.

Bei den 134ern habe ich drei Filter dran, eine Biofilterkammer, ein Eheim-Aussenfilter udn einen Juwel-Innenfilter. Da strömt es schon etwas mehr, aber auch nicht so übertrieben wie ich es anfangs hatte.
Die Neons müssen aber - je nachdem wo sie schwimmen - ein bißchen kämpfen.....

Grüße, Georg
__________________
Gru
GLGL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2004, 19:47   #5
Zebrawels
Welspapa
 
Benutzerbild von Zebrawels
 
Registriert seit: 15.12.2003
Beiträge: 134
Hallo Georg :hi:
Herzlichen Glückwunsch zu deinem Nachwuchs :rsp:
Ich war jetzt letztens mal 2 wochen auf Montage und was sehe ich eines morgens an der frontscheibe :hmm:
Zebras :vsml: die kleine sorte :vsml: noch mit resten vom Dottersack.
Ich habe vorher nichts mitbekommen das da etwas gelaufen ist, meine annahme ist das es unter der Wurzel passiert ist :tfl:
Aber stell dir mal vor wie schoen das war die kleinen Racker aus einem 240 l Becken zu fischen :tfl: mit viel Pflanzen und Wurzeln
Da findest du hier mal eines und dort mal 2, bei 8 st war die Freude riesig, bei 10 das ganze Adrenalin aufgebraucht und bei 12 sagte meine Frau " Hast du dich bei unseren 3 auch so gefreut " (Ja habe ich). Aber ich sage dir finden ist in so einem Becken nicht gleich Fangen :cry: aber schlieslich hatt es alles geklappt und ich hoffe das ich keines übersehen habe.
In der zwichenzeit sind sie prima gewachsen sie sind schon ca. 12-15 mm gross was etwa 2-3 mm in 9 Tagen waren.
Ich wünsche dir mit deinem Nachwuchs genauso viel Freude wie ich hatte und das dir alles gut gelingt.
Gruss Marc :l46:
__________________


ICH BIN NUR VERANTWORTLICH FÜR DAS WAS ICH SAGE ! NICHT FÜR DAS WAS DU VERSTEHST !
Visit "SMERC" a1950 Mercury
Zebrawels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2004, 08:31   #6
GLGL
L-Wels
 
Registriert seit: 27.09.2003
Beiträge: 270
Images: 2
Hallo Marc,

ich habe - wie an anderer Stelle bereits geäußert - immer mehr den Eindruck, dass die Vermehrung der Zebras wie auch der L 134 nicht sonderlich schwierig ist, zumindest wenn man ein paar Eckpunke beachtet, was aber problemlos möglich ist. So fürchte ich, dass wir "Hobby-Vermehrer" in einigen Jahren für unsere 134er Babies ähnliche Absatz-Probleme haben werden wie heutzutage mit den normalen Ancistrus - aber das wird sich ja zeigen.

Bei L 46 könnte das durch den Hype und die Unterschutzstellung natürlich anders sein..... wir werden sehen.


Aber bitte zwei Fragen: wie hast du sie denn separiert? Ich habe ein kleines Vogelspinnen-Terrarium aus Plexiglas mit vergittertem Deckel ins Becken eingehängt, daran mit Silikon zwei Luftheber geklebt, die Wasser aus dem Aquarium reinpumpen - Papa ist mit der Höhle in diesen Kasten umgezogen. Heute morgen konnte ich einige Larven im Licht der Lampe sehen, erste Ansätze der Streifen waren erkennbar, der Dottersack noch riesig.

Zweite Frage: Was hast du anfangs gefüttert!? Bei L 134 hab ich fast ausnahmslos entkapselte Artemia-Eier genommen, das schien gut zu funktionieren.....

Georg
__________________
Gru
GLGL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2004, 08:38   #7
GLGL
L-Wels
 
Registriert seit: 27.09.2003
Beiträge: 270
Images: 2
@ Marc:


Ich sehe gerade, so weit bist du von mir nicht weg....

Es ist sicher noch zu früh, aber vielleicht wärst du ein "Kandidat", um irgendwann (zB wenn die Jungs halbwüchsig und transportfähig sind) einmal ein paar Tiere (2-3 reichen ja) zu tauschen - zwecks Einbringen neuen Blutes......

Oder hast du die Tierchen schon verplant!? Ich möchte meine jedenfalls behalten, also den Bestand ausweiten, aber ein Tausch könnte sicher nicht schaden.



der GL
__________________
Gru
GLGL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2004, 12:10   #8
GLGL
L-Wels
 
Registriert seit: 27.09.2003
Beiträge: 270
Images: 2
Habe nun mehrfach Einblick nehmen dürfen - es scheinen einige Jungfische zu sein.....

Farbe und ein sehr unregelmäßiges Streifenmuster ist erkennbar
(L 98??? ha, ha)

Der Dotter hat sich auch drastisch reduziert.

Gestern war die Mama (offenbar sind es doch drei Männer und nur eine Frau) beim nächsten Mann - der alte sitzt ja im Separee...... -
.......den ganzen Tag lang. Der Versuch, heute morgen in die Höhle zu leuchten, brachte aber kein Ergebnis. So war das beim ersten Mal aber auch.
Ob es also schon wieder geschnackelt hat!?

Wasserwerte aktuell: 28,2 Grad, ph 6,4, Leitwert 130 ms.

Habe heute eine Spritze gekauft, um (mit Schlauchverlängerung) Futter in die Höhle einbringen zu können, sobald der Dotter aufgezehrt ist. Anscheinend bleiben die Kleinen ja immer noch eine Zeit lang in der Höhle, und schaden kann es wohl nicht? (wahrscheinlich wedelt "er" es sowieso wieder raus). Ich probiers mal aus.

Georg
__________________
Gru
GLGL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2004, 14:03   #9
Zebrawels
Welspapa
 
Benutzerbild von Zebrawels
 
Registriert seit: 15.12.2003
Beiträge: 134
Hallo :hi:
tauschen 2-3 :vsml: gerne
Ich habe zur zeit 22 junfische 7- 14 Tage alt und noch einen Fetten alten Bock auf ein paar Eiern sitzen. Da kann es also noch ein wenig dauern. Mit der vor dir prktizierten variante, Terarium ..... hatte ich keine guten erfahrungen gemacht und habe sie wieder in mein grosses Becken umgesetzt. Es mag ja sein das sie dadurch etwas langsamer wachsen aber egal, Back to Nature.
Marc
__________________


ICH BIN NUR VERANTWORTLICH FÜR DAS WAS ICH SAGE ! NICHT FÜR DAS WAS DU VERSTEHST !
Visit "SMERC" a1950 Mercury
Zebrawels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2004, 14:09   #10
LDA 33
Jungwels
 
Registriert seit: 26.03.2004
Beiträge: 28
Hy! :hi:
Auch von mir Herzlichen Glückwunsch!
:spze: :kltsch:
Ich hoffe du kriegst einige durch.
__________________
Bis dann Marcel (LDA 33)!!!!!!!!!!
LDA 33 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:42 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum