Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.01.2021, 12:50   #2
Acanthicus
Junger Hupfer
 
Benutzerbild von Acanthicus
 
Registriert seit: 13.12.2003
Beiträge: 5.921
Images: 2222
Moin Julian

Angenommen du würdest dich für die Zucht von L 236 entscheiden, dann würde ich die Anlage für 3 Zuchtpaare ungefähr so aufbauen:

- je Pärchen ein Becken um die 50-60l
- je Pärchen ein Becken für die Aufzucht bis ca. 2 cm um die 50-60l
- je Pärchen zwei Becken für die Aufzucht bis ca. 4 cm um die 50-60l (Aufteilung -> Risikominimierung)
- je Pärchen mindestens drei Becken für die weitere Aufzucht zur Geschlechtsreife (bei gutem Wachstum ab. ca 8 cm, Größe entsprechend der Fischanzahl)
- aus den neun "Populationen" dann die Zuchtpärchen selektieren, die deinem Ziel entsprechen und die nächste Generation bilden sollen, das dürften dann pro Becken nochmal um die 2-3 Becken sein
- wichtig ist es, sich dann natürlich genügend Welse zurückzuhalten, um Ausfälle ersetzen zu können

Ungefähr 40 Becken sollten es also mindestens sein um auf lange Sicht gut züchten zu können und die Möglichkeit zu haben intensiv zu selektieren. Vorausgesetzt natürlich die Zuchtpärchen legen nicht zu viele Eier, dann müssten die Aufzuchtbecken aufgestockt werden. Viele Jungwelse zeigen noch nicht ihr volles Potenzial, und tun dies erst nach zwei Jahren, die will man natürlich nicht aus Versehen zu früh weggeben.


lg Daniel
__________________
"L-Welse" : Angehörige der Familie Loricariidae, also auch die ohne L-Nummer(n)!
Acanthicus ist offline   Mit Zitat antworten