L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Loricariidae » Liposarcus « vorheriger Artikel  · nächster Artikel »

Liposarcus anisitsi
Beiträge Gesehen
0 11512
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
--L_anisitsi22.jpg


Großbild

Großbild

Großbild
--S8000266.jpg
Großbild
--Buena_Vista_240.jpg
Großbild
--DSC04584.jpg
Großbild

Beschreibung: Gattung/Art: Liposarcus anisitsi, Eigenmann & Kennedy, 1903

Synonyme: Schneekönig, Liposarcus ambrosettii, Ancistrus multiradiatus alternans, Pterygoplichthys anisitsi, Ptergoplichthys juvens, Ancistrus anisitsi

Herkunft: Typuslokalität ist der Rio Paraguay bei Asuncion, Paraguay. Weitere Vorkommen befinden sich im Paraguay-Becken in Paraguay und Argentinien. Ausserdem konnte Liposarcus anisitsi aber auch in Cuiaba, Brasilien und im Departement Santa Cruz, Bolivien nachgewiesen werden.

Größe: ca. 50 cm

Wasserwerte:
T: 20-28 C
PH: 5,5 – 7,5
GH: 0-20 dH
KH: 0-5 dH

Empfohlene Beckengröße: ab 200 cm

Beschreibung:
Der „Schneekönig“ verdankt seinen deutschen Namen seiner wunderschönen, kontrastreichen, schwarz-weissen Färbung. Diese Färbung verliert sich jedoch bereits kurz nach dem Fang. Danach ist er fast einheitlich grau mit nur einer schwachen Musterung. Wie Versuche gezeigt haben, kommt die Färbung wieder zurueck, wenn man den Wels nach draussen setzt, zum Beispiel in einen Teich.
In der Natur lebt L. anisitsi in stehenden Gewässern mit schlammigem Untergrund und meist keiner Vegetation. Im Winter kann die Wassertemperatur in diesen Gewässern rapide sinken, bis zu 18 Grad Celsius. Weshalb dieser Wels auch im Aquarium nicht ganzjährig zu warm gehalten werden sollte.

Ernährung:
L. anisitsi lässt sich sehr einfach ernähren, er ist ein Allesfresser. Sowohl mit Gemüse als auch mit Industriefutter ist er zufrieden. Besonders gern werden Seemandelbaumblätter gefressen.

Zucht:
Noch nichts zu bekannt.

Besonderes:
L. ambrosettii ist der ältere Name, aber ein nomen oblitum (vergessener Name), und daher ist L. anisitsi der gültige Name (Weber, 1992). Im Englischen wird oft noch L. ambrosettii benutzt.

Weiterführende Informationen: Welsatlas Bd. 2 S. 1171

Autor: Daniel Konn-Vetterlein (Acanthicus)

Für die Bilder bedanken wir uns bei Daniel Konn-Vetterlein (Acanthicus).
Schlüsselwörter: Liposarcus anisitsi Paraguay Hypostominae Pterygoplichthini
Sortierung: 001
Größe min: 50
Beckengröße min: 200
Temperatur min: 20
Temperatur max: 28



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:57 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2019 L-Welse.com | Impressum