L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Ernährung der Fische
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Ernährung der Fische Wie füttere ich meine Welse und Beifische richtig?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2010, 17:30   #1
Sebastian B.
Händler/Züchter
 
Benutzerbild von Sebastian B.
 
Registriert seit: 26.01.2006
Beiträge: 93
Verzicht auf Frostfutter wegen Gefahr der Einschleppung von Würmern, Krankheiten?

Habe in einem meiner Becken aktuell wieder ein Problem mit Würmer. Siehe hier:

http://www.l-welse.com/forum/showthr...275#post183275

Hatte diese Würmer schon einmal zusammen mit Planarien und habe damals erfolgreich mit Panacur behandelt. Habe die Behandlung auch nach ein paar Wochen wiederholt, damals waren dann alle Würmer weg.

Natürlich frage ich mich wo diese Würmer herkommen? Habe in dem Becken keine neuen Fische dazugesetzt, ansonsten nur Wasserwechsel mit Leitungswasser. Habe den Verdacht, dass die Würmer evtl. vom Frostfutter kommen. Habe an Frostfutter in dem Becken Golden Gate Artemiam, Mielings Diskus Quick und Benkers Garnelenmix verfüttert. Also eigentlich qualitativ hochwertiges Futter.

Verzichtet jemand von euch gezielt auf Frostfutter wegen der Gefahr der Einschleppung von Planarien, Krankheiten usw? Denke gerade darüber nach komplett auf Trockenfutter umzusteigen, oder meint ihr da könnte man sich ebenfalls was damit einfangen?
__________________
Mit freundlichen Grüßen

Sebastian
Sebastian B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2010, 18:01   #2
Blues-Ank
L-Wels King
 
Benutzerbild von Blues-Ank
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 911
Images: 32
Hi!

Also mit Trockenfutter wirst du dir kaum Würmer einfangen. Aber dass sie aus dem Frostfutter kommen bezweifle ich auch, hab noch nie was davon gehört. Bei Lebendfutter ist das was anderes, aber bei Frost? Meinst du die Würmer oder deren Eier überstehen -18°C so problemlos?

Find es raus, fang dir die Würmer ein, gefriere sie für ein paar Wochen und tau sie wieder auf...ich vermute sie dürften dann tot sein. Wenn nicht bin ich ziemlich überrascht

Hast du Pflanzen im Becken? Vielleicht haben auch einige Eier die Behandlung überlebt...nur weil sie ne ganze Weile nicht zu sehen waren bedeutet das ja nicht zwingend dass keine da waren



lg Ansgar
__________________
...Der Blues ist das Leben und das Leben ist ein Blues...
Blues-Ank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2010, 18:23   #3
keule-22
L-Wels King
 
Benutzerbild von keule-22
 
Registriert seit: 17.02.2008
Beiträge: 551
Images: 63
Hey

Ja es kann durchaus vorkommen das im Frostfutter Wurmeier vorhanden
sind.
Ich habe mich auch immer gewundert das hier und da mal Würmer aufgetreten
sind.
Unsere Tierärztin der ich ab und an mal eine undefinierbare Kotprobe gebe die
hat mir erklärt das diese Wurmeier im Frostfutter erst bei -30 Grad kaputt gehen.
Auch die Eier von Schwarzen Mücken können so überleben.
Habe ich viel Schwarze Mücke gefüttert sehe ich dann in den Welsbecken ohne Bodengrund ganz kleine lebende Schwarze Mückenlaven.
Meinem Diskuszüchter ist es auch schon oft aufgefallen das er plötzlich Mücken im Raum hat.
__________________
Grüße René




www.lwelszucht-chemnitz.de
keule-22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2010, 18:29   #4
Sebastian B.
Händler/Züchter
 
Benutzerbild von Sebastian B.
 
Registriert seit: 26.01.2006
Beiträge: 93
Hallo Ansgar,
Pflanzen habe ich keine im Becken. Hatte die Behandlung mit Panacur nach ein paar Woche ja nochmals wiederholt. Dies sollte bewirken, dass auch die Eier absterben bzw. die Würmer die noch daraus geschlüpft sind.
__________________
Mit freundlichen Grüßen

Sebastian
Sebastian B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2010, 18:32   #5
Hummer
Queen of Talk
 
Benutzerbild von Hummer
 
Registriert seit: 12.07.2005
Beiträge: 2.290
Images: 190
Hi zusammen,

jepp, ist mir auch schon passiert. Allerdings nicht mit solchen Würmern, wie Sebastian sie hat.

Ich hab mir mit roten Mülas mal Fischegel ins Aq geholt. Die erfreuten sich, frisch aufgetaut, bester Gesundheit!

Was es aber mit Sebastians Würmern auf sich hat, kann ich leider nicht sagen!

Also: Nichts ist unmöglich!

Lieben Gruß

Bine
__________________
Man hat´s nicht leicht, aber leicht hat´s einen!

Hummer_L-Welse.com@gmx.de
Hummer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2010, 18:34   #6
keule-22
L-Wels King
 
Benutzerbild von keule-22
 
Registriert seit: 17.02.2008
Beiträge: 551
Images: 63
Hallo Sebastian

Panacur wirkt aber nur auf Planarien nicht auf den Wurm im Darm.
Gegen Darmparasiten gibt es andere Medikamente.
Da gab es jetzt erst einen Thread hier im Forum.
Nutze mal die Suche da wirst du auf einiges stoßen.
__________________
Grüße René




www.lwelszucht-chemnitz.de
keule-22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2010, 18:36   #7
Sebastian B.
Händler/Züchter
 
Benutzerbild von Sebastian B.
 
Registriert seit: 26.01.2006
Beiträge: 93
Hi keule-22,
verstehe ich nicht ganz. Handelt es sich bei meinen Würmern um Darmparasiten? Oder kommen diese in den Darm weil sie von den Fischen gefressen werden.
__________________
Mit freundlichen Grüßen

Sebastian
Sebastian B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2010, 18:44   #8
keule-22
L-Wels King
 
Benutzerbild von keule-22
 
Registriert seit: 17.02.2008
Beiträge: 551
Images: 63
Hey Sebastian

Ich hatte mich mehr auf deine letzte Frage bezogen.
Die kleinen Würmer von Dir sind nicht schädlich im gegenteil die Kompostieren.
So wie es aussieht ist deine Beckenhygiene nicht wirklich gut und ich denke du fütterst zu viel oder an der falschen stelle.
Bekommen diese kleinen Würmer nichts vom futter ab minimieren sie sich sehr schnell.
Ich nutze diese kleinen Würmer als lebendfutter für meine Zwergbuntbarsche.
Bei mir hängen sie hinder dem HMF wo auch immer ein wenig futter durch kommt.
Jetzt sauge ich sie einfach ab und Serviere sie frisch.
Gegen diese Würmer ist kein Kraut gewchsen ich habe auch schon alles versucht.
Jetzt sehe ich es positiv sie stören keinen und sind mir sogar nützlich.
Die Welse bekommen mit denen aber keine Probleme.
Und mit zuviel Chemie zu schießen ist schlimmer für deine Welse als die kleinen Kriecher.
__________________
Grüße René




www.lwelszucht-chemnitz.de
keule-22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2010, 18:51   #9
Blues-Ank
L-Wels King
 
Benutzerbild von Blues-Ank
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 911
Images: 32
Hi!

Ist ja krass, hätt ich nich gedacht. Besonders das mit den Fischegeln und Steckmücken find ich überraschend. Sind da wirklich so ganz normale Mückenlarven an der Oberfläche die zuckend nach unten schwimmen wenn sie einen bemerken? Schlüpfen die dann bei dir auch so dass du Stechmücken im AQ-Raum hast?

lg Ansgar
__________________
...Der Blues ist das Leben und das Leben ist ein Blues...
Blues-Ank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2010, 19:04   #10
Sebastian B.
Händler/Züchter
 
Benutzerbild von Sebastian B.
 
Registriert seit: 26.01.2006
Beiträge: 93
Hallo keule-22,
naja wenn die für die Fische unschädlich sind solls mich nicht weiter stören. Werde dann mal versuchen in nächster Zeit weniger zu füttern. Und mit der Beckenhygiene. Meine Becken sind alle mit Bodengrund und jeder Menge Höhlen, Schieferplatten, Wurzeln usw. Lasse meine Tiere größtenteils in Ruhe anstatt jeden Tag mit dem Schlauch im Becken zu hantieren. Wobei das Bild von den Würmern sehr extrem ist, habe ich nach dem fotografieren abgesaugt. War eigetlich die einzige Stelle mit Würmern. Wie gesagt wenn mal ein Granulatkörnchen liegen bleibt stürzen die sich darauf. Habe auch schon darüber nachgedacht den Bodengrund wegzulassen, dann würde sich der Mulm usw. leicht absaugen lassen.
__________________
Mit freundlichen Grüßen

Sebastian
Sebastian B. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauner Kies= Gefahr für Welse??? waller666 Einrichtung von Welsbecken 9 28.02.2010 12:27
LDA33 und Antennenwels in gefahr Lee Krankheiten 28 05.02.2010 00:18
Krankheiten MAC Welsfotografie 0 14.05.2007 13:52
Panzerwelse eine Gefahr f dister Callichthyidae 3 16.11.2005 09:34
Krankheiten DB Sturi Krankheiten 0 18.01.2004 23:17


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:48 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum