L-Welse.com Forum

L-Welse.com Forum (https://www.l-welse.com/forum/index.php)
-   Einrichtung von Welsbecken (https://www.l-welse.com/forum/forumdisplay.php?f=23)
-   -   Welshöhle - Laichhölen selber basteln? (https://www.l-welse.com/forum/showthread.php?t=10580)

amanda77 23.02.2006 22:03

Welshöhle - Laichhölen selber basteln?
 
Hallo,

ich bin auf der Suche nach Welshöhlen. Die meisten sind aus Ton und auch viele aus Handarbeit. Kann ich die nicht auch selber gestalten?
Welchen Ton verwendet man denn da und ist der auch im normalen Ofen brennbar?

Ist der normale Bastelton auch fürs Aquarium geeignet, bitte um Tipps wo ich günstig an welchen dran komme.

sversen 23.02.2006 22:22

Höhlen selber bauen
 
Hallo Mandy, Welshöhlen aus Ton kann man wunderbar selber bauen und gestalten. Ton ist auch sehr günstig, mit einem Sack (ca. 10 EUR) kannst Du dein Becken von oben bis unten mit Höhlen vollstellen. Das große Problem ist aber leider der Brand. Ton muss bei min. 800 Grad gebrannt werden!!! Das Brennen lassen ist aber leider viel zu teuer. Grüße aus dem Ruhrgebiet Sabine

amanda77 23.02.2006 22:26

Hallo,

danke dir.

Hm, na wie siehts denn mit dem bastelton aus, es gibt glaube welchen en man normal im Backofen brennen kann. Wäre der auch fürs Aquarium geeignet?

Und wegen Brennen, wo kann man notfalls sein Zeug brennen lassen?

sversen 23.02.2006 22:38

Bastelton ist nicht geeignet, dieser würde sich unter Wasser bald auflösen!!! Der normale Ton, wird bei über 800 Grad gebrannt, damit ist dann die ganze Restfeuchtigkeit verschwunden, es kann dann nur noch durch Zerbrechen schrotten...
Bei uns gibt es ein Tonfachgeschäft, welches für viel Geld gefertigte Tonsachen brennt. Gibt es vielleicht auch in deiner Nähe.

Tip: Höhlen aus Steinaufbauten. Das Gewicht spielt dabei aber leider eine große Rolle....

Ich stehe auch vor dem "Höhlenproblem". Für meine schon recht großen Welse brauche ich große Höhlen, diese kosten pro Stück 15 EUR :-(. Sollte mir was einfallen, melde ich mich bei Dir.

amanda77 23.02.2006 22:42

Hm, der L134 wird ja 10-12 cm groß, wie groß sollten dann die Höhlem im Schnitt sein?

Muss ich mal gucken, ob bei uns eine Brennerei gibt, wüsst ich jetzt nicht.
Schade das der Ton nicht geht, hab mal welchen gesehen, der im normalen Backofen gehen würde.
Aber ich wusst eben nicht ob er fürs Aqua ist.

hm, Steine, ja sind schwerer...naja, kannst gern noch Tipps geben, falls dir was einfällt.

sversen 23.02.2006 22:51

Unsere 7 cm Pekoltias sitzen in Höhlen mit einer Länge von ca. 12 cm und einem Innendurchmesser von 4 cm. Diese doch noch recht kleinen Höhlen bekommst Du auf Börsen oder in Geschäften für höchstens 5 EUR das Stück. Du kannst aber auch mal einem Welsfachmann eine Anfrage senden, er verkauft günstig diese Höhlen: d.meseck@t-online.de Er ist zuverlässig und unter Welsfreunden sehr bekannt.

amanda77 23.02.2006 22:57

:o oh ja, ist mir auch schon bekannt. Hab von gestern bis heute mind. 20 Emails mit ihm gewechselt. Aber es ging um die Fische.

Dann muss ich ihn leider nochmal nerven...
Mal gucken was er da so hat. Danke erstmal.

engelchen-md 24.02.2006 02:05

Hiho,

jaja der Dieter.. der ist wirklich ein besonderer Mensch. In Spitzenzeiten tauschen wir tägliche mehrere Male Mails.
Hab von ihm Barsche bekommen und bin hochzufrieden.

Bei den Laichhöhlen hab ich für meinen Teil aber auf die Höhlen von Stefanie Herz zurückgegriffen. Die werden sehr gut angenommen und eigentlich von
allen Welsen akzeptiert. In den kleinen Normhöhlen brüten die Apistos recht
gerne und oft. Unschlagbar ist eigentlich auch immer noch der Preis bei Stefanie Herz. Da sie auch Sonderbestellungen fertigt und recht nützliche Sachen wie Gurkenhalter oder Futterglocken im Angebot hat hb ich erst diese woche wieder nen Hunni für Höhlen und Zubehör bei ihr ausgegeben.....

Sie liefert schnell und zuverlässig. Wenn man Transportschäden hat und mit Bild reklamiert gibt es umgehend Ersatz. (Bei mir aber erst einmal vor gekommen das etwas kaputt gegangen ist.)

Also ich empfehle jedenfalls nicht sie selbst zu baun, ausser Du hast so viel Zeit das Du nicht auf die Uhr schaun musst. Weil Höhlen selbst töpfern gar nicht mal so einfach ist wie man sich das denkt und man halt immer noch das Brennproblem am Hals hat. Das rentiert sich nur bei sehr großen Mengen.

Sodele das ist jetzt erstmal genug ;)

KaiS 24.02.2006 07:52

Zitat:

Zitat von engelchen-md
Unschlagbar ist eigentlich auch immer noch der Preis bei Stefanie Herz.

Hallo!

Bitte etwas vorsichtig mit solchen Aussagen!
Es gibt bei mir Höhlen ab 1,20€, da zeig mir bitte mal nen besseren Preis.
(Sind dann aus Resten gemacht, aber ob das die Welse stört?)

MFG Kai

amanda77 24.02.2006 08:57

Hallo,

also ich hab viel Zeit und es eilt nicht. Und so bin ich schon recht kreativ. Ich traue es mir ja zu...nur hatte ich eben keine Möglichkeit wegen brennen.

Aber mir ist nen Blitzgedanke :esa:eben gekommen, es gibt solch Kinder und Jugendzentrum. Da geht meine Tochter oft mit Schule hin. Die hat schon öfters solch Tonzeug mitgebracht. da hab ich eben angerufen, und 2 mal in der Woche ist da sowas...könnt ich ja dann gleich da basteln, und brauch zu hause nichts einsauen.

Super, kosten wirds nur bisschen, weiß ich noch nicht genau.

Nun die Frage, wo bekomme ich hellen (naturfarbenen) Ton her? Mag nicht den dunklen. Bräuchte für 10 verschieden Teile was, also wieviel kg reichen da? Die Batelwerkstadt heißt Keramikwerkstadt, ist es möglich auch Kermik zu nehmen, oder soll ich lieber Ton?

Sabrina84 24.02.2006 11:27

Hallo zusammen

Ich hab auch meine (und die meiner Schwester und die einer Kollegin *hehe*) bei Stefanie Herz bestellt ... Ich hab auch eine Sonderanfertigung für meine Wabi machen lassen und das hat mich nur 6 Euro gekostet ... also mit den Preisen in der Schweiz überhaupt nicht vergleichbar...

Ansonsten, wenn man Höhlen selber machen kann, dann würd ich einfach mal in den örtlichen Schulen anfragen. Ich weiss noch aus meiner Schulzeit, dass eigentlich an jeder Schule, die ich besucht habe, ein Brennofen war...

Gruss Sabrina

amanda77 24.02.2006 16:19

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
So, war heute bei uns um die Ecke in einem Kindergarten. Da gibts auch einen Brennofen. Entweder man kauft da den Ton und bringt ihn gebastelt hin zum brennen, oder man bastelt ihn da...aber dann gehts nach Stunden.

hab mir heute 300g Ton geholt für 1,50 €. Hab gleich angefangen zu basteln. Da ich es zum ersten mal gemacht habe, hats knappe Stunde gedauert. Aber 2 Höhlen habe ich nun fertig, mehr Ton hatte ich nicht.

Die eine ist knapp 12x4 ein Eingang und die andere 10x4 ein Eingang + kleinem Loch. Habe die Höhlen bisschen von der Rückwandfolie abgeformt, weils ja passen soll. Finds schon nicht schlecht.... Hier mal Bilder:

andi 24.02.2006 17:12

... Iiih, was ist das denn :eek:

Steffi_273 24.02.2006 17:30

Zitat:

Zitat von andi
... Iiih, was ist das denn :eek:

Aquarienmode 2006...

....nichts für ungut, Mandy. Geschmäcker sind bekanntermaßen verschieden. ;)

Stefan 24.02.2006 17:40

Hallo !

Das ist nun echt der Oberhammer ! Absoluter Wahnsinn !

Meiner Ansicht nach gehört in so ein Aquarium kein lebender Fisch, kein Wels. Geschmack hin, Geschmack her - zu dem Thema "Versunkene Antike" passt doch kein Wels aus Südamerika bzw. welcher Fisch passt da überhaupt dazu.

effi 24.02.2006 21:06

Hi!
 
Vielleich sollte man nen Rückenschwimmenden Kongowels reinsetzen,Der hat ne andere Perspektive!!!!!!!!!!!!!
Nichts für ungut,is halt Geschmackssache!
Gruß
Marianne

Sonnenbarsch 25.02.2006 12:52

Hallo,

mir persönlich würde das jetzt auch nicht gefallen. Aber ich glaube, den Fischen ist relativ egal, vor welcher Hintergrundfolie die schwimmen. Und ob die Höhle jetzt einem Baumstamm oder einer Mamorsäule nachempfunden ist dürfte auch relaitv egal sein. Der Rest der Einrichtung muss natürlich den Bedürfnissen der Fische gerecht werden.
LG,
Kerstin (die auch in einem Aquarium einen Ton-Buddha als Höhle hat ;) )

amanda77 25.02.2006 12:57

Genauso seh ich es auch.

Ich meine innen sind die Rohre ja standard, bzw. sollen so werden. Und außen ist es ja egal. Und ansonsten wäre das ganz schon den welsen angepasst....aber naja.

habe mich entschlossen, ein 60er Becken aufzustellen, aber im Kinderzimmer. Dann wird das eben die versunkene Stadt. es sieht zwar kitschig aus, abr hauptsache die Fische haben alles was ihrern Ansprüchen gerecht wird.

Ich mache dann in meinem Welsbecken dann anderes zeug rein, halt ein schickes Welsbecken. Hat einer mal Einrichtungsbeispiele?

Clemens 25.12.2010 12:36

Hi versuche doch mal dünne Schieferplatten zu kaufen, gibt schon welche die nur 5mm dünn sind, dann noch ne Flasche Aquariumsilikon und schon kannste basteln,. Ist sehr einfach und recht Kostengünstig,. Gruß

Dr. Snowball 25.12.2010 12:53

Hi Clemens,

Ich glaube nicht, das das Mandy noch Interesse am 4 Jahre alten Thema hat.
Sie ist ja auch seit über 3 Jahren nicht mehr aktiv.

MarkusK 25.12.2010 14:52

naja um den Clemens mal ein bisschen in Schutz zu nehmen, der gute Wille zählt ne :D

Clemens 25.12.2010 21:52

Ups war bei mir irgendwie auf der aktuellen Seite, habs Datum dann nicht mehr gesehen,..naja

Wupperwelse 06.01.2011 21:39

Keramik oder Ton? :-)
 
Hallo Amanda,
also Keramik ist aus Ton, soweit ich weiß :-)) egal, ob grau, rot oder weiß. Ich hab aber noch einen Vorschlag zu den Höhlen (obgleich ich "nur" 2 Paare Antennenwelse habe, die sich aber begeistert vermehren). Einfach Steine - wurde ja schon geschrieben - bzw. Steinplatten (meine sind einfach aus dem hiesigen Wald aber relativ säurestabil: Essigtest machen!) und dann "Dächer" aus Wurzeln. Sieht gut aus, kann man bepflanzen und zumindest meine "banalen" Ancistrus nehmen sie begeistert an, zumal sie so auch noch selbst dran "bauen" können, ein bisschen Kies soll ja auch mit rein.

Jorschi 07.01.2011 20:21

Welshöhlen
 
Hallo,
mit dem Thema Höhlen basteln und brennen habe ich mich auch erst beschäftigt.
Als Neuling unter den (L)-Welszüchtern wirds ja sonst schnell teuer.
Mit dem Ton 2/FS von Carl Jäger war ich sehr zufrieden.
Die Farbe ist ein dunkleres braun.
Die Brenntemperatur beträgt 1000 bis 1140 °C.
Dicht ist er ab 1120 °C (da sie bei uns aber im Wasser liegen ist es ja egal).
Meine gebastelten Röhren wurden im Backofen getrocknet und dann in einem Muffelofen bei 1120°C gebrannt. Die Temperatur wurde max. 100°C pro Stunde erhöht.
Ich habe für 10 kg Ton ca.8€ bezahlt. Das brennen in der Töpferei würde 2,50€ pro Kilo kosten, da bin ich mir aber nicht mehr sicher.
Da mir ab und zu ein Muffelofen zur Verfügung steht habe ich mal ein wenig gebastelt. Und Leute Töpfern macht Spaß :D
Das einzige Problem ist halt die hohe Brenntemperatur (also der Muffelofen)

Viele Grüße von Jorschi


HeikoH 04.12.2018 12:27

Servus,

das Thema ist schon etwas älter aber vielleicht kann mir jemand helfen. Da meine Schieferhöhlen nicht so gut angenommen werden, möchte ich mir Tonröhren in diversen Größen selber bauen. Töpferton in braun oder schwarz mit 25% Schamottierung würde ich nehmen, Brennofen wäre in der Nachbarschaft da. Wen es interessiert, die möchten für einen Brenngang 15 € haben, da sollten aber alle Höhlen reinpassen.

Jetzt meine Frage. Wie viele Höhlen werde ich ca. aus 10kg Ton rausbekommen? Höhlen werden relativ klein für L134 und L46. Hab dazu überhaupt keinen Bezug wie schwer Ton ist und wie weit ich damit reiche.
Wird das reichen für sagen wir 40-50 Höhlen oder sollte ich mehr bestellen?

Grüße

Heiko

Vierrollenfreak 04.12.2018 14:33

Hallo Heiko

kommt immer drauf an wie stark du deine Höhlenwand machst aber es sollen schon im normalfall mehr als 50 Höhlen aus 10kg rauskommen.

gruß Frank

Fischray 04.12.2018 16:17

Hi Heiko

Ich bin da ganz bei Frank. 50 Höhlen bekommt man aus 10 kg locker raus.

Gruß Ralf

HeikoH 04.12.2018 16:26

Hallo ihr zwei.

Ich danke euch.

raffi 07.12.2018 14:46

Hallo!
Bei meiner letzten Töpferaktion habe ich 60 Höhlen aus 10 Kg Ton bekommen. Diese sind für L134 und L333 gedacht.
Gruß
Raphael

HeikoH 07.12.2018 23:33

Servus,

Klingt perfekt, so den Dreh hatte ich gehofft. Bin eh bald krank geschrieben, da habe ich viel Zeit zum basteln.

Grüße Heiko

HeikoH 19.12.2018 23:47

Soooo, heute mal etwas gebastelt.... finde es ganz ok. Und so wie es von der Menge ausschaut, gehen da wesentlich mehr Höhlen raus als 50 Stück. Wenn der Ton gebrannt ist, wird er annähernd schwarz






Vierrollenfreak 22.12.2018 09:26

Hallo Heiko

Ich würde den Eingang noch etwas abrunden und aufpassen das kein Grat am Höhleneingang bleibt.
Es entstehen nach dem Brennen sonst scharfe Kanten, an denen sich die Welse verletzen können.
Eine nachträgliche Bearbeitung (abschleifen) ist im wahrsten Sinne eine drecksJob.

Ich bin später übergegangen, den Höhleneingang schief abzuschneiden, sodass ein kleines Vordach stehen bleibt.
Bei manchen habe ich auch eine Schwelle mit ausgeformt, um ein vorzeitiges "Rausrollen" von Eiern und Jungfischen zu erschweren.

Gruß Frank

HeikoH 11.04.2019 14:42

Servus,

Ich habe es endlich mal geschafft und meine Höhlen fertig bekommen. Ausgangsmasse waren 10 Kilo in fast schwarzem Ton. Müssen nur noch etwas entgratet werden. Insgesamt sind 17 große, 2 für Hexen, 47 mittlere und 16 kleine draus geworden. Und bisschen Bastelei für die Kleine😅



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:55 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum