Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.02.2021, 22:28   #1
mooswutz
Babywels
 
Registriert seit: 05.02.2021
Beiträge: 4
einsamer Wels soll Artgenossen bekommen

Hallo,

vor etwa 15 Monaten habe ich einige Fische aus einem verwahrlosten 120l-Becken übernommen. Darunter war auch ein L-Wels von ca. 8 cm Länge. Farblich war er damals von beiger Grundfarbe mit dunkelbraunen leicht gewundenen Linien, wobei hinter jedem Kiemendeckel jeweils eine dunkle D-förmige Linie war. Der Vorbesitzer konnte sich nicht erinnern, unter welcher L-Nummer der Wels erworben wurde, und wusste nur, dass er 90 Euronen dafür hin gelegt hatte.

In meinem großen Gesellschaftsbecken ist der Wels gut gewachsen und hat jetzt ca. 11-12 cm Länge. Auch das Muster hat sich mit der Zeit verändert, die Linien sind nun zahlreicher und dunkler und die Grundfarbe ist jetzt viel heller.

Nun bin ich auf der Suche nach mindestens einem Partner für die (vermutlich) Dame, weiß aber nicht, wonach genau ich dabei eigentlich suchen muss. Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen, ich finde diesen Wels und sein Verhalten nämlich Klasse. Abzugeben ist er/sie übrigens nicht, da ich sehr froh bin auch mal was Schönes bekommen zu haben (sonst sind die Fische die ich als Notfälle aufnehme eher abgemagerte, vernachlässigte und oft kranke Salmler und Poiciliidae, die ich dann so gut es geht aufzupäppeln versuche).

Auf dem einen Foto ist ein adulter C. napoensis mit drauf, da sieht man gut, wie kontrastreich der L-Wels gezeichnet ist. Im selben Becken habe ich auch noch L 144, die sind jetzt gerade geschlechtsreif geworden und etwas kleiner, weniger hochrückig und auch ein bisschen schlanker als der gestreifte Wels.

Von zwei Züchtern wurde mir bereits L 236 genannt und L 333 ausgeschlossen, ein weiterer meinte ganz sicher L 333 zu erkennen, ein vierter Züchter konnte mir gar nichts weiter sagen... ich bin verwirrt, zumal hier in der Datenbank noch weitere (zumindest für mich) ähnliche Formen auftauchen... aber aus anderen Threads habe ich erlesen, dass das bei dieser Gruppe immer wieder ein altbekanntes Problem ist, sofern man die Herkunft nicht weiß.

Ich bin gespannt auf eure Meinungen - ggf. mit Begründung (man will ja auch selbst was dazu lernen ).

Danke schonmal an alle und liebe Grüße,
Mooswutz
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg L-Wels Bauch_klein.jpg (178,2 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg L-Wels mit C. napoensis_klein.jpg (282,2 KB, 29x aufgerufen)
mooswutz ist offline   Mit Zitat antworten