Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.02.2021, 17:07   #2
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Beiträge: 5.316
Images: 1934
Hi,

bei Hypancistrus halte ich mich bei der Bestimmung in aller Regel zurück, ich kenne meine Grenzen ;-).
Als L 236 werden alle möglichen (Zucht-) Formen bezeichnet, bei denen man in der Regel die wirkliche Herkunft nicht kennt. Daher ist immer die Frage, was man da als Referenz nimmt...
L 333 würde ich tendenziell ausschließen, die sind in der Regel doch etwas hochrückiger und haben oben und unten meist nicht so lang ausgezogene Caudalen.
Ich würde den auch eher als ähnlich zu L 236 oder L 66 bezeichnen, aber bei Hypancistrus kennen sich andere besser aus...

Gruß,
Karsten
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten