L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Loricariidae » Micracanthicus  

Micracanthicus vandragti "L 280"
Beiträge Gesehen
0 12962
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
280bg.jpg


Großbild

Großbild

Großbild
Micracanthicus_vandragti_L_280_EB5.jpg
Großbild
Micracanthicus_vandragti_L_280_EB2.jpg
Großbild
Micracanthicus_vandragti_L_280_EB6.jpg
Großbild

Beschreibung: Gattung/Art: Micracanthicus vandragti, Nathan K. Lujan & Jonathan W. Armbruster (2011)

Synonym: L 280, Kleiner Orinoco-Saugwels

Herkunft: Mündungsgebiet des Río Ventuari in den Río Orinoco, Venezuela

Vorgestellt: DATZ 04/2000

Die Original-Vorstellung dieses Welses in der Fachzeitschrift Datz als PDF.
L 280



Größe: 4 - 5 cm

Sonstiges: Der Holotypus (42,2mm) wurde bereits 1991 aufgesammelt, jedoch ist die Art aquaristisch nahezu unbekannt. Die wahrscheinlich bisher einzigen gepflegten Exemplare zeigten sich jedoch als robuste und anspruchslose Allesfresser. Da die Art sehr klein bleibt wäre sie eine schöne Ergänzung für das Aquarium. Das Verbreitungsgebiet begrenzt sich auf den unteren Río Ventuari und dessen Mündungsgebiet in den Río Orinoco. Von dort sind einige Zierfische bekannt, die auch regelmäßig zu uns gelangen, was man von Micracanthicus vandragti nicht behaupten kann. Neben der geringen Größe gibt es zwei weitere Merkmale, die eine Identifizierung vereinfachen: Die Bezahnung ist, ähnlich wie bei Hypancistrus stark reduziert und Micracanthicus vandragti zeigt einen sehr deutlichen Odontodenbewuchs auf dem Körper.

Lujan et al. (2015) führen Micracanthicus vandragti in der Gattung Hypancistrus, was ich jedoch als Synonym betrachte. Anfang 2018 gelang innerhalb kurzer Zeit der Import in gleich mehrere Länder und so existieren zur Zeit (04.2018) mehrere Gruppen in der Aquaristik. Die Nachzucht gelang 2017 bereits mehrfach in Singapur und scheint nicht besonders anspruchsvoll zu sein. Die Gelege sind klein und die Eier mit 4-5mm im Durchmesser sehr groß: Typisch für kleine Arten in der Unterfamilie Hypostominae.


Autor: Daniel Konn-Vetterlein

Wir bedanken uns für das Bild bei André Werner und der Fa. Transfish sowie bei Erlend D. Bertelsen
Schlüsselwörter: Ancistrini L280 280 Orinoco Orinoko Micracanthicus vandragti Amazonas Venezuela Hypostominae
Sortierung: 285
Größe min: 4
Beckengröße min: 60
Temperatur min: 25
Temperatur max: 28



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:48 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum