L-Welse.com Forum

L-Welse.com Forum (https://www.l-welse.com/forum/index.php)
-   Lebensräume der Welse (https://www.l-welse.com/forum/forumdisplay.php?f=12)
-   -   Welcher Wels passt zu mir? (https://www.l-welse.com/forum/showthread.php?t=35995)

GhostCHS 13.03.2017 22:42

Welcher Wels passt zu mir?
 
Hallo miteinander,

Mein Name ist Christopher und ich bin relativ neu in der Welt der Welse. Ich betreibe seit einigen Jahren ein stabiles 400 Liter Becken mit starker Strömung das Hauptsächlich mit größeren Barben Arten aus Asien besetzt ist.

Ich besaß als 8 Jähriger (bald 28) ein kleines Aquarium (60l) in dem auch zwei Welse beheimatet waren die mir zu beobachten eine Menge Spaß gemacht hat. Mit dem Gedanken mir wieder Welse zuzulegen spiele ich wieder seit dem ich wieder mit der Aquaristik angefangen habe. Da allerdings in meinem Becken schon fünf Garra flavatra befinden habe ich diesen Gedanken verworfen.

Nun bekomme ich von meinem Nachbarn eine Menge Becken, Filter und weiteres Aquaristik Zubehör geschenkt nachdem er nach 67 Jahren Aquaristik sein Hobby beendet. Meine Lebensgefährtin (normalerweise keine Aquaristin) quengelt schon seit dem das Becken steht das Sie gerne einen Wels haben möchte. Seit ca. einem Monat versuche ich mich über Welse schlau zu machen bin aber von der schieren Menge überwältigt und hoffe auf Praxisnaher Erfahrung.




Das neue Becken hat die Maße 100x50x50.

Es wird sich um ein reines Artenbecken handeln, bis auf die Welse wird nichts mehr ins Becken kommen. Es sollen auch so wenig wie möglich Tiere ins Becken (wunsch = ein Pärchen). Ich persönlich hätte gerne die größten Tiere die Ihr für diese Beckengröße empfehlen könnt. Das Becken wird nach der Entscheidung welches Tier, so gut wie möglich an den natürlichen Lebensraum angepasst. Die Wasserwerte aus der Leitung beträgt bei mir in der Gegend: >2,5 mmol/l; Messwert: 3,0 mmol/l; entspricht 16,5° dH.


Für die, die den langen Text zuende gelesen haben freue ich mich auf Hilfreiche Tipps und kunstruktive Kritik.


Mit besten Grüßen
Christopher

Inselmann 14.03.2017 14:14

Hallo Christopher!

Herzlich willkommen!
Siehe doch in die Datenbank dieses Forums, dort wirst Du bestimmt nicht nur eine interessante passende Welsart auffinden.

Viele Grüße,

Fabian

GhostCHS 14.03.2017 20:09

Hallo Fabian,

Lese mir schon seit Wochen die Datenbank durch, aber die schiere Menge (hätte ich genug Becken würden alle einziehen) hatte ich die Hoffnung das ihr mir helfen könnt einen Favoriten auszuerkühren.

Inselmann 15.03.2017 08:42

Hallo Christopher!

Naja, die Entscheidung, welche Art am besten zu "Deinen" Wasserwerten und allen weiteren Faktoren paßt und welche Du dann halten möchtest, mußt Du im Endeffekt selbst treffen.
Du könntest Dir zunächst überlegen, welche Familie Du pflegen möchtest (Loricariide, Callichthyidae, etc.), dann die Gattung heraussuchen und so weiter.

Viel Spaß!

Gruß,

Fabian

JimGeoinf 15.03.2017 17:27

Hi Christopher,

Zitat:

Zitat von GhostCHS (Beitrag 243733)
Meine Lebensgefährtin (normalerweise keine Aquaristin) quengelt schon seit dem das Becken steht das Sie gerne einen Wels haben möchte.

Zitat:

Zitat von Inselmann (Beitrag 243737)
Du könntest Dir zunächst überlegen, welche Familie Du pflegen möchtest (Loricariide, Callichthyidae, etc.), dann die Gattung heraussuchen und so weiter.

da würde ich, wie Fabian schon schreibt, mich erst einmal mit ihr unterhalten was euch überhaupt für eine Gattung vorschwebt. Dies meine ich insbesondere in Sachen Verhalten, gerade Loricariide sind tolle Welse die aber gerne Versteckt leben. In der Familie der Callichthyidae gibt es wesentlich schwimmfreudigere und zeigefreudigere Fische. Nicht das man Loricariides nie zu Gesicht bekommt, aber es ist doch ein gewaltiger Unterschied zu den Callichthyidaes.

Fischfreak345 15.08.2020 16:04

Hey Christopher,

wie meine Vorredner schon sagten, kommt das ganz auf deinen Geschmack und auf die sonstigen Bedingungen an. Obwohl die Auswahl echt riesig ist, musst du dich da leider selbst entscheiden :esa:. Falls du dir irgendwann einen zweiten Wells zulegen solltest, sollte der erste sich zum Beispiel mit vielen Arten verstehen können. Auch wie pflegeleicht der Fisch sein sollte, spielt natürlich eine Rolle. Bei einem Pflegeleichten und geselligem Wels gibt es zum Beispiel den L27. Hoffe du kommst mit deiner Entscheidung weiter.

Liebe Grüße

Fischray 15.08.2020 20:01

Hi

Der Beitrag ist schon etwas in die Jahre gekommen.:hrh:
Aber die Frage kommt immer mal wieder aktuell vor.

Ich schlage meist erst mal vor, zu schauen, welche Arten man zur Zeit überhaupt bekommen kann.
Meist sind das nur einige Dutzend, aus denen man sich dann entscheiden müsste.
In der Datenbank stehen Tausende, die aber nicht mal ansatzweise zu bekommen sind.

Gruß Ralf

WelseSabine33 17.09.2020 13:06

Stimmt, die Datenbank ist echt riesig, darüber bin ich auch ziemlich gestolpert.
Wichtig ist es definitiv auch zu wissen, dass man gar nicht alle Arten bekommt, die dort drin verzeichnet sind.
Ich weiß jetzt auch, nicht erst über eine Art total informieren und dann erst nachschauen, ob man diese überhaupt bekommt. Meistens nämlich nicht, wie ich jetzt weiß.:D
Das gute ist, dadurch schrumpft die riesige Auswahl etwas!


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:04 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2020 L-Welse.com | Impressum