Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.09.2020, 20:58   #4
Erik645
Babywels
 
Registriert seit: 11.09.2020
Beiträge: 6
Hallo Micha,

Vielen Dank das du auf meinen Beitrag reagierst.

Leider habe ich mit 183er nur Pech, es sind bereits 5 Tiere in unregelmäßigen Abstand verstorben.
Mir ist vor ungefähr 1 Jahr meine Gruppe von 8 Tieren an genau den selben Symptomen gestorben.
Und ich weiß bis heute nicht warum.

Die verstorbenen Welse habe ich gründlich untersucht, Abstriche Kot und Flüssigkeiten unter den Mikroskop untersucht, ohne Erfolg. (es handelt sich um ein Mikroskop aus der Schule mit 100x, reicht eventuell nicht aus)

Mit heufigen Wasserwechsel und Erlenzapfen behandle ich die 2 Becken bereits.

Das verenden der Welse war auch immer unterschiedlich

1x hing früh an Scheibe schnelle Atmung am nächsten Tag Tot
1x urplötzlich früh Blähbauch am Abend verstorben
1x 50% des Körpers diese weißen Stellen am Nächsten Tag komplett voll damit, nächster Tag verstorben

Der Rest hatte immer die weißen Stellen, mal mehr mal weniger, die sind teilweise auch zurück gegangen bis fast verschwunden, und Wochen später wieder gekommen.

Dein Tipp mit dem Frostfutter werde ich ausprobieren und berichten was passiert ist.

Die Wasserwerte überprüfe ich regelmäßig, mit mein anderen Welsen habe ich noch nie großartige Probleme gehabt, nur mit den 183er

Mit freundlichen Grüßen
Erik
Erik645 ist offline   Mit Zitat antworten