L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Ernährung der Fische
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Ernährung der Fische Wie füttere ich meine Welse und Beifische richtig?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.02.2008, 18:53   #11
gong1979
Sir Glocke
 
Registriert seit: 04.06.2003
Beiträge: 529
Zitat:
Zitat von joco456 Beitrag anzeigen
Na der Züchter meinte: das müssen sie denen abends geben,aber gezielt füttern sonst verhungern die!Das sind keine Pflanzenfresser!

Was stimmt denn nun? Darf ich die bitten mir dann zu sagen was ich ihnen füttern kann,wieviel und wie oft???

Habe eben 2kleine Kartoffelstücke rein gemacht! War das dann mal ok?
Hallo,

Kartoffeln werden von meinen L200 auch sehr gerne genommen. Ich halte die Welse auch mit "Schwimmfischen".
Bisher ist noch kein Wels verhungert. Sie haben sich bisher bei der Fütterung immer durchgesetzt.
Bei mir fressen die L200 eigentlich so gut wie alles. Wobei pflanzliche Kost in Form von Gemüse oder Spirulina Wafers bevorzugt werden.

Gruß
Matthias
gong1979 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2008, 21:03   #12
DS_Frosch
Babywels
 
Registriert seit: 23.02.2008
Beiträge: 11
Hallo erstmal,

ich bin neu hier im Forum und hoffe es stört niemanden das ich keinen eigenen Thread auf mache, nur das Thema passt so gut.

Meine Welse haben Teilweise richtig eingefallene Bäuche und sehen sehr verhungert aus.

Ich füttere alle 3 Tage eine halbe überbrühte Zucchini, aber einige sehen dennoch arg verhungert aus.

Was mache ich falsch?

Gruß Frosch
DS_Frosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2008, 22:53   #13
Welsmutti
Wels
 
Benutzerbild von Welsmutti
 
Registriert seit: 11.05.2007
Beiträge: 77
Hi Frosch,

erst einmal wir sprechen uns hier mit richtigen Namen an.

Aber was Du für Welse hast und wie alt sie sind, sind schon grundlegende Informationen.

Gruß Maike
__________________
Welsmutti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 00:34   #14
Coeke
 
Beiträge: n/a
Hi,

habe selten so einen verkorksten Thread lesen müssen.

Da werden Nahrungsmittel empfohlen ohne den Tierhalter mal mit der Tatsache zu konfrontrieren das er keine carnivoren Fische ernährt.

Geht´s noch, oder sollen die Fische an Nettigkeiten tauschen hier jetzt verhungern?

Ob die nun Gurke oder Zucchine oder sonstwas mögen ist doch nebensächlich. Wichtig ist zu wissen, dass die Tiere eher carnivor, omnivor oder gar Veganer sind (Herbivoren).

Nun lasst Euch alle die Antworten noch einmal durch den Kopf rasseln und verlasst Euch nicht auf Leute, die Lust haben detailliert auf das Problem eingehen zu wollen und damit zu unreflektierten Antworten Stellung nehmen.

Das ist ´ne Masche, die stinkt gewaltig!

Gruß,
Corina

Geändert von Coeke (24.02.2008 um 00:44 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 01:03   #15
Welsmutti
Wels
 
Benutzerbild von Welsmutti
 
Registriert seit: 11.05.2007
Beiträge: 77
Hi Corina,

Du hast recht, wir haben zwar alle Gemüse empfohlen aber das diese Welse das brauchen irgendwie nicht.

Danke für den Hinweis.

Leider werden unsere Frage nach den Welsen ignoriert oder können nicht beantwortet werden.

Auch auf das "züchten" wird nicht eingegangen.

Liebe Grüße

Maike
__________________
Welsmutti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 12:12   #16
gong1979
Sir Glocke
 
Registriert seit: 04.06.2003
Beiträge: 529
Hallo,

eigentlich sollte der Threadersteller anhand der Antworten schließen können was von den Tieren angenommen werden sollte. (Zumindest von den Tieren der anderen Benutzer)
Das Gemüse von Fleischfressern eher gemieden wird sollte eigentlich auch klar sein.
Es wurden gezielt Tipps zur Fütterung und zum Futter gegeben.
Joco hätte sich wohl vor dem Kauf der Welse etwas mehr informieren sollen.

Was jetzt an diesem Thread schon wieder stinken soll weiß ich nicht.
Sind wir jetzt schon wieder im alten Trott?
gong1979 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 17:21   #17
DS_Frosch
Babywels
 
Registriert seit: 23.02.2008
Beiträge: 11
Ok, also ich antworte dann mal auf den Beitrag von Welsmutti Maike.

Also genau kann ich das nicht sagen es ist aber ganz sicher der "gemeine" Antennenwelse. Ich gehe mal davon aus das es eine wilde Kreuzung verschiedener Antennenwelse ist.

Alter: Zwischen 1 Mon. und 3 Jahren sind die alt.

Derzeitiges Futter: (halt alles was Sie im Becken vorfinden) Rote Mückenlarven alle 2 Tage, dazwischen Trockenfutter, Zucchini, Kiwi, Kartoffel (gekocht)seit gestern als Test.

Wasserwerte:
Nitrit Amonium 0,00
KH 1-2
PH 6,3-6,8
Temp 25 -27°

Derzeitige Mitbewohner: Kaisersalmler 25x, Armanogarnelen 3x, Coridoras 20x.
Netto Wassermenge 360 - 390 L

Gruß Oliver
DS_Frosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2008, 18:17   #18
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Beiträge: 5.226
Images: 1932
Hallo Oliver,

Antennenwelse sind mehr oder weniger Allesfresser (Tabletten, Zucchini, TK-Futter sind ok). Kiwi habe ich noch nicht probiert, würde ich nicht ohne Not probieren.

Wenn sie eingefallene Bäuche haben kann das viele Ursachen haben...
- die Schwächeren werden von den Stärkeren vom Futter vertrieben und kommen zu kurz
- es wird zu wenig gefüttert oder die Mitbewohner sind schneller
- die Tiere sind krank
- das Futter ist nicht nahrhaft genug
-...

Tabletten und Kartoffeln (kochen ist nicht erforderlich) sind am ehestens dafür geeignet, dass die Fische wieder etwas auf die Rippen bekommen. Ggf. an mehreren Stellen füttern, damit alle was abbekommen und beobachten, ob wirklich alle fressen.

Gruß,
Karsten
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2008, 21:20   #19
DS_Frosch
Babywels
 
Registriert seit: 23.02.2008
Beiträge: 11
Mmmhh ich vermute auch langsam das ich eine Krankheit bein den Welsen habe.

Als ich noch totaler Anfänger war und null Ahnung hatte haben die sich wie blöde vermehrt und jetzt wo man versucht auf alles zuachten klappt irgendwie nix mehr :-(
DS_Frosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2008, 13:29   #20
L172
Cascudo
 
Benutzerbild von L172
 
Registriert seit: 27.10.2003
Beiträge: 2.998
Images: 5
Hallo Oliver!

Versuche doch mal, Fotos von den Tieren zu machen.

Auch die Zucchini würde ich nicht überbrühen, vor dem Verfüttern...

Grüße,
Christian

PS: Siehst Du die Welse denn fressen?
L172 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe, Hilfe meine Ancistrus!!! Aigi1 Aquaristik allgemein 16 28.02.2005 19:53
Hilfe S alpina Aquaristik allgemein 22 27.02.2005 11:27
Hilfe sie verhungern!! Metal Knight Loricariidae 6 20.02.2005 23:56
Hilfe - Hexenwelschen verhungern !!!! Michl Südamerika - sonstige Welse 20 09.09.2003 06:30


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:10 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum