L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

  Home · Suche · Mitglieder Liste · Registrieren  

Home » Loricariidae » Corymbophanes « vorheriger Artikel 

Corymbophanes andersoni
Beiträge Gesehen
0 6622
spacer
Empfohlen von durchschn. Bewertung
Keine Empfehlungen Nichts angezeigt
Corymbophanes_andersoni_photo_by_J_W_Armbruster.jpeg
Großbild


Beschreibung: Gattung/Art: Corymbophanes andersoni Eigenmann, 1909

Herkunft: Rio Essequibo, oberer Rio Potaro, Guyana; (5°00'05'N, 59°37'33)

Größe: 7 - 9 cm

Empfohlene Beckengröße: 80 cm



Corymbophanes andersoni


Sonstiges: Im Gegenstaz zu Corymbophanes kaiei ist bei Corymbophanes andersoni das Abdomen leicht gefärbt, und die Caudale hat keine hellen Streifen. Corymbophanes sind sogar unter den besonderen Arten der Harnischwelse noch Sonderlinge. Sie stammen aus Guyana, wo sie endemisch oberhalb der Kaieteur Wasserfälle (226m) zu finden sind. Dort leben sie in schnell fließenden Gewässerabschnitten, ähnlich wie es von vielen Chaetostoma – Arten aus den Anden bekannt ist. Wie auch bei Chaetostoma handelt es sich hierbei um Aufwuchsfresser, sie besetzen wahrscheinlich die gleiche ökologische Nische in ihren Verbreitungsgebieten. Bis 1998 war lediglich C. andersoni bekannt, in diesem Jahr wurde von amerikanischen Ichthyologen eine Expedition durchgeführt wo auch das Typusmaterial für C. kaiei gefangen werden konnte. Der Beschreiber dieser Art, Armbruster, sieht die Gattung so stark distanziert von den übrigen Harnischwelsen, dass er sogar einen eigenen Tribus beschrieb: Corymbophanini. Die Begründung dafür liegt in der Morphologie der Tiere: Sie besitzen weder einen Irislappen (ähnlich Rhinelepis), noch eine Adipose. Anstelle der Fettflosse findet sich hier ein Knochenplattenkiel, der sich leicht vom Körper abhebt. Diese drei Merkmale zusammen sind einzigartig. Mit ungefähr 7 cm Totallänge wären beide Arten eine Bereicherung für die Aquaristik, geht man davon aus, dass sie wie Chaetostoma gut zu halten sind. Leider aber liegt das Herkunftsgebiet sehr weit ab von den Fischfanggründen und ist schwer zugänglich, so, dass bisher keine Tiere exportiert werden konnten.


Autor: Daniel Konn-Vetterlein

Wir bedanken uns für das Bild bei J. W. Armbruster.
Schlüsselwörter: Corymbophanes andersoni Essequibo Guyana Potaro Hypostominae Corymbophanini
Größe min: 7
Beckengröße min: 80



Powered by: ReviewPost PHP vB3 Enhanced
Copyright 2003 All Enthusiast, Inc.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:02 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum