L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Loricariidae » Avalithoxus  

Avalithoxus jantjae
Beiträge Gesehen
0 1227
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
Lithoxus_jantjae_HT_dor_MCNG_55349_800.jpg
Großbild


Beschreibung: Gattung/Art: Avalithoxus jantjae (Lujan, 2008)

Synonyme:
Lithoxus jantjae Lujan, 2008

Herkunft:
Ventuari River oberhalb der Tencua-Fälle, Venezuela


Avalithoxus jantjae (HT, 38.4 mm SL)

Größe:
3,8 cm (SL Holotypus)

Wasserwerte:
Genaue Wasserwerte sind nicht bekannt, der Ventuari wird an dieser Stelle als ein schnell strömender Klar- bis Weißwasserfluss beschrieben, die Wassertemperaturen dürften dort im Hochland auch deutlich niedriger liegen als am unteren Ventuari.


Avalithoxus jantjae (HT, 38.4 mm SL)

Empfohlene Beckengröße:
ab 40 cm

Etymologie:
Die Art ist der Mutter von Nathan K. Lujan (Spitznamen Jantje) gewidmet.
Der Gattungsname leitet sich vom Lateinischen "ava" (Großmutter) ab, was gleichermaßen auf die basale Position der Gattung innerhalb der Phylogenie des Tribus der Lithoxini als auch den Namensgeber für die Art anspielt.

Haltung:
Die natürliche Nahrung dürfte vor allem aus Insektenlarven bestehen. Entsprechend sollte die Ernährung primär carnivor ausfallen.


Avalithoxus jantjae (HT, 38.4 mm SL)

Besonderheiten:
Die Art wurde zunächst als Angehöriger der Gattung Lithoxus beschrieben, 2018 von Lujan et al. im Rahmen einer Revision der Lithoxini in die neu aufgestellte monotypische Gattung Avalithoxus überstellt. Im Vergleich zu Lithoxus sind Avalithoxus nicht ganz so stark abgeflacht und haben kleinere Augen. Einzigartig innerhalb der Lithoxini und darüber hinaus sind die zwölf (verzweigten) Weichstrahlen in der Caudale, bei Hypostominen sind es sonst nahezu immer vierzehn, nur bei Paralithoxus kommen selten auch dreizehn vor.
Wie auch Lithoxus lithoides hat die Art/Gattung nur vier Weichstrahlen in der Anale (statt fünf). Wie die meisten Lithoxini verfügt die Gattung/Art über eine Adipose.

Die Gattung und Art haben ein recht eingeschränktes Verbreitungsgebiet - ausschließlich oberhalb der Tencua-Fälle im Rio Ventuari in Venezuela. Unterhalb der Fälle konnte bislang nur eine unbeschriebene Exastilithoxus-Art nachgewiesen werden.
Die ähnlichste Art ist die Typusart der Schwestergattung Lithoxus lithoides, diese beide Arten setzen sich deutlich von den Vertretern der Gattung Paralithoxus ab.

Avalithoxus jantjae erscheint im Stammnbaum der Lithoxini an einer basalen Position, d.h. dass sich diese Gattung die ursprünglichste zu sein scheint. Die anderen Gattungen haben sich vermutlich nach dem Auffalten des Guayana-Schilds abgetrennt.

Quellen:
"Description of a new Lithoxus (Siluriformes: Loricariidae) from the Guayana Highlands with a discussion of Guiana Shield biogeography", Nathan K. Lujan, Neotropical Ichthyology, 6(3):413-418, 2008
"Multilocus phylogeny, diagnosis and generic revision of the Guiana Shield endemic suckermouth armoured catfish tribe Lithoxini (Loricariidae: Hypostominae)"; Nathan K. Lujan, Jonathan W. Armbruster und Nathan R. Lovejoy; Zoological Journal of the Linnean Society, 2018, XX, 1-18.

Autor:
Karsten S.

Wir bedanken uns für die Bilder bei Nathan K. Lujan (loricariidae.org).
Schlüsselwörter: Avalithoxus jantjae Ventuari Tencua Venezuela
Größe min: 4
Beckengröße min: 40



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:44 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum